Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Sonntag 15. Dezember 2019, 22:20

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: ADLER 153 "Superba"
BeitragVerfasst: Samstag 30. November 2019, 18:27 
Online
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 2226
Wohnort: 51109 Köln
det hat geschrieben: *
Hallo Gerd,
tolles Pedal, nicht wahr? :lol27:
Findest du den originalen Halter auch so "labberig"?
Dass die sowas wie dieses Pedal verkaufen, grenzt schon an strafbaren Leichtsinn. Mit dem originalen Halter passt - von den Abständen her - der Motor perfekt an eine PFAFF 31, aber schon bei der 130er passt er nicht mehr. Ist wohl für alte SINGER oder SINGER-Nachbauten gedacht in Indien und China.
det hat geschrieben: *
Deine Lösung mit der Sperrholzplatte (ab 12 mm Dicke darf man Sperrholz auch Multiplex nennen, drunter ist es einfach Sperrholz) gefällt mir, eventuell würde ich sie noch lackieren, entweder in Wagenfarbe oder schwarz.
Ja, ich war auch angenehm überrascht von der Stabilität von Sperrholz als Halter. Und außerdem ist es natürlich sehr leicht zu bearbeiten.
Lackieren hatte ich überlegt, aber ob das dann besser aussieht in schwarz? Ich weiß es nicht.

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: ADLER 153 "Superba"
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Dezember 2019, 06:24 
Offline
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Benutzt Ölkännchen & Pinsel

Registriert: Samstag 18. Mai 2019, 00:47
Beiträge: 194
Wohnort: Husum
GerdK hat geschrieben: *

Man vermutet im Inneren des "Steinklotzes" ein Widerstandsnetzwerk, aber da ist einfach nichts drin:
<Bild vom leeren Keramikkörper>
Also kennt das Pedal nur "0" oder "Vollgas". Schrott, auch sicherheitsmäßig. Außerdem war es mit dem amerikanischen Netzstecker bestückt. Also weg damit.
Ich vermute, dass in den Vertiefungen Widerstände waren oder sein sollten. Diese würden über mehrere Kontakte dann nach und nach überbrückt je weiter man das Pedal niederdrückt. Dadurch hätte man so 5 Stufen: Je eine pro Widerstand und am Ende dann alle überbrückt.

Wahrscheinlich eine Fehlproduktion, die so noch etwas Geld bringt.

_________________
Viele Grüße
Manfred

ADLER 153AB


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: ADLER 153 "Superba"
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Dezember 2019, 09:34 
Online
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 2226
Wohnort: 51109 Köln
Nähmanfred hat geschrieben: *
Ich vermute, dass in den Vertiefungen Widerstände waren oder sein sollten. Diese würden über mehrere Kontakte dann nach und nach überbrückt je weiter man das Pedal niederdrückt. Dadurch hätte man so 5 Stufen: Je eine pro Widerstand und am Ende dann alle überbrückt.
Wahrscheinlich eine Fehlproduktion, die so noch etwas Geld bringt.
Da hast Du sicher recht, aber ich vermute, die sind alle so. Selbst mit Widerständen wäre die Stufung der Geschwindigkeit nur sehr grob gewesen (zu wenig Stufen).
Mit einem elektronischen Fußanlasser für 15,-EUR läuft der Motor allerdings sehr ordentlich.

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: ADLER 153 "Superba"
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Dezember 2019, 21:36 
Offline
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Benutzt Ölkännchen & Pinsel

Registriert: Samstag 18. Mai 2019, 00:47
Beiträge: 194
Wohnort: Husum
GerdK hat geschrieben: *
... Selbst mit Widerständen wäre die Stufung der Geschwindigkeit nur sehr grob gewesen (zu wenig Stufen).
Mit einem elektronischen Fußanlasser für 15,-EUR läuft der Motor allerdings sehr ordentlich.

Viele Grüße, Gerd
Ich bin ja noch sehr unerfahren im Nähen. Aber sind nicht die hauptsächlichen Arbeitsbereiche das langsame Starten und dann Nähen und dann irgendwie eine Geschwindigkeit, bei der man noch den Stoff führen kann und dann quasi Vollgas?

Ich denke, man näht entweder sehr sorgfältig an kritischen Stellen (bzw. am Anfang des Nähvorgangs) oder mit eben einem Tempo, bei dem man den Stoff nur kontrolliert aber nicht so sehr fein ausrichtet. Also 3. Gang oder Overdrive.

Natürlich ist ein Kontinuum wesentlich besser. Aber wenn man sparen will ...

_________________
Viele Grüße
Manfred

ADLER 153AB


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: ADLER 153 "Superba"
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Dezember 2019, 21:48 
Online
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 2226
Wohnort: 51109 Köln
Nähmanfred hat geschrieben: *
Ich denke, man näht entweder sehr sorgfältig an kritischen Stellen (bzw. am Anfang des Nähvorgangs) oder mit eben einem Tempo, bei dem man den Stoff nur kontrolliert aber nicht so sehr fein ausrichtet. Also 3. Gang oder Overdrive.
Ich bin selber kein Näher (meine Frau ist da die Spezialistin), aber ich denke, es ist wie beim Auto fahren. Wenn ich mir vorstelle, da nur drei Geschwindigkeitsstufen zu haben, fände ich das nicht so berauschend.. smile

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: ADLER 153 "Superba"
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Dezember 2019, 10:29 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 6829
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
GerdK hat geschrieben: *
Nähmanfred hat geschrieben: *
Ich denke, man näht entweder sehr sorgfältig an kritischen Stellen (bzw. am Anfang des Nähvorgangs) oder mit eben einem Tempo, bei dem man den Stoff nur kontrolliert aber nicht so sehr fein ausrichtet. Also 3. Gang oder Overdrive.
Ich bin selber kein Näher (meine Frau ist da die Spezialistin), aber ich denke, es ist wie beim Auto fahren. Wenn ich mir vorstelle, da nur drei Geschwindigkeitsstufen zu haben, fände ich das nicht so berauschend.. smile

Viele Grüße, Gerd
serv

drei stufen reichen doch :
1. acker
2. Straße
3. Rennstrecke

-lol:

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: ADLER 153 "Superba"
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Dezember 2019, 13:32 
Offline
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Benutzt Ölkännchen & Pinsel

Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 22:08
Beiträge: 182
gib mir mal bitte diese Maße des Statorpakets =
Breite und beide Durchmesser(Rund/abgeflacht) des Blechpakets
sowie die lichte Weite innen; ausserdem noch die Maße der Bohrungen der Gewindestangen;
dazu noch den Ohmwert der anderen intakten Statorwicklung;
ich hab hier so einiges rumliegen, vielleicht passt etwas davon
...wer weiss... huh light rolleyes


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: ADLER 153 "Superba"
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Dezember 2019, 13:35 
Offline
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Benutzt Ölkännchen & Pinsel

Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 22:08
Beiträge: 182
hoppla, hat sich wohl erledigt...
jaja, wenn man nicht alle Seiten liest, ich weiss... wink


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: ADLER 153 "Superba"
BeitragVerfasst: Mittwoch 4. Dezember 2019, 13:53 
Online
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 2226
Wohnort: 51109 Köln
uu4y hat geschrieben: *
hoppla, hat sich wohl erledigt...
jaja, wenn man nicht alle Seiten liest, ich weiss... wink
Jo, die Chinesen haben geholfen. smile
Aber ich kann Dir gerne bei Interesse alle Motorteile zerlegt zuschicken, falls Du das Ding wieder renovieren möchtest. Es ist - wie oben auch geschrieben - ein FK Typ U49 Motor.
Zusätzliche Fehler am Motor: Der Entstörkondensator ist geplatzt und eine Plastikkappe eines Motorkohlenschachtes ist gebrochen (in dem hohen Alter brechen die schon beim Anschauen. Der Weichmacher ist raus sad ).

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2 3

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de