Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Mittwoch 17. Oktober 2018, 18:20

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fehlkauf??
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 09:38 
Offline
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer

Registriert: Samstag 3. September 2016, 18:31
Beiträge: 42
Hallo an Alle
Entweder habe ich einen Gedankenfehler oder das verkehrte Schiffchen....

Also, ich habe eine Adler 30/1 und eine kürzlich erworbene 30/7.
Verwendungszweck waren dickeBlankleder zum Holsterbau, oder Messerscheidenbau.
Die 30/7 habe ich gekauft, da ich meinte(vielleicht fälschlich) noch stärkere Fäden als in der 30/1 zu nähen.

Also spendierte ich der 30/7 180iger und 200erter Nadeln LLLG und eine Fadenstärke vo 10 bis 8.

Es traten keine Probleme auf so lange es sich um den Oberfaden handelte. Jedoch der Unterfaden macht Probleme::
Das Schiffchen hat einkleines Loch nach dem kleinen Spannblech wo man den Wiederstand einstellt.
Durch dieses kleine Loch bekomme ich nur dünne Fäden durch.
Da also der Unterfaden relativ dünn zum Oberfaden ist macht dies also keinen Sinn.

Nun meine Frage: gibt es auch Schiffchen mit dickerem Loch--eben für dickeren Unterfaden???

Wenn ich da keine Lösung finde verkaufe ich das Teil wieder. Wäre hald schade, da ich viel dickere Nadeln als in der 30/1 verwenden kann mit größerem Hub und und und....
vielen Dank
sigi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkauf??
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 16:38 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Beiträge: 2619
Wohnort: Norddüütschland
Adler 30 und andere Schusternähmaschinen / Reparaturnähmaschinen sind m.M. nach mehr als ungeeignet für die Produktion von guten / gleichartigen Lederwaren. Für Reparaturen aller Art und kurze Nähte ist das sicherlich eine gute Maschine. Adler 30, Simnger 29K u.d.Gl. werden gern wegen Ihrer Größe überbewertet (nach dem Motto: groß = leistungsfähig), letztendlich leisten können sie nicht wirklich viel. Es ist und bleibt eine Reparaturnähmaschine, die an sich nicht wirklich für die Produktion gedacht war. Sicherlich gibts Nischen hier und da aber grundsätzlich ist es eine Nähmaschinen zum Reparieren von Dingen und nicht zum Fertigen von ganzen Lederwaren.

20er - 11er Faden ist m.M. nach das allerhöchste der Gefühle für eine Adler 30. Greifer gibts es nur den einen, Nadelplatten gab es verschiedene.

Bei 10er oder gar 8er Faden sind wir im Bereich von mittelschweren bis schweren Sattlermaschinen ala Adler 4 / 5 , 104 / 105, Singer 45K, Claes 214 u.d.Gl (habe jetzt nur ältere einigermaßen bezahlbare Maschine aufgezählt). Aber auch bei denen kann es sein, dass die Maschine eher für "dünnere" Garne ausgelegt wurde. Ausschlaggebend ist z.B. die Größe des Nadelloches in der Nadelplatte, dw. können die Maschine unterschiedlich dicke "Spacer" verbaut haben (C-förmiger Abstandshalter der in der Greiferbahn verbaut ist, der den Abstand von Greiferspitze zur Nadel festlegt).

Fazit für mich bzgl Adler 30 für Messerscheiden und Holster: Fehlkauf

Zwischenlösung - den Unterfaden evtl. 1 Nummer kleiner wählen als den Oberfaden...

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - BUSMC / DVSG 6HM - Singer 34K S.V. 5 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 ---


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkauf??
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 08:31 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Beiträge: 2619
Wohnort: Norddüütschland
Nachtrag:

Allein schon wegen der Größe der Spulen sind Adler 30 für dicke Fäden nicht besonders geeignet, auf die Spule der Adler 30-1 passt so gut wie nichts, wenn man 11er - 8er Fäden verwendet, die 30-7 hat eine größere Spule aber letztendlich ist das auch ein Witz, wenn man größere Dinge fertigen möchte und / oder evtl. auch ein paar mehr Teile am Stück ohne dauernd die Spule zu wechseln.

Beispiel für die Spulen von L nach R:

Singer 45K - Adler 30-7 - Adler 30-1

Dateianhang:
IMG_2014.JPG

Dateianhang:
IMG_2015.JPG



Noch ein Beispiel für unterschiedliche Nadellöcher in Nadelplatten bei einer Singer 45K Sattlermaschine:

Dateianhang:
IMG_2016.JPG

Dateianhang:
IMG_2017.JPG


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - BUSMC / DVSG 6HM - Singer 34K S.V. 5 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 ---


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkauf??
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 09:26 
Offline
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer

Registriert: Samstag 3. September 2016, 18:31
Beiträge: 42
Hallo, vielen Dank für die Info.
Man lernt nie aus---sagt ein Sprichwort.......
Ich wrde versuchen die 30/7 zu verkaufen. Hoffentlich bekomme ich das Geld wiederdas ich ausgegeben habe, mal sehen.Die kleine Spulenkapazität hätte ich noch akzeptiert, aber alles andere......

Welche der aufgezähltenMaschinen erfüllt meine Ansprüche am besten ? 8er Faden , 10-15mm Glattleder, Freiarm?

vielen Dank sigi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkauf??
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 10:24 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Beiträge: 2619
Wohnort: Norddüütschland
10-12mm ist das Maximum was die genannten Maschinen in etwa sinnvoll bewältigen können. Die meisten haben ca. 14mm Nähfußhub, aber die Maschinen brauchen aber ca. 2mm für den Hub des Untertransports. Man kann (eventuell) ein wenig mehr raus kitzeln aber das würde bedeuten, dass die Maschinen dauernd am Limit arbeiten und das macht auch keinen Sinn.

Wenn man 12-15mm oder mehr nähen möchte kommt man in den Bereich einer Juki 441, Adler 205 bzw. deren Chinesischen Klone wie Cowboy 3200, Cowboy 4500 und wie sie sonst alle heißen. Aber da ist man schnell 2000€ und mehr los.

Ich habe mir für super dicke Materialien eine DVSG / BUSMC #6 restauriert, mit der kann ich bei installierte Nadelführung ca 19mm dickes Material nähen und ohne Nadelführung sogar etwas mehr. Aber das Teil ist schon sehr speziell und auch schon viele Jahrzehnte alt - ist aber ein echter Panzer und wird auch noch in vielen Jahrzehnten laufen!

Am besten ist es, wenn man eine Maschine gefunden hat, sie vor Ort mit max. dickem Nähgarn und max. dickem Material, das man nähen möchte, selbst ausprobiert. Voraussetzung ist dann natürlich, dass die Maschine entsprechen eingestellt ist und der Verkäufer eine entsprechende Nadeln hat.
Wenn man sich unsicher ist sollte man ggf. bei einem Händler kaufen, der einem die Maschine entsprechen der Vorgaben einstellen kann. Das kostet dann natürlich mehr aber man ist auf der sicheren Seite.

Ich habe auch diverse Maschine ausprobiert, bis ich raus gefunden habe, was ich wirklich brauche. Letztendlich habe ich 2-3 Maschinen ich regelmäßig nutze und der Rest ist "nice to have". Da ich aber eher so der Bastel Wastel bin und gern alte Maschinen restauriere, hielt sich das ganzen finanziell im Rahmen. Man muss sich halt drauf ein lassen (können). Aber ich bin noch nicht ganz angekommen wo ich hin will. Das liegt aber daran, dass ich ein wenig "Singer bekloppt" bin und die Modelle, die ich gern hätte kaum auf dem deutschen Markt zu finden sind - aber das ist eine andere Geschichte. biggrin

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - BUSMC / DVSG 6HM - Singer 34K S.V. 5 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 ---


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkauf??
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 10:46 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Sonntag 17. Januar 2016, 19:01
Beiträge: 1172
Wohnort: Hamburg
Singer 45 k bei mir in der Nähe


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkauf??
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 14:20 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 28. Juli 2016, 17:52
Beiträge: 1166
Wohnort: Krefeld - Uerdingen
Hallo,
Ordentliche Holster und Messerscheiden sind zwiegenäht, da ist nichts mit Maschine. Das ist Sattler und keine Schusterarbeit.

_________________
Museumsfest in Uerdingen am 01.-02.09.2018

Euer Frogsewer,
... der mit Blut im Öl


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkauf??
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 15:17 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Beiträge: 2619
Wohnort: Norddüütschland
Wieso sollte da nichts mit Maschine sein?

Eine Zwienaht gibts bei Schuhen (wenn man Glück hat) aber nicht bei Holstern oder Messerscheiden - zumindest habe ich da noch keine entdecken können.

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - BUSMC / DVSG 6HM - Singer 34K S.V. 5 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 ---


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkauf??
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 16:53 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler
Benutzeravatar

Registriert: Montag 30. März 2015, 19:05
Beiträge: 373
Wohnort: Good Nassau - Bad Ems
Zwiegenäht heißt bei Schuhen doch, dass es zwei Nähte gibt, die rund um die Sohle laufen.
Frogsewer meint glaube ich die Schusternaht, die mit zwei Fäden und zwei Nadeln von Hand genäht wird.

_________________
LG
Kai
Lieblingszahl 31-130-138-362-555


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Fehlkauf??
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 19:48 
Offline
Greiferpolierer
Greiferpolierer
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Mai 2017, 14:57
Beiträge: 412
Wohnort: unten links
http://www.tutti.ch/solothurn/antiquitaeten-kunst/angebote/kochs-adler-5-8-freiarm-sattlernaehmaschine_15071594.htm

wäre das nicht was?

_________________
Ok... - sagen wir mal so... ich will es auf max. 3 (drei) Stück begrenzen boewu

Pfaff 1214 (Alltagsmaschine); Bernina KL117; Bernina 117L - Asyl haben: (neben zwei weiteren 117er) Bernina Favorit und Pfaff 130 Alpina... ich bevorzuge grüne Maschinen


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de