Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Samstag 15. Dezember 2018, 15:40

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Juli 2018, 08:55 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 11. Juli 2018, 14:00
Beiträge: 6
Guten Morgen liebe Expertengemeinde
Der Schiebepotentiometer im Fußpedal ist defekt/ ausgeleiert.
Leider gibt es bei Bernina kein Ersatzteil und wegen so einer Kleinigkeit werd ich kein neues Kaufen- hoffe ich wenigstens.
Mein Problem ist aber - wo bekomme ich ERsatz her.
Vielleicht hat der eine oder Andere User hier schon mal das gleiche Problem gehabt und kennt eine Quelle.
Da ich in Sachen Elektronik ein absolutes Neutron bin brauche ich auch bitte die genaue Bezeichnung wenn ich in den Elektroladen gehen muß.
Vielen Dank für Eure Unterstützung- Meine Göga wirds mir danken biggrin


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Juli 2018, 09:18 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 14:20
Beiträge: 5768
Wohnort: Hünxe
Hast du schon auf Eddies Seite https://www.occaphot-ch.com/ geschaut ? Er ist DER Experte bei Berninas . wink Dort gibt es auch viele Reparaturanleitungen, möglicherweise auch für dein Problem.


Eine Anleitung für die 1008 gibt es auf jeden Fall https://www.occaphot-ch.com/bernina-anleitungen/

Serviceanleitungen Bernina https://www.occaphot-ch.com/bernina-service-b%C3%BCcher/

Reparaturanleitungen (auch Fußpedal - aber keine Ahnung on dir das bei deinem Problem hilft) https://www.occaphot-ch.com/bernina-rep-infos/

Solltest du keine Anwort auf dein Problem finden kannst du Eddie auch anschreiben biggrin

_________________
LG Bianca
Singer 431g,Riccar 240D,Kayser J,Pfaff 337-115,Anker-Singer-Saxonia,Adler 189AB,Elna supermatic,Elna Lotus SP,Elna 1 Grashopper, Pfaff 332 automatik,Schirmer-Blau&co,Textima Spezial,Bernina 117L,Pfaff 260 Automatik .........


Zuletzt geändert von Lanora am Donnerstag 12. Juli 2018, 09:24, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Juli 2018, 09:23 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 11. Juli 2018, 14:00
Beiträge: 6
Hallo liebe Bianca
Vielen Dank ich mach mich gleich auf den Weg.
Liebe Grüße und einen schönen Tag
Charly


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Juli 2018, 20:23 
Offline
Handraddreher
Handraddreher

Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 22:08
Beiträge: 55
hallo,
bitte ein oder mehr Fotos vom Innenleben bzw. des Schiebepotis...
wenn es ein Standard-Schiebepoti ist, sollte ein 20Kohm oder 100Kohm passen, dazu wird die länge des Potis bzw. des Schiebewegs benötigt,
allerdings glaube ich nicht so richtig, dass es der Poti ist(hatte ich noch nie), sondern ganz einfach der berühmt-berüchtigte 10 uF oder 47uF Kondensator,
welcher auf der Platine sitzt und altershalber in Rente gegangen ist, dazu bitte ein Foto...
wenn dieser defekt oder teilweise defekt ist, lässt sich die Anfangsgeschwindigkeit nicht oder kaum regeln, der Motor stottert dann -oder es geht garnix mehr...
und am Kondi lässt sich dann meist auch erkennen, dass er schon leicht "dicke Backen" bekommen hat oder/und kleine Risse aufweist...
Gruss eines alten Berninaschraubers


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 13. Juli 2018, 08:58 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 5130
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

die kleinen kohlestiftchen verabschieden sich auch gerne

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 13. Juli 2018, 10:15 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 11. Juli 2018, 14:00
Beiträge: 6
Servus uu4y biggrin
Ich hab das Pedal schon mal zerlegt und es dann per fingerdruck auf den schiebepoti getestet.
er startet absolut ruckfrei, steigert sich bei leichtem Druck sehr regelmäßig.
Bei erreichen des dreiviertel Weges bleibt die Maschine kurz stehen um dann bei weiteren Druck mit der entsprechend hohen drehzahl weiterläuft.
Der poti hat eine gehäusegröße von 12x12x50mm.
Fotos stelle ich noch ein.
Aber schon mal vielen Dank


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 13. Juli 2018, 12:07 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 965
Wohnort: 51109 Köln
Der Widerstandswert des Potis wäre auch wichtig (Aufschrift?). Oder ausmessen, falls Du ein Ohmmeter zur Hand hast.

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 13. Juli 2018, 12:21 
Offline
Handraddreher
Handraddreher

Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 22:08
Beiträge: 55
sollte der Poti die Ausführung sein, bei welcher 2 (sehr empfindliche) Kohlestifte über die offene -auf der Platine angenietete- Beschichtung laufen, so habe ich -afair, muss noch nachgucken- noch eine solche Platine mit intakten Laufbahnen(beim Rest ist die Funktion unbekannt) da; biggrin
allerdings müssen bei dieser dann alle Bauteile ausgelötet und die Bauteile von deiner Platine eingelötet werden shy
vorab aber erstmal Platine raus und beim Poti beide Seiten mit Multimeter prüfen light huh


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 13. Juli 2018, 12:43 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 11. Juli 2018, 14:00
Beiträge: 6
2016 hat jemand ein Foto von der Platine eingestellt unter dem Motto "Bernina 1008 stottert und brummt."
Da sieht man das Schiebepoti sehr gut.
Allerdings hatte der user ein anderes Problem.
Ich hoffe das hilft weiter.
Ich bräuchte dann auch irgendwie eine Adresse wo ich so ein Teil bekomme.
Was könnte ich Euch denn als Gegenleistung bieten?
Ich betreibe eine Jagdschule und eine Fischzucht nebenher- falls Fragen könnte ich da weiterhelfen rolleyes


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Freitag 13. Juli 2018, 14:00 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 965
Wohnort: 51109 Köln
Falls das mit dem Poti nicht klappt, gibt es einen passenden Fußanlasser auch noch zu kaufen für ca. 30 Öcken:
https://www.ebay.de/itm/Fusanlasser-Fuspedal-ohne-Kabel-Bernina-Nahmaschinen-830-930-1000er-Serie-/173169280273?clk_rvr_id=1596674142567&utm_medium=cpc&utm_source=twenga&utm_campaign=twenga&utm_param=eyJlcyI6MCwicyI6NTMzODY0NywiY2kiOiIwNDI0YzZlMDkxN2Q1M2IxMDUwZTBmOGYwNzMxYzZhMSIsImkiOiI0NTg3NTczODk3NzA0MTQ1NDM0IiwidHMiOjE1MzE0ODMwODEsInYiOjMsInNvIjoxNTAwLCJjIjoyODE2OH0%3D&rmvSB=true

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de