Janome 415: Wie geht das blaue Handrad ab?

Antworten
Nachricht
Autor
Sockenstopfer
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 23. März 2021, 14:13

Janome 415: Wie geht das blaue Handrad ab?

#1 Beitrag von Sockenstopfer »

Hallo,

ich versuche vergebens, dieses blaue Handrad abzuziehen und dann das Zahnriemenrad zu demontieren. Das blaue Handrad wackelt zwar leicht, lässt sich aber nicht abziehen. Leider hilft das Servicehandbuch hier auch nicht weiter (Bild). Hat jemand schon mal jemand Handrad und Zahnriemenrad demontiert?

Viele Grüße
Gerhard
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
dieter kohl
Moderator
Moderator
Beiträge: 10286
Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben

Re: Janome 415: Wie geht das blaue Handrad ab?

#2 Beitrag von dieter kohl »

serv

die Zeichnung ist schon gut

aber Foto deines Handrades wäre besser
gruß dieter
der mechaniker

Sockenstopfer
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 23. März 2021, 14:13

Re: Janome 415: Wie geht das blaue Handrad ab?

#3 Beitrag von Sockenstopfer »

dieter kohl hat geschrieben: Montag 29. März 2021, 15:34 aber Foto deines Handrades wäre besser
Hier fand ich eine passende Ansicht:
gelöscht wegen copyright
dieter


Fürchte nur, das wird nicht viel weiter helfen. Ist wie so vieles in der heutigen Zeit: Selbst mit Sachverstand steht man davor wie der Ochs vor'm Berg. Es lässt sich auf jeden Fall händisch nicht abziehen. Zerlegen kann man da auch nichts.

Hier wird nur jemand helfen können, der das Zahnriemenrad schon mal demontiert hat.

Benutzeravatar
dieter kohl
Moderator
Moderator
Beiträge: 10286
Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben

Re: Janome 415: Wie geht das blaue Handrad ab?

#4 Beitrag von dieter kohl »

Sockenstopfer hat geschrieben: Donnerstag 1. April 2021, 14:06
dieter kohl hat geschrieben: Montag 29. März 2021, 15:34 aber Foto deines Handrades wäre besser
Hier fand ich eine passende Ansicht:
gelöscht wegen copyright
dieter


Fürchte nur, das wird nicht viel weiter helfen. Ist wie so vieles in der heutigen Zeit: Selbst mit Sachverstand steht man davor wie der Ochs vor'm Berg. Es lässt sich auf jeden Fall händisch nicht abziehen. Zerlegen kann man da auch nichts.

Hier wird nur jemand helfen können, der das Zahnriemenrad schon mal demontiert hat.
serv

aus copyright-Gründen ist es besser, du würdest Fotos DEINER Maschine hochladen
gruß dieter
der mechaniker

Sockenstopfer
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 23. März 2021, 14:13

Re: Janome 415: Wie geht das blaue Handrad ab?

#5 Beitrag von Sockenstopfer »

dieter kohl hat geschrieben: Donnerstag 1. April 2021, 14:42 aus copyright-Gründen ist es besser, du würdest Fotos DEINER Maschine hochladen
Habe hier kein Foto hochgeladen, sondern einen Link zu dem Foto gesetzt. Eine seit Jahren übliche Methode in allen anderen von mir besuchten Fachforen, die bisher noch nie beanstandet wurde.

Benutzeravatar
det
Moderator
Moderator
Beiträge: 5050
Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Wohnort: unterer linker Niederrhein

Re: Janome 415: Wie geht das blaue Handrad ab?

#6 Beitrag von det »

Sockenstopfer hat geschrieben: Donnerstag 1. April 2021, 23:15Habe hier kein Foto hochgeladen, sondern einen Link zu dem Foto gesetzt.
Wenn es wirklich ein Link war ist das natürlich erlaubt.

Dennoch ist es immer besser, Bilder der eigenen Maschine hochzuladen. Vielleicht wurde bereits an der Maschine herumgeschraubt, es gab Änderungen gegenüber dem Fremdfoto usw.

Wie man auf dieser Seite erkennen kann, ist die 415 ja ziemlich wartungsfreundlich aufgebaut.
Den Deckel und die rechte Seitenwand (Schraube hinter der kleinen runden Abdeckung beachten!) sind ja schnell abgeschraubt und dann hat man den Blick auf die Innereien frei. Wahrscheinlich müssen dann die Stifte 12 und 17 sowie der Sprengring 16 entnommen werden, um den Bereich zu zerlegen.

Die große Frage ist nur: WARUM willst du das Zahnriemenrad demontieren?
Außer angesammelten Fadenresten - die man auch einfach mit WD40 aufweichen und dann mit einer Pinzette herausziehen kann - gibt es kaum einen Grund, den Bereich zu zerlegen.

Da das nach Plastik aussieht und die Gefahr, bei der Demontage irgendetwas abzubrechen groß ist, würde ich mir drei Mal überlegen, ob ich da ohne Not herumschrauben würde.

Gruß
Detlef
Ich wünschte mir - hier im Forum im Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix! lol

Anker Phoenix 549, Phoenix R, 236 & 249, Pfaff 38 & 138 sowie die 'eine oder andere' Haushaltsmaschine

Benutzeravatar
dieter kohl
Moderator
Moderator
Beiträge: 10286
Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben

Re: Janome 415: Wie geht das blaue Handrad ab?

#7 Beitrag von dieter kohl »

Sockenstopfer hat geschrieben: Donnerstag 1. April 2021, 23:15
dieter kohl hat geschrieben: Donnerstag 1. April 2021, 14:42 aus copyright-Gründen ist es besser, du würdest Fotos DEINER Maschine hochladen
Habe hier kein Foto hochgeladen, sondern einen Link zu dem Foto gesetzt. Eine seit Jahren übliche Methode in allen anderen von mir besuchten Fachforen, die bisher noch nie beanstandet wurde.
serv

aus fremden Fotos kann ich aber nicht sehen wie es bei DEINER MASCHINE aussieht
gruß dieter
der mechaniker

Antworten