Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Mittwoch 5. August 2020, 04:04

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2 3 »
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt auch noch eine Adler 5-8
BeitragVerfasst: Sonntag 10. November 2019, 21:37 
Offline
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer

Registriert: Montag 12. Februar 2018, 21:42
Beiträge: 26
Wohnort: 75031 Eppingen
Hallo miteinander,
eine kurze Frage, will aber keinen neuen Thread eröffnen.
In meinem Bekanntenkreis gibt es eine Adler 4-2, imposante Maschine.
Wofür ist der Behälter oben auf der Maschine, was befindet sich darin und kann man diese Masse noch irgendwo bekommen?

Gruß

Axel


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt auch noch eine Adler 5-8
BeitragVerfasst: Sonntag 10. November 2019, 21:56 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 3068
Wohnort: 51109 Köln
Hallo Axel,
ADLER ist eigentlich nicht mein "Fachgebiet", aber wenn ich hier richtig aufgepasst habe, ist das ein Ölbehälter, um den Oberfaden mit Öl zu tränken. Wohl wegen Wasserdichtheit der Naht?
Hier wird so ein Öl angeboten:
---> ÖL

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt auch noch eine Adler 5-8
BeitragVerfasst: Sonntag 10. November 2019, 22:01 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Juni 2019, 21:23
Beiträge: 594
Wohnort: BW
Genau: Für geölten Faden oder für geseiften Faden (gute Kernseife in lauwarmem Wasser zu einer dickflüssigen Masse aufgelöst), wenn das Nähgut kein Öl abbekommen soll.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt auch noch eine Adler 5-8
BeitragVerfasst: Montag 11. November 2019, 07:16 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 13:36
Beiträge: 377
Wohnort: ---österreich---:-)
Axel1964 hat geschrieben: *
H
Wofür ist der Behälter oben auf der Maschine, was befindet sich darin und kann man diese Masse noch irgendwo bekommen?
...irgendwo: Ebay usw. - ich kenne keinen Web-shop dafür.

...ich weiß jetzt nicht genau für welche Fadenzusammensetzung/Material der Behälter zum "Anreichern" damals genau verwendet wurde (Hanf z.B. usw.) verwendet wurde, aber "modernes Fadenmaterial" kannst du beispielsweise gewachst bereits fertig kaufen, auch ist Profi-Fadenmaterial für sich gesehen bereits sehr widerstandsfähig, glatt und ohne Hilfsmittel "nähbar". Es ist natürlich bei dem Behälter auch eine Fadenführung angebracht, ob die unbedingt benötigt wird weiß ich jetzt nicht...

_________________
_____________________

Liebe Grüsse! Klaus


Pfaff 24,28, 34, 38, 111,130-33-36-38-42-45-48-92, 145, 230-60-61, 335,467, 1245 Singer 18, 29k51/58/71, 45k-92 Adler 6, 105-8, 220 J&R/Rafflenbeul/Gritzner/Frobana Hardo Durchnäher


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt auch noch eine Adler 5-8
BeitragVerfasst: Montag 11. November 2019, 19:29 
Offline
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer

Registriert: Samstag 21. September 2019, 22:01
Beiträge: 29
Wohnort: Neustadt in Holstein
Moin,
ich glaube, damals wurde viel mit Leinengarn genäht.
Das Nähen mit geöltem oder geseiftem Faden wurde meiner Meinung nach bei besonders starken Lederlagen gemacht, damit der Faden besser gleitet.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt auch noch eine Adler 5-8
BeitragVerfasst: Dienstag 12. November 2019, 14:45 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Juni 2019, 21:23
Beiträge: 594
Wohnort: BW
Hier ein Auszug aus "altenaehmaschine.de"
(http://altenaehmaschine.de/Gewusst-wie-und-warum)

---
Früher wurde mit Leinen- oder Baumwollgarn genäht.
Dieses Garn hatte den Nachteil, dass es Wasser aufgenommen hat.
Das Ölbad sollte den Faden also wasserabweisend machen.
Die heutigen Polyestergarne brauchen das nicht mehr. Allerdings bietet die Ölwanne immernoch eine gute Fadenführung.
Die Ölsorte bleibt Ihnen überlassen. Je nach Verwendungszweck und Geldbeutel geht alles von Sonnenblumenöl bis Weißöl und Balistol.
---

Das kann aber nicht der einzige Grund gewesen sein, sonst hätte der "geseifte" Faden keinen Sinn gemacht. Also hat wohl auch die Schmierwirkung zur Erzielung von mehr Leichtgängigkeit eine Rolle gespielt.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt auch noch eine Adler 5-8
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. November 2019, 13:02 
Offline
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer

Registriert: Samstag 21. September 2019, 22:01
Beiträge: 29
Wohnort: Neustadt in Holstein
Ich habe jetzt auch nochmal ein wenig rumgespielt.
Bei der 433 war noch ein alter Garnrollenständer dabei. Der stand jetzt immer so neben der Maschine, als wenn er mit der Sache gar nix zu tun hat.
Ich habe dann auf den Stift der 5-8 ein M6 Gewinde geschnitten und das Teil obendrauf geschraubt.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt auch noch eine Adler 5-8
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. November 2019, 13:22 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Juni 2019, 21:23
Beiträge: 594
Wohnort: BW
Auf dem Bild ist es schlecht zu erkennen aber der nach oben herausragende Stab geht nicht mittig durch die Garnrolle, oder?
Falls doch würde sich der Faden um den Stab wickeln und sich selbst blockieren.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt auch noch eine Adler 5-8
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. November 2019, 13:38 
Offline
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer

Registriert: Samstag 21. September 2019, 22:01
Beiträge: 29
Wohnort: Neustadt in Holstein
Nee, der ist am Rand des Tellers eingesetzt. So wird der Faden sauber abgezogen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Jetzt auch noch eine Adler 5-8
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. November 2019, 13:40 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Beiträge: 4039
Wohnort: Norddüütschland
äääähm ja - muss man mögen - ich finde das sieht bescheiden aus wink Aber jeder wie er mag. Ich würde das Teil wie bei fast allen anderen Nähmaschine dieser Art irgendwie nach hinten rechts hinter die Maschine setzen aber nicht oben auf einen Fadenhalterstift noch einen extra Fadenhalter drauf setzten Das sieht aus wie gewollt aber nicht gekonnt (hat mein Vadder damals immer gesagt) - wenn ich das mal so sagen darf. Oder bau zumindest den Fadenhalterstift von der Maschine ab, schneide ein Gewinde und schraube den Fuß vom "on top" Fadenhalter dann auf die Maschine fest - oder so...

Das Auge näht mit... Kind of...

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 - Singer 51WSV2 - Singer 246K16 ---


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2 3 »

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de