Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Montag 23. September 2019, 20:10

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2 3 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff select 3.0 Spuler
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. September 2019, 16:33 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 1812
Wohnort: 51109 Köln
Fischlein1960 hat geschrieben: *
Hallo ihr,
hab mal drunter geschaut (fotografieren geht nicht), da ist der Bolzen, aber keine Schraube o. ähnliches. Es geht dann weiter rein in ein anderes Teil.
So, wie es aussieht, kann man da nichts machen.
Die ganze Maschine auseinander nehmen, da kapituliere ich. Das kann ich nicht.
Bliebe nur noch was Externes, es geht ja nur darum, die verd. Spulen voll zu machen, habs mit meiner anderen Nähmaschine "Singer" probiert, da passen aber wieder die Spulen nicht drauf.
huh
OK. Wenn ich es richtig verstanden habe, fehlt an dem Plastikknopf des Spulers nur ein Metallstift, der die Spule festhält bzw. mitnimmt. Vielleicht ist es möglich, so einen Stift (also ein Stück eines Nagels o.ä. in geeigneter Dicke) dort einzusetzen? Also z.B. ein 1 mm-Loch bohren dort und den Stift einsetzen (einkleben)?
Dateianhang:
PFAFF select 3.0-4.JPG
Viele Grüße, Gerd


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff select 3.0 Spuler
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. September 2019, 17:15 
Offline
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer

Registriert: Sonntag 1. September 2019, 17:07
Beiträge: 25
Wohnort: Halle Saale
Da müsste ich das Plastikstummel erstmal irgendwie abschleifen oder so huh . Bevor ich da was reinbohren kann. Ich habs nicht so mit Handwerk.
Was anderes ist mir eingefallen. Wenn man diesen Schlitz an der Spule, der ja auf den Stift draufpassen muss, etwas bearbeitet - also etwas weiter macht, hat das irgendwie Auswirkungen in der Spulenkapsel? Vielleicht geht das ja, ist zwar Edelstahl ...

_________________
Liebe Grüße Fischlein


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff select 3.0 Spuler
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. September 2019, 17:37 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 1812
Wohnort: 51109 Köln
Fischlein1960 hat geschrieben: *
Da müsste ich das Plastikstummel erstmal irgendwie abschleifen oder so huh . Bevor ich da was reinbohren kann.
Nuja, den Plastikrest kann man sicher mit einem scharfen Messer (Japanmesser) abpopeln..
Fischlein1960 hat geschrieben: *

Was anderes ist mir eingefallen. Wenn man diesen Schlitz an der Spule, der ja auf den Stift draufpassen muss, etwas bearbeitet - also etwas weiter macht, hat das irgendwie Auswirkungen in der Spulenkapsel? Vielleicht geht das ja, ist zwar Edelstahl ...
Möglich. Es gibt ja auch Plastikspulen für die Select 3.0, da wäre das einfacher und Du verlierst - wenn es nicht funktioniert - höchstens eine Spule. Aber eine handwerklich saubere Lösung ist das natürlich nicht.

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff select 3.0 Spuler
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. September 2019, 19:01 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 6534
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

heute wieder am rechner gebastelt

die schrauben, die die gehäuseschalen festhalten rausdrehen
dann die gehäuseschalten etwas spreizen, dann geht das raus

die Spulerspindel ist von unten mit einem Sprengring gesichert
abhebeln
Spindel tauschen
Sprengring wieder drauf
schrauben wieder eindrehen

ist doch gaans einfach biggrin

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff select 3.0 Spuler
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. September 2019, 19:08 
Offline
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer

Registriert: Sonntag 1. September 2019, 17:07
Beiträge: 25
Wohnort: Halle Saale
Plastikspulen !! Super Idee ! Mit den Edelstahldingern hats nicht funktioniert. sd
Zitat:
Aber eine handwerklich saubere Lösung ist das natürlich nicht.
Nein - natürlich nicht.
Ich bleib trotzdem dran. Bin für Vorschläge offen light

_________________
Liebe Grüße Fischlein


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff select 3.0 Spuler
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. September 2019, 19:10 
Offline
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer

Registriert: Sonntag 1. September 2019, 17:07
Beiträge: 25
Wohnort: Halle Saale
Oooh uhu der Dieter,

is doch ganz einfach? Sprengring? Was ist mit dieser Feder?

Naja - heute wird das eh nix mehr, krieg Besuch. Melde mich morgen nochmal. smile

_________________
Liebe Grüße Fischlein


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff select 3.0 Spuler
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. September 2019, 20:38 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 6534
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

diese Spulerspindel ist in einem Hebel
die Feder ist zum Austausch ohne belang

Wenn sie dir rausrutscht, machst du sie wieder rein

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff select 3.0 Spuler
BeitragVerfasst: Freitag 13. September 2019, 10:40 
Offline
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer

Registriert: Sonntag 1. September 2019, 17:07
Beiträge: 25
Wohnort: Halle Saale
Hallo ihr,

gestern ist mir was dazwischen gekommen.

Aber nun, ich brauch da doch mal einen anderen Rat. Bevor ich das Ding ausbaue, habe ich mir erstmal OriginalSpulen bestellt. Ich habe nämlich festgestellt, dass bisherige Spulen (hab die Maschine von jemand anderes übernommen) auch irgendwie nicht auf das neue Teil passen bzw. dass sie gar nicht richtig drauf sitzen. Also warte ich erstmal auf die neuen Spulen. Wenn - dann kann ich immernoch das Teil wechseln. Der bisherige Knubbel ist durch den festgesetzten Dreck und auch durch die Lupe gar nicht richtig zu erkennen. Meine Augen sind auch nicht die besten.
Also ich denke, dass ich das vielleicht erstmal prüfe, ob es mit Originalspulen anders ist. Leider finde ich keine entsprechende Literatur bzw. technische Dokumentationen für die Pfaff - in der Bedienungsanleitung steht, wie und dass man Spulen verwendet, aber nicht welche (also technische Beschreibung). Kennt da jemand von euch eine technische Dokumentation?

_________________
Liebe Grüße Fischlein


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff select 3.0 Spuler
BeitragVerfasst: Freitag 13. September 2019, 11:42 
Offline
Handraddreher
Handraddreher

Registriert: Mittwoch 18. Juli 2018, 21:24
Beiträge: 65
Wohnort: Russland
Fischlein1960 hat geschrieben: *
... Kennt da jemand von euch eine technische Dokumentation?
Hallo, Fischlein.
BC-PF9076 = BO-PF130 (22x6x8.9mm)

MfG, Memst.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pfaff select 3.0 Spuler
BeitragVerfasst: Freitag 13. September 2019, 20:08 
Offline
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer

Registriert: Sonntag 1. September 2019, 17:07
Beiträge: 25
Wohnort: Halle Saale
Hallo Memst. hallo
danke für deinen Link, bin jetzt wieder ein Stück schlauer.

Also vielen lieben Dank

_________________
Liebe Grüße Fischlein


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2 3 4

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de