Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Freitag 17. Januar 2020, 13:37

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 25. Mai 2019, 13:29 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 6961
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

das ist bei anderen Industriemaschinen-Herstellern auch so

allerdings wird das nicht verraten …

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag 25. Mai 2019, 17:55 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Donnerstag 23. Mai 2019, 12:09
Beiträge: 7
Uff...wenn ihr nicht masochistisch veranlagt seid, dann besorgt euch bitte eine Maschine, die ansatzweise noch läuft.
Nach dem Riemenwechsel und Einstellung wollte Sie einfach nicht nähen. Irgendwie wollte der Unterfaden nich richtig. Alles noch mal kontrolliert, Fehlendes zerlegt und gereinigt...nix...keine Naht.
Nach Stunden dann die Erleuchtung...der Motor dreht falsch rum :lol27: :lol27: bitte vergesst nicht, ich habe viele Jahre nicht genäht und bin Anfänger mx
Schnell den Steckeranschluss (hatte kürzlich jemand einen neuen Stecker montiert) korrigiert, den Motor hatte ich ja schon auf festen Sitz aller Kabel überprüft und siehe da Sie näääht lol biggrin

Hier noch ein paar Bilder vom Jetztzustand, hübsch gemacht hatte ich Sie ja schon beerchug


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag 25. Mai 2019, 18:42 
Offline
Nählichtwechsler
Nählichtwechsler

Registriert: Samstag 18. Mai 2019, 00:47
Beiträge: 208
Wohnort: Husum
Da scheint mir noch ein Fadenspanner zu fehlen?

_________________
Viele Grüße
Manfred

ADLER 153AB


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag 25. Mai 2019, 21:28 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Donnerstag 23. Mai 2019, 12:09
Beiträge: 7
hmm, wo sollte der denn hin? Hab ein Photo gefunden, da ist noch eine Führung kurz vom Fadenspanner aber da ist bei meiner kein Loch für die Befestigung.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Samstag 25. Mai 2019, 21:52 
Offline
Nählichtwechsler
Nählichtwechsler

Registriert: Samstag 18. Mai 2019, 00:47
Beiträge: 208
Wohnort: Husum
So sieht es bei meiner Maschine aus. Erinnert mich stark an Deine. Und ich meine da ein Loch zu sehen:
Dateianhang:
1.0 Adler 153AB Gesamtansicht sm P5182137.JPG


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Viele Grüße
Manfred

ADLER 153AB


Zuletzt geändert von Nähmanfred am Sonntag 26. Mai 2019, 16:51, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Mai 2019, 10:19 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Januar 2017, 15:15
Beiträge: 4529
Wohnort: Bremerhaven
Ich glaube die Zweinadel-Versionen haben zwei Fadenspannungen - bei den anderen bleibt einfach ein Loch.

_________________
Näh und schraub wie du dich fühlst.

[ img ]

Neuestes Video zur Elna Air Electronic TSP
viewtopic.php?f=37&t=6508#p72691


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Mai 2019, 17:14 
Offline
Nählichtwechsler
Nählichtwechsler

Registriert: Samstag 18. Mai 2019, 00:47
Beiträge: 208
Wohnort: Husum
nicole.boening hat geschrieben:
Ich glaube die Zweinadel-Versionen haben zwei Fadenspannungen - bei den anderen bleibt einfach ein Loch.
Was mir auffällt ist, daß die Fadenführungen auf einem extra Blech montiert sind. Bei anderen Maschinen sitzen sie direkt auf dem Grundkörper. Soweit ich das verstehe, hängt das mit der Betätigung der Löseplatte für die Fadenspannung(en) zusammen. Wenn nur 1 Fadenspanner vorhanden ist, wird er direkt angesteuert. Bei 2 wird die ursprüngliche Ansteuerung auf die Löseplatte übertragen und durch diese dann gleichzeitig 2 Fadenspanner gelöst. Man hat sich also die Änderung der Mimik im Innern gespart (für 2 Auslösehebel) und dafür außen "nachgerüstet".

Also nehme ich die Existenz der Montageplatte als Indiz, dass dahinter die Löseplatte montiert ist, um 2 Fadenspanner zu betätigen. Das würde sich klären, wenn man nachschaut, ob diese Löseplatte vorhanden ist.

Was sind denn eigentlich, außer den Fadenspannern, die Merkmale, die 2(4)-Fadenmaschinen auszeichnet? In meinem Nadelkopf (?) können bis zu 4 Nadeln eingesetzt werden. Hat sich aber nur 2 Fadenspanner!? huh

_________________
Viele Grüße
Manfred

ADLER 153AB


Zuletzt geändert von Nähmanfred am Sonntag 26. Mai 2019, 18:14, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Mai 2019, 17:57 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Januar 2017, 15:15
Beiträge: 4529
Wohnort: Bremerhaven
Das ist bei deiner 153 so, aber die Industrieversion 167 hat auch als Einnadelmaschine das Blech, wenn ich das richtig sehe.

_________________
Näh und schraub wie du dich fühlst.

[ img ]

Neuestes Video zur Elna Air Electronic TSP
viewtopic.php?f=37&t=6508#p72691


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 2. Juni 2019, 20:13 
Offline
Nählichtwechsler
Nählichtwechsler

Registriert: Samstag 18. Mai 2019, 00:47
Beiträge: 208
Wohnort: Husum
rudell hat geschrieben:
So, Zahnriemen ist schon gewechselt. Ich habe das jetzt durch einen Tip im Internet ohne den gefürchteten Ausbau der oberen Welle relativ leicht bewerkstelligen können.
Schade, funktioniert bei meiner Maschine nicht, da das Lager nur ganz wenig größer als die Welle ist:
Dateianhang:
1.9. Handradseite Lager sm.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Viele Grüße
Manfred

ADLER 153AB


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. November 2019, 22:33 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Dienstag 5. November 2019, 21:52
Beiträge: 1
Hallo Rudell

Danke für deine tollen Anweisungen um den Zahnriemen zu wechseln.
Wir haben eine Adler 167 von einem Sattler, der in Ruhestand geht, erworben.
Die Maschine ist eine Zeit lang schon still gestanden und der Zahnriemen mussten wir wechseln.
Leider hat die Maschine wohl fast nie Öl gesehen, denn die Buchse liess sich nicht entfernen.
Nach 2 Stunden Bearbeitung der Buchse, vorbei der hintere Rand der Buchse abgebrochen ist !!!!! Haben wir diese nun entfernt und werden ein Ersatzteil bestellen.

Aber das Einsetzten des Zahnriemen war total Easy so.

Vielen herzlichen Dank für die Tipps. Vielleicht melde ich mich mit weiteren Fragen sobald wir die Maschine einsetzten können.
Stefanie


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de