Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Sonntag 16. Dezember 2018, 05:46

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Chinesische Overlock GN1-1
BeitragVerfasst: Dienstag 6. September 2016, 18:16 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 12. August 2015, 00:00
Beiträge: 1082
Wohnort: nahe Köln
Hallo Frogsewer,

inzwischen bin ich sicher, daß meine Victoria weitgehend baugleich mit der Juki Baylock EA-605 ist.
Ich war ein wenig auf Japanischen Seiten. Da ist diese Designvariante ebenfalls unter Babylock "Artisan" zu sehen.

Haralds Bericht im Nähmaschinenverzeichnis war sehr interessant und passt genauso wie das Babylockhandbuch auch 100%.

Die Maschine funktioniert nachdem ich die eine Nadel, die drin war, gegen den richtigen Typ getauscht habe. Die Nadel war zu lang. Das war auch sofort mein erster Verdacht und hat sich glücklicherweise bewahrheitet.

Obwohl die Nadeln von vielen Overlock- Maschinen benutzt werden, sind unsere Troisdorfer und Siegburger Fachgeschäfte völlig überfordert. Im zweiten Laden mußte ich drauf bestehen selbst suchen zu dürfen. Trotz heftiger Dementis hatten sie natürlich genau die richtigen.

Die Fadenspannungseinstellung war völlig daneben. Die ist auch nicht ganz ohne.
Aber sie funktioniert jetzt einwandfrei. Ich zerlege und reinige sie jetzt. Sie ist sicher 20 Jahre nicht mehr in Betrieb gewesen und braucht dringend Öl.

Deine Einschätzung als Nutzer hat den letzten Ausschlag gegeben sie zu nehmen. Für 60 Euro ein super Spielzeug!

Grüße
Klaus

Hier noch eine Naht an der beide Nadeln und 4 Fäden gleichzeitig beteiligt sind.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Pfaff 297, 260, 130-6, 130-115 114, 30,11, A(B), K, Adler 30-1, 67-73, 52, Dürkopp 212-13, 207-5, Singer 18-2, 215 G4, 66, Symphonie 300, Victoria Artisan 400


Zuletzt geändert von Klaus aus A am Dienstag 6. September 2016, 19:16, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Chinesische Overlock GN1-1
BeitragVerfasst: Dienstag 6. September 2016, 18:17 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 7. Juli 2015, 09:05
Beiträge: 654
Wohnort: Darmstadt
Falls euch nochmal eine 4fädige über den Weg läuft, sagt mal Bescheid, ich würde mich freuen.

Grüße,

Lutz

_________________
www.naehmaschinenverzeichnis.de
Das virtuelle Nähmaschinenmuseum


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Chinesische Overlock GN1-1
BeitragVerfasst: Dienstag 6. September 2016, 18:36 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 12. August 2015, 00:00
Beiträge: 1082
Wohnort: nahe Köln
Hallo Lutz,

ich habe aber bewusst geschrieben "Super Spielzeug" und nicht performante Industriemaschine!
Und Harald ist ja auch so ein verspielter! Das muß man bei der Bewertung berücksichtigen.

Erwarte keine Wunder!
Das war nie im Leben eine Industriemaschine, wie in einigen Internetseiten behauptet wird.
Obwohl sie extrem massiv gebaut ist. Wenn man die zwei Plastikabdeckungen (Keilriemen, Zubehörfach) abmacht klingt sie sogar professionell, leise und geschmeidig. Ganz anders als ich das von modernen im Ohr habe!
Aber der Motor ist wie so oft unterdimensioniert. Bei mir 90 Watt bei der Babylock EA-605 120 Watt.

Das größte Manko ist der geringe Füßchenhub. Angeblich 3.5mm. Da wird es bei zwei Lagen dicker Jeans schon eng.
Aber mehr würde ich auch nicht unter eine Medion legen, wenn überhaupt.

Meine nächste muß mindestens 5 mm haben, schwarz sein und aus Gußeisen (ist die Babylock aber auch). Außerdem möchte ich den unzähligen Hebeln bei der kunstvollen und komplizierten Arbeit zusehen können. Also eine Metro, Mauser, Singer oder Union von vor 1950.

Grüße
Klaus

_________________
Pfaff 297, 260, 130-6, 130-115 114, 30,11, A(B), K, Adler 30-1, 67-73, 52, Dürkopp 212-13, 207-5, Singer 18-2, 215 G4, 66, Symphonie 300, Victoria Artisan 400


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag 6. September 2016, 19:54 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 28. Juli 2016, 17:52
Beiträge: 1166
Wohnort: Krefeld - Uerdingen
Zeig mal deine Greifer...
den hinteren kann man bei der Babylock sperren, andere Messerschutzklappe einstecken, so, dass man einen kleinen Tisch hat und dann nur Kettstich nähen, ohne Versäuberung.

_________________
Museumsfest in Uerdingen am 01.-02.09.2018

Euer Frogsewer,
... der mit Blut im Öl


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag 6. September 2016, 20:40 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 7. Juli 2015, 09:05
Beiträge: 654
Wohnort: Darmstadt
@ Klaus: Danke Dir. Ja, das ist nicht viel. Ich suche eine, bei der mir das aber genügen würde.

_________________
www.naehmaschinenverzeichnis.de
Das virtuelle Nähmaschinenmuseum


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag 6. September 2016, 21:15 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 12. August 2015, 00:00
Beiträge: 1082
Wohnort: nahe Köln
Hallo Frogsewer,

Das Tischchen gehört bei mir laut Handbuch auch zum Zubehör. Auch ein zweiter Fuß
Es war aber außer einem stumpfen Messer keinerlei Zubehör dabei.

Die Sperrklinke zum abschalten der zweiten Greifers ist auch drin.
Kein Zweifel! Das ist ein Babylock.

Eine andere Viktoria Haushaltsmaschine von Karstadt, die ich habe, ist auch ein japanisches Markenprodukt. Eine Janome.
Ich habe eine japanische Bekannte (Näherin) in Japan. Die behauptet das jedenfalls. Das war seinerzeit offensichtlich üblich.

Es lohnt sich sowieso nicht mehr einen neuen Thread aufzumachen. Deshalb hier noch ein paar Detailbilder.
das Innenleben beeindruckt mich. Ich hatte mit Kunststoffzahnrädern gerechnet. Alles Metall und Dochtschmierung.
Aber die Dochte waren alle trocken. Sie geht jetzt schon leichter.


@Lutz

das ist mein Reden. Lieber so wenig Funktionen wie nötig. Das was sie jetzt kann ist alles was ich brauche.
Und das macht sie nicht schlecht, soweit ich das beurteilen kann. Die Mechanik ist robust und begreifbar.
Einen differenzialtransport brauch ich nicht!

Ich habe bei meinen Recherchen auch moderne, teure Haushaltsoverlocks von innen gesehen. Die machst Du aber nicht mehr ohne Not auf!

Grüße
Klaus


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Pfaff 297, 260, 130-6, 130-115 114, 30,11, A(B), K, Adler 30-1, 67-73, 52, Dürkopp 212-13, 207-5, Singer 18-2, 215 G4, 66, Symphonie 300, Victoria Artisan 400


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Dienstag 6. September 2016, 21:21 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Sonntag 17. Januar 2016, 19:01
Beiträge: 1193
Wohnort: Hamburg
es wird gerade eine HA 1000 angeboten etwas neuer etwas teurer


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 7. September 2016, 07:46 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 7. Juli 2015, 09:05
Beiträge: 654
Wohnort: Darmstadt
Hm, liegt leider über dem Budget …

_________________
www.naehmaschinenverzeichnis.de
Das virtuelle Nähmaschinenmuseum


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 9. September 2016, 18:11 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 14:20
Beiträge: 5768
Wohnort: Hünxe
Die hier hat leider nur 3 Fäden .


http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/eurolock-b-400-overlock-naehmaschiene/515483882-282-16845

_________________
LG Bianca
Singer 431g,Riccar 240D,Kayser J,Pfaff 337-115,Anker-Singer-Saxonia,Adler 189AB,Elna supermatic,Elna Lotus SP,Elna 1 Grashopper, Pfaff 332 automatik,Schirmer-Blau&co,Textima Spezial,Bernina 117L,Pfaff 260 Automatik .........


Zuletzt geändert von Lanora am Freitag 9. September 2016, 19:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 9. September 2016, 18:28 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 28. Juli 2016, 17:52
Beiträge: 1166
Wohnort: Krefeld - Uerdingen
5 Faden, scheint ein Babylockabkömling zu sein, zumindest das Gehäuse ist geklaut.
http://www.ebay.de/itm/overlock-/182268 ... SwgmJXzIXg

_________________
Museumsfest in Uerdingen am 01.-02.09.2018

Euer Frogsewer,
... der mit Blut im Öl


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Benno1 und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de