Utopische Preise und sonst allerlei Anekdotisches

Hier könnt Ihr über ebay Auktionen und Auktionen anderer Plattformen diskutieren.
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
det
Moderator
Moderator
Beiträge: 6130
Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Wohnort: unterer linker Niederrhein

Re: Utopische Preise und sonst allerlei Anekdotisches

#1381 Beitrag von det »

Hallo,
GameDoc hat geschrieben: Sonntag 8. Mai 2022, 18:50Hat die 308 nicht normalerweise Doppelumlaufgreifer und diesen coolen ZickZack Mechanismus?
du meinst die 381?
Wobei die keinen Doppelumlaufgreifer hat, sondern wie diese 308 einen eintourigen Brillengreifer, zumindest deuten die Spulen auf dem Bild darauf hin.

Gruß
Detlef
Maschinen: viel zu viele - Zeit dafür: viel zu wenig
- Bekennender Schneckenversender, habt Geduld mit mir -

Benutzeravatar
GameDoc
Greiferpolierer
Greiferpolierer
Beiträge: 458
Registriert: Dienstag 25. August 2020, 22:36
Wohnort: 63477 Maintal

Re: Utopische Preise und sonst allerlei Anekdotisches

#1382 Beitrag von GameDoc »

Du hast recht, ein Brillengreifer und die Nadel von links eingefädelt, im Verzeichnis steht sie als 308.
smile

Benutzeravatar
Michele005
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 663
Registriert: Samstag 11. Mai 2019, 20:28
Wohnort: 80638 München

Re: Utopische Preise und sonst allerlei Anekdotisches

#1383 Beitrag von Michele005 »

Also ich tippe auf den sehr seltenen und exotischen Brillengreifer, der manchen Anwender in den Wahnsinn treibt!

Edit: Ich sehe gerade, ihr habt das schon geklärt!

P.S. die geklebten roten Fingernägel habe einen guten Effekt auf den Riemen und dadurch auch den Preis
Viele Grüße Michael
Adler Anker Bernina Borletti Brother Dürkopp Elna Gritzner Ideal Janome Meister Messerschmitt Necchi Neckermann-Brillant Phoenix Pfaff Riccar Singer

Benutzeravatar
Michele005
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 663
Registriert: Samstag 11. Mai 2019, 20:28
Wohnort: 80638 München

Re: Utopische Preise und sonst allerlei Anekdotisches

#1384 Beitrag von Michele005 »

Hier ein Tipp für alle eBayer+innen, die mit ihren Maschinen reich werden wollen:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5bbdcb8252

so geht das, einfach mal vierstellig raushauen die Masschine ist das sicher wert!!! Also lasst Euch inspirieren, + gaaaanz wichtig: unbedingt fünf Euro Spielraum zum verhandeln lassen!

Ich hätte noch darauf hingewiesen, dass der Stecker am Motor totaaal selten ist...
Viele Grüße Michael
Adler Anker Bernina Borletti Brother Dürkopp Elna Gritzner Ideal Janome Meister Messerschmitt Necchi Neckermann-Brillant Phoenix Pfaff Riccar Singer

Benutzeravatar
det
Moderator
Moderator
Beiträge: 6130
Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Wohnort: unterer linker Niederrhein

Re: Utopische Preise und sonst allerlei Anekdotisches

#1385 Beitrag von det »

Hallo,
1405,- Euro klingen auf den ersten Blick teuer, dazu mehr unten.

Das wirklich interessante ist das Foto von der Originalrechnung: Im Jahre 1957 kostete die 230 mit Automatic und Motor DM 884,-.

Ich habe von einer 230 mit Automatic, aber ohne Motor, eine Originalrechner aus dem selben Jahr über DM 815,-.

Also Aufpreis für den Motor ca. DM 70,- ?

Wenn man die Durchschnittsentgelte als Maßstab nimmt, dann sieht man erst den massiven Preisverfall, den diese Maschine im Laufe der letzten 65 Jahre erleiden musste.
Entsprachen die DM 884,- im Jahre 1957 noch 17,5% eines Jahres-Durchschnittentgeltes, so sind die € 1405,- heutzutage lediglich noch läppische 3,6%.

Oder anders: Musste man 1957 noch gute zwei Monatsentgelte für die Maschine hinblättern reichen heute weniger als zwei Wochenentgelte für die gut erhaltene Gebrauchte.

Also eigentlich ein Schnapper sad

Gruß
Detlef
Maschinen: viel zu viele - Zeit dafür: viel zu wenig
- Bekennender Schneckenversender, habt Geduld mit mir -

Benutzeravatar
Michele005
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 663
Registriert: Samstag 11. Mai 2019, 20:28
Wohnort: 80638 München

Re: Utopische Preise und sonst allerlei Anekdotisches

#1386 Beitrag von Michele005 »

det hat geschrieben: Montag 16. Mai 2022, 14:59 Hallo,
1405,- Euro klingen auf den ersten Blick teuer, dazu mehr unten.
... aber klar doch, ein Schnäppchen, Du unverbesserlicher Romantiker!
det hat geschrieben: Montag 16. Mai 2022, 14:59 Das wirklich interessante ist das Foto von der Originalrechnung: Im Jahre 1957 kostete die 230 mit Automatic und Motor DM 884,-.
Ich habe von einer 230 mit Automatic, aber ohne Motor, eine Originalrechner aus dem selben Jahr über DM 815,-.
Also Aufpreis für den Motor ca. DM 70,- ?
Ich glaube wir hatten irgendwo auch mal die originalen Preislisten und das kommt hin!
det hat geschrieben: Montag 16. Mai 2022, 14:59 Wenn man die Durchschnittsentgelte als Maßstab nimmt, dann sieht man erst den massiven Preisverfall, den diese Maschine im Laufe der letzten 65 Jahre erleiden musste.
Entsprachen die DM 884,- im Jahre 1957 noch 17,5% eines Jahres-Durchschnittentgeltes, so sind die € 1405,- heutzutage lediglich noch läppische 3,6%.
Oder anders: Musste man 1957 noch gute zwei Monatsentgelte für die Maschine hinblättern reichen heute weniger als zwei Wochenentgelte für die gut erhaltene Gebrauchte.
...eine interessante Michbrötchen Rechnung! habe ich aber auch in irgendeinem Faden hier gelesen...

meine Rechnung geht etwas anders: Ich habe inflatulär fiele 230-260 und die meisten haben unter 1,- Euro gekostet... aber ich war einfach in einem andern Film -lol:
Viele Grüße Michael
Adler Anker Bernina Borletti Brother Dürkopp Elna Gritzner Ideal Janome Meister Messerschmitt Necchi Neckermann-Brillant Phoenix Pfaff Riccar Singer

Benutzeravatar
det
Moderator
Moderator
Beiträge: 6130
Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Wohnort: unterer linker Niederrhein

Re: Utopische Preise und sonst allerlei Anekdotisches

#1387 Beitrag von det »

Michele005 hat geschrieben: Montag 16. Mai 2022, 16:49meine Rechnung geht etwas anders: Ich habe inflatulär fiele 230-260 und die meisten haben unter 1,- Euro gekostet... aber ich war einfach in einem andern Film -lol:
Meine 230 waren ja auch nicht viel teurer, wobei die mit der originalen Rechnung iirc iimerhin 20 oder 30 Euronen gekostet hat.

Aber vergleiche das mal mit anderen Dingen aus der Zeit, z.B. einem Kreidler R50 Roller. Dieser wurde 1954-1957 gebaut und hat knapp 800,- DM gekostet, also selbe Zeit und nahezu gleicher Preis wie die Pfaff 230.
Wenn du heute so einen Roller oder ein Moped aus der Zeit im gutem Zustand verkaufen würdest dann würdest du ganz locker einen vierstelligen Eurobetrag bekommen.

Wir haben das Privileg, für ganz kleines Geld ganz hochwertige Technik erwerben zu können.

Gruß
Detlef
Maschinen: viel zu viele - Zeit dafür: viel zu wenig
- Bekennender Schneckenversender, habt Geduld mit mir -

Benutzeravatar
Michele005
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 663
Registriert: Samstag 11. Mai 2019, 20:28
Wohnort: 80638 München

Re: Utopische Preise und sonst allerlei Anekdotisches

#1388 Beitrag von Michele005 »

det hat geschrieben: Montag 16. Mai 2022, 17:08 Aber vergleiche das mal mit anderen Dingen aus der Zeit, z.B. einem Kreidler R50 Roller. Dieser wurde 1954-1957 gebaut und hat knapp 800,- DM gekostet, also selbe Zeit und nahezu gleicher Preis wie die Pfaff 230.
Wenn du heute so einen Roller oder ein Moped aus der Zeit im gutem Zustand verkaufen würdest dann würdest du ganz locker einen vierstelligen Eurobetrag bekommen.
ja, auch ein interessantes Milchbrötchen!

Vermutlich hat und hatte Preisfindung immer damit zu tun, was der Nachfragemarkt bereit war dafür zu geben?
det hat geschrieben: Montag 16. Mai 2022, 17:08 Wir haben das Privileg, für ganz kleines Geld ganz hochwertige Technik erwerben zu können.
nicht nur das: dieses scheinbare "Privileg" führt bei einigen dazu, dass diese Technik in großen An-Zahlen im Regal oder "unterm Bett" steht und vor allem: verhältnismäßig wenig benutzt...

...also wie oben: braucht man eben nicht!
Viele Grüße Michael
Adler Anker Bernina Borletti Brother Dürkopp Elna Gritzner Ideal Janome Meister Messerschmitt Necchi Neckermann-Brillant Phoenix Pfaff Riccar Singer

Benutzeravatar
adler104
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 5127
Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Wohnort: Norddüütschland

Re: Utopische Preise und sonst allerlei Anekdotisches

#1389 Beitrag von adler104 »

Michele005 hat geschrieben: Montag 16. Mai 2022, 07:59
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5bbdcb8252
das ist bestimmt son verstecktest Kaufangebot für 1,5Kg Marihuana biggrin aber ich hab gehört die Bayern mischen da Edelweiß mit rein
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 51WSV2 - Singer 246K16 - Singer 143W2 ---

Benutzeravatar
Michele005
Edelschrauber
Edelschrauber
Beiträge: 663
Registriert: Samstag 11. Mai 2019, 20:28
Wohnort: 80638 München

Re: Utopische Preise und sonst allerlei Anekdotisches

#1390 Beitrag von Michele005 »

adler104 hat geschrieben: Montag 16. Mai 2022, 17:29 das ist bestimmt son verstecktest Kaufangebot für 1,5Kg Marihuana biggrin aber ich hab gehört die Bayern mischen da Edelweiß mit rein
dann wärs wohl der Landpreis? Was kostet bei euch das edel Gramm aktuell? beerchug
Viele Grüße Michael
Adler Anker Bernina Borletti Brother Dürkopp Elna Gritzner Ideal Janome Meister Messerschmitt Necchi Neckermann-Brillant Phoenix Pfaff Riccar Singer

Antworten