Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Dienstag 20. November 2018, 01:24

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Juli 2018, 09:06 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 22:10
Beiträge: 12
Hallo,

Ich bin grade an meiner 230 (neueres Model als meine Alte neueres Logo aussen wie innen sehr guter Zustand ,sieht nahezu unbenutzt aus) und sie war komplett verharzt. Ich habe mit Wärme und WD40 mein bestes gegeben(3tage) jedoch bin ich jetzt am schrauben. Automatik raus jetzt ist das Problem das ich den ZZ nicht zu der Automatik zuschalten kann. (war es schon vorher darum ja das Schrauben) Der Hebel der auf der Welle mit dem Sprengring sitzt ist mit der Welle quasi „verschmolzen“ somit bewegt sich der Aluarm und schaltet den ZZ ein und aus aber eben nicht der schwarze Hebel der am Gestänge über die Achse des ZZ zu Automatic geschaltet wird.

Ich habe unten ein Bild des Hebels eingehängt. Ich habe bei Youtube ein kurzes Video gesehen wo erklärt wird wie die Welle entfernt wird da die wohl sehr oft an der Automatic verharzen.

Mein Problem ist das ich die Schwarze Schraube (Sie Bild) im Drehknopf des ZZ nicht rausbekomme um die Knopfloch Einstellung zu entfernen damit ich die Welle austreiben kann.

Ich muss noch dazu schreiben das ich am Anfang durch Wärme und WD den festgesessenen ZZ Knopf irgendwann drehen konnte was mir aber (unter der noch eingebauten Automatic) nicht klar war das sich zwar alles am ZZ bewegt jedoch die ZZ Zuschaltung fest ist was dazu geführt hat das der Kopf des Gestänges (der mit der Rendelschraube am ZZ Einstellrad) jetzt quasi frei ist.

Ich hoffe ich konnte es auf meine Leihenhafte Art verständlich genug erklären.
Wie bekomme ich am besten die Schraube ab um alles wieder reinigen zu können ?

Danke ^^

Grüsse Leo


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Juli 2018, 14:02 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 5039
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

… es ist doch immer wieder das gleiche …

laßt doch die Werkseinstellungen in Ruhe und arbeitet stattdessen mit Ruhe, WD40, Wärme und viel Geduld

wenn ich Laien mit dem Hammer an den Nähmaschinen sehe, krieg ich immer das kalte Grausen boewu

in 99,99 % aller Fälle kriegt man diese Ver-klebungen/-harzungen auch ohne Zerlegen wieder auf die Reihe und viel Geduld

diese Welle im ZZ-Einsteller kannst du nicht nach hinten austreiben, weil sie nicht durchgängig ist und viel Geduld
sie endet mit der Kulisse. von hinten ist dann die Excentergabel mit dem Gleitstein nämlich im Wege und viel Geduld

also tu dir und uns den Gefallen, und schraub nicht einfach drauflos

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Juli 2018, 19:31 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 22:10
Beiträge: 12
dieter kohl hat geschrieben:
serv

… es ist doch immer wieder das gleiche …

laßt doch die Werkseinstellungen in Ruhe und arbeitet stattdessen mit Ruhe, WD40, Wärme und viel Geduld

wenn ich Laien mit dem Hammer an den Nähmaschinen sehe, krieg ich immer das kalte Grausen boewu

in 99,99 % aller Fälle kriegt man diese Ver-klebungen/-harzungen auch ohne Zerlegen wieder auf die Reihe und viel Geduld

diese Welle im ZZ-Einsteller kannst du nicht nach hinten austreiben, weil sie nicht durchgängig ist und viel Geduld
sie endet mit der Kulisse. von hinten ist dann die Excentergabel mit dem Gleitstein nämlich im Wege und viel Geduld

also tu dir und uns den Gefallen, und schraub nicht einfach drauflos


Ok Dieter ich verstehe dein Einwand Du hast sicher schon 500 mal den selben Rat gegeben und ich habe auch wirklich viel gelesen hier im Forum zum Thema aber wenn der Hebel die Welle dreht wie soll ich die den Arettieren und den Hebel los bekommen? Ich habe das teil geheizt und WD gegeben Spiritus auch kein Petroleum.

Ich bin sicher das es Dich Graust wenn Du dir vorstellst das ich mit Hammer und Treibeisen vor der Maschine stehe aber ich war wirklich sehr sehr sanft und vorsichtig. Ich habe die Welle 1mm bewegt in der Hoffnung das ich so den Arm frei bekomme aber war ein Trugschluss.

Ich habe mich an diese Anleitung gehalten https://www.youtube.com/watch?v=I88JB_5QxBg.

Ohne weiter deine Nerven strapazieren zu Wollen werde ich gerne die Maschine zusammen setzten. (Null ist bekannt) aber bitte gib mir ein Tipp wie ich den markierten Arm frei bekomme wenn der die Welle auf der er sitzt mittdreht und ich die Welle nicht feststellen kann...

Weiter mit WD40 nebeln und Fön? wie lange? kriecht das WD in eine absolut feste Verbindung durch Hitze?
Ich wollte dir den Sonntagnachmittag nicht versauen biggrin beerchug

Grüsse Leo


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Juli 2018, 20:01 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 5039
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

dein ersten Denkfehler besteht darin, die Montage deiner 230 mit dem YT-film für eine 260 zu vergleichen

wenn dir WD40 oder Caramba oder Bremsenreiniger (igitt) nicht genügen, dann nimm ACETON tropfenweise um die alten eingetrockneten oder auch verharzten Schmier-fette und -Öle herauszuwaschen
lege immer einen Lappen in die Maschine um den Schmodder aufzufangen

die Anwendungen so oft wiederholen bis das auch im kalten Zustand butterzart geht

dann ist es wirklich unnötig, das Zeug auseinander zu schrauben, denn die korrekten Einstellungen hinterher wiederzufinden, dauert länger

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Juli 2018, 20:13 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 2. Mai 2018, 22:10
Beiträge: 12
Ja ich tat es weil es der "selbe " Arm war aber ich verstehe was Du meinst.

Ich werde es versuchen und berichte über den Fortgang.
Du wirst sicher Lachen aber mit jedem Beitrag den ich gelesen habe über das Thema dachte ich einmal mehr "du hättest erst fragen sollen bevor du den Schraubenzieher benutzt hast" boewu

Nur kurz zum Verständnis,
der Arm muss sich frei bewegen auf der Welle um die 2 Gestänge auf die Automatic zusschalten zu können wenn es um ZZ geht?

Danke ^^


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 8. Juli 2018, 20:18 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 5039
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

es ist umgekehrt :

wenn diese beiden ZZ-Wellen nicht "Frei" sind, sich also ZZ und Stichlage nicht zart schalten lassen, kann die automatic nicht funktionieren, weil die nix anderes tut, als diese beiden Komponenten zu bewegen

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de