Naehmaschinentechnik-Forum
https://naehmaschinentechnik-forum.de/

Bernina 1010
https://naehmaschinentechnik-forum.de/viewtopic.php?f=15&t=6411
Seite 1 von 2

Autor:  Repfan [ Mittwoch 14. August 2019, 18:37 ]
Betreff des Beitrags:  Bernina 1010

Moin an alle Mitstreiter!
Ich habe hier eine tolle Maschine vor mir, die gut erhalten ist. Aber sie streikt wegen Probleme mit der Platine E-1010 01 87 E.
Erstens haben die Kondensatoren den Geist aufgegeben und der Widerstand auch.
Den Kondensator C20 (0,068µF x2) kann Conrad nicht besorgen. Den Kondensator C21 (0,022µF Y) habe ich bekommen.
Zweitens ist der Widerstand so verschmort, dass man die Codierungsringe nicht mehr erkennt.
Kann mir jemand den Wert des Widerstandes nennen und mitteilen wo ich den C20 bekomme?

Für eure Zeit bedanke ich mich vielmals schon im voraus.
Viele Grüße

Autor:  dieter kohl [ Mittwoch 14. August 2019, 19:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bernina 1010

serv

[ img ]

schade ich seh nix biggrin

Autor:  Liebelilla [ Donnerstag 15. August 2019, 00:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bernina 1010

Könntest du uns Bilder der Platine und der Maschine zeigen?

Autor:  Repfan [ Donnerstag 15. August 2019, 14:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bernina 1010

Hallo Dieter und Edelschrauber!
Vielen Dank für eure schnelle Reaktion.
Ups!!, na klar Fotos vergessen. Hier sind sie.

Viele Grüße
Martin

Autor:  dieter kohl [ Donnerstag 15. August 2019, 15:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bernina 1010

serv

beide Kondensatoren haben Risse : = austauschen, dann ist wieder Ruhe

Autor:  Repfan [ Donnerstag 15. August 2019, 16:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bernina 1010

Hi Dieter,
das mit dem Austausch habe ich mir schon gedacht, aber mit der Bezugsquelle hapert´s.
Bei mir in der Nähe ist nur der Händler mit dem C und da sieht es mau aus.
Und zu dem Widerstand hast Du keine Idee? Der ist doch auch hin - oder? Die Codierringe
sind nicht mehr zu erkennen. Da wäre es gut, wenn ich den Wert kennen würde. Kennst Du den?

Ich freu mich schon auf das Erfolgserlebnis.

Viele Grüße
Martin

Autor:  dieter kohl [ Donnerstag 15. August 2019, 16:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bernina 1010

serv

du hast die platine doch schon ausgebaut

nimm sie mit zum Conrad

die haben doch "Fachverkäufer" … wink

Autor:  GerdK [ Donnerstag 15. August 2019, 16:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bernina 1010

Der Widerstand muss auch getauscht werden. Es gibt zwar Bilder davon im Netz, die sind aber leider nicht gut genug, um die Farbcodierung des Widerstands entziffern zu können.
Es gibt einen Reparatursatz in der Bucht für 12,- EUR:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... -282-12923

Viele Grüße, Gerd

Autor:  Liebelilla [ Donnerstag 15. August 2019, 16:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bernina 1010

Repfan hat geschrieben: *
Hallo Dieter und Edelschrauber!
Vielen Dank für eure schnelle Reaktion.
Ups!!, na klar Fotos vergessen. Hier sind sie.

Viele Grüße
Martin
Ups... ihr habt schon einiges geschrieben während ich hier die Bilder bearbeitet/hochgeladen habe und was geschrieben. Vielleicht erübrigt sich das, aber ich poste es trotzdem.

Genau das wollte ich sehen... die Platine sieht genauso aus wie bei meine Bernina 1008. Ich hänge hier Bilder von meine. Der Widerstand hat Codierungsringe in der Farbe Orange, Weiss, Braun und Gold, in dieser Reihenfolge. Die beide Kondensatoren (gleiche Wert wie deine) habe ich damals bei Conrad gekauft. Bei mir war aber letztendlich ein Kondensator in Fußanlasser defekt... Siehe hier , gegen Ende habe ich den Fehler gefunden. Es lohnt sich der Anlasser zu prüfen den der ist oft der Grund warum die Kondensatoren an der Maschine platzen.

Autor:  GerdK [ Donnerstag 15. August 2019, 17:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Bernina 1010

Super! Also ist es lt. Farbcode ein 390 Ohm /0,5 Watt-Widerstand.

Viele Grüße, Gerd

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC+02:00
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
https://www.phpbb.com/