Innovis 800E - Stromlaufpläne und Elektronik-Ersatzteilzugang gesucht

Nachricht
Autor
Martl_E
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 25. Juni 2021, 21:52
Wohnort: Tacherting

Innovis 800E - Stromlaufpläne und Elektronik-Ersatzteilzugang gesucht

#1 Beitrag von Martl_E »

Hallo zusammen,

leider macht unsere Stickmaschine keinen Mux mehr.
Das Display ist ausgegangen und es bewegt sich nichts mehr - keinen Mux, keinen mm.

Da hilft auch keine Ein-/Ausstecken, neu Einschalten oder sonst etwas....
Die Stromzufuhr zum Gerät kann als Fehler ausgeschlossen werden.

Da ich elektrotechnische Fachkraft bin habe ich das Gerät jetzt mal geöffnet / zerlegt.
Inzwischen kann ich auch den Hauptschalter, die Sicherung und das Netzteil als Fehlerursache ausschließen. Auch die Verbindungsleitungen habe ich auch schon alle geprüft.
Leider kommen danach mehrere Steuer-/ Display und Tastenelektroniken, die ich ohne Schalt-/ oder Bestückungspläne nicht prüfen kann. huh

Hat wer Stromlaufpläne oder Herstellerunterlagen zu der 800E ?

Wo kann bekomme ich die her und falls ich eine Elektronik brauche - woher kann man die beziehen.
In den ganzen Ersatzteilshops schaut es da ja Zappenduster aus... heul

Viele Grüße
Martl

uu4y
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler
Beiträge: 384
Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 22:08

Re: Innovis 800E - Stromlaufpläne und Elektronik-Ersatzteilzugang gesucht

#2 Beitrag von uu4y »

da diese Maschine -mit ziemlicher Sicherheit- eine getaktete Netzteilplatine besitzt, ist eine Fehlersuche nicht einfach;
als erstes würde ich die fetten Elkos prüfen und ggflls austauschen, danach kämen die kleineren dran...
Fotos der Platine von oben und unten wären schon mal ganz gut light

Martl_E
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 25. Juni 2021, 21:52
Wohnort: Tacherting

Re: Innovis 800E - Stromlaufpläne und Elektronik-Ersatzteilzugang gesucht

#3 Beitrag von Martl_E »

Bitte gerne...
Aber fündig wirst Du leider nicht werden.
Ich hab mir alle Elkos, Lötstellen, Widerstände, Dioden, Spulen, Trafos & co schon angeschaut bzw. auch gemessen, soweit im eingebauten Zustand möglich.
Alles normal und das Netzteil liefert am Pin 1 auch 22,8V DC.
Die kommen auch auf der Steuerplatine an.

Wie schon gesagt um den Fehler zu lokalisieren bräuchte man einen Plan um die Pegel auf jedem Pin zu kennen. Dann kann man den Fehler auch rausmessen - oder zumindest die fehlerhafte Platine.

Gruß
Martl
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
dieter kohl
Moderator
Moderator
Beiträge: 10286
Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben

Re: Innovis 800E - Stromlaufpläne und Elektronik-Ersatzteilzugang gesucht

#4 Beitrag von dieter kohl »

Martl_E hat geschrieben: Samstag 26. Juni 2021, 08:46 Hallo zusammen,

leider macht unsere Stickmaschine keinen Mux mehr.
Das Display ist ausgegangen und es bewegt sich nichts mehr - keinen Mux, keinen mm.

Da hilft auch keine Ein-/Ausstecken, neu Einschalten oder sonst etwas....
Die Stromzufuhr zum Gerät kann als Fehler ausgeschlossen werden.

Da ich elektrotechnische Fachkraft bin habe ich das Gerät jetzt mal geöffnet / zerlegt.
Inzwischen kann ich auch den Hauptschalter, die Sicherung und das Netzteil als Fehlerursache ausschließen. Auch die Verbindungsleitungen habe ich auch schon alle geprüft.
Leider kommen danach mehrere Steuer-/ Display und Tastenelektroniken, die ich ohne Schalt-/ oder Bestückungspläne nicht prüfen kann. huh

Hat wer Stromlaufpläne oder Herstellerunterlagen zu der 800E ?

Wo kann bekomme ich die her und falls ich eine Elektronik brauche - woher kann man die beziehen.
In den ganzen Ersatzteilshops schaut es da ja Zappenduster aus... heul

Viele Grüße
Martl
heart -lich Bild im Forum

wir freuen uns auf einen regen Austausch mit dir

für Fragen zu deinen Maschinen bitte immer jeweils ein neues Thema eröffnen,
am besten gleich mit Fotos

Bilder bitte als Anhang hochladen
verlinktes verschwindet meistens nach kurzer Zeit und macht damit das Thema unbrauchbar
______________________________________________________________________________

ich denke, daß du da um den Kontakt mit einer speziellen Brother-Service-Station nicht herum kommst

bei der Lieferung der Maschine mußt du doch eine Service-Anschrift bekommen haben
gruß dieter
der mechaniker

uu4y
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler
Beiträge: 384
Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 22:08

Re: Innovis 800E - Stromlaufpläne und Elektronik-Ersatzteilzugang gesucht

#5 Beitrag von uu4y »

das einfachste ist natürlich eine Ersatzplatine, vorausgesetzt,
Brother bietet diese noch an und der Preis ist angemessen..
oft kosten diese dann schon über € 150,00 und mehr...
ich hab einige dieser Bauteile auf der Platine markiert, die relevant sein könnten =
1) ist vermutlich ein Thyristor, Diac oder Triac, der die Netzspannung auf einige Khz anschwingen lässt
2) ist der Thermoschutz für diesen
3) ist vermutlich der Kleinspannungs-Erzeuger bzw.-stabilisator, vermutlich mit 15V (7815/7915) evtl. aber auch mit 30V (für die Stepmotoren)
und die 5V/15V IC-Versorgung sitzt vorne drin...
4) und 5) sind vermutlich Rücklauf-Sperrdioden (auch die werden schon mal defekt, entweder hoch- oder niederohmig);
6) schwer so zu sagen... sieht nach einer Strombegrenzungssicherung aus, diese altern schon mal und werden- dann auch schon bei viel weniger Strom- hochohmig bzw. defekt;
da ich annehme, dass du über fundiertes Wissen bei getakteten Netzteilen verfügst, weisst du sicher, dass deren Schutzbeschaltung bei irgendeinem kleinen Defekt eines Bauteils innerhalb von Millisekunden die Ansteuerung abschaltet (dies ist leider nur mit einem Oszi zu sehen)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

uu4y
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler
Beiträge: 384
Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 22:08

Re: Innovis 800E - Stromlaufpläne und Elektronik-Ersatzteilzugang gesucht

#6 Beitrag von uu4y »

auch die beiden Optokoppler (hinter #3) können schon mal defekt werden...
= der dicke weisse Balken trennt den Netz- von dem Kleinspannugsteil
und #4 ist vermutlich doch die (1-Wege) Gleichrichtungsdiode... ... ... ?

Martl_E
Neu im Forum
Neu im Forum
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 25. Juni 2021, 21:52
Wohnort: Tacherting

Re: Innovis 800E - Stromlaufpläne und Elektronik-Ersatzteilzugang gesucht

#7 Beitrag von Martl_E »

@Dieter: Danke für den Willkommensgruß smile

@uu4y: Danke für deine Vorschläge. Die Dioden sind schon alle geprüft und i.O. Die weiteren Bauteile werde ich nochmal im Betrieb durchmessen.
Zu Hause verfüge ich leider über kein Oszi um die Signalpegel durchschauen zu können.
Ein Schaltplan oder zumindest die Pin-Belegung und Soll-Signal-Pegel wäre schon sehr hilfreich und den Fehler einzugrenzen.
Wenn´s ned anders geht, werde ich mir mal ein Oszi in der Arbeit ausleihen.

Ich habe jetzt zwischenzeitlich mal direkt bei brother angefragt. Mal schauen, wie "kundenfreundlich" man dort ist.
Die Elektroniken selbst, als Ersatzteil, sollten eigentlich 0 Problem sein, da die Nachfolger-Maschine m.E. keinerlei Unterschied in der Hardware aufweist ausser ein bischen Design im Gehäuse. Ansonsten ist das nur ein bischen neue Software und kaum der Rede Wert. Aber offizielle Preise sind ja auch nirgends zu finden...

Ab September 2021 gilt dann die neue EU-Richtlinie für Elektronik-Geräte und Doku muss dem Kunden zugänglich gemacht werden.
Schluss mit Geheimniskrämerei....

Gruß Martl

uu4y
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler
Beiträge: 384
Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 22:08

Re: Innovis 800E - Stromlaufpläne und Elektronik-Ersatzteilzugang gesucht

#8 Beitrag von uu4y »

Ab September 2021 gilt dann die neue EU-Richtlinie für Elektronik-Geräte und Doku muss dem Kunden zugänglich gemacht werden.
Schluss mit Geheimniskrämerei.... lol lol lol :lol27: :lol27: :lol27:
DAS ist ja wirklich eine sehr gute Neuigkeit, dann werd ich im Sept. gleich mal bei Bernina "vor der Tür stehen und mir diverse Elektronik-Unterlagen anschauen

Memst
Nählichtwechsler
Nählichtwechsler
Beiträge: 209
Registriert: Mittwoch 18. Juli 2018, 21:24
Wohnort: Russland

Re: Innovis 800E - Stromlaufpläne und Elektronik-Ersatzteilzugang gesucht

#9 Beitrag von Memst »

Martl_E hat geschrieben: Samstag 26. Juni 2021, 08:46 Hallo zusammen,

leider macht unsere Stickmaschine keinen Mux mehr.
Das Display ist ausgegangen und es bewegt sich nichts mehr - keinen Mux, keinen mm.

Da hilft auch keine Ein-/Ausstecken, neu Einschalten oder sonst etwas....
Die Stromzufuhr zum Gerät kann als Fehler ausgeschlossen werden.

Da ich elektrotechnische Fachkraft bin habe ich das Gerät jetzt mal geöffnet / zerlegt.
Inzwischen kann ich auch den Hauptschalter, die Sicherung und das Netzteil als Fehlerursache ausschließen. Auch die Verbindungsleitungen habe ich auch schon alle geprüft.
Leider kommen danach mehrere Steuer-/ Display und Tastenelektroniken, die ich ohne Schalt-/ oder Bestückungspläne nicht prüfen kann. huh

Hat wer Stromlaufpläne oder Herstellerunterlagen zu der 800E ?

Wo kann bekomme ich die her und falls ich eine Elektronik brauche - woher kann man die beziehen.
In den ganzen Ersatzteilshops schaut es da ja Zappenduster aus... heul

Viele Grüße
Martl
Hallo. Ich würde das Netzteil auf Leerlauf und alle Referenzspannungen testen.
Messen Sie dann die Durchschlagslast entlang der Linien +5, +9, +12, +30V.

MfG, Memst.
Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen.(C)

Benutzeravatar
GerdK
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 3915
Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Wohnort: 51109 Köln

Re: Innovis 800E - Stromlaufpläne und Elektronik-Ersatzteilzugang gesucht

#10 Beitrag von GerdK »

uu4y hat geschrieben: Samstag 26. Juni 2021, 20:37 Ab September 2021 gilt dann die neue EU-Richtlinie für Elektronik-Geräte und Doku muss dem Kunden zugänglich gemacht werden.
Schluss mit Geheimniskrämerei.... lol lol lol :lol27: :lol27: :lol27:
DAS ist ja wirklich eine sehr gute Neuigkeit, dann werd ich im Sept. gleich mal bei Bernina "vor der Tür stehen und mir diverse Elektronik-Unterlagen anschauen
Ja, das ist eine gute Nachricht. Nur bin ich nicht sicher, ob die Schweiz da mitspielt (-> BERNINA). dodgy

Viele Grüße, Gerd

Antworten