Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Freitag 20. Juli 2018, 09:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 149 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13 ... 15  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 9. Januar 2018, 19:27 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 15:03
Beiträge: 849
Wohnort: Lungau / Salzburger Land
Super Danke!! Kannst Du mir mal eine Nahaufnahme von der kleinen fadenspannungsfeder machen? Also die kleine gebogene an dem linken rad?

Zur zeit geht gar nichts... die Maschine hält die Fadenspannung nicht ... also mal passt es, dann ist der Oberfaden zu locker und ich drehe das rechte Rad fast bis zum Anschlag, dann näht sie sauber und auf einmal ist die obere fadenspannung wieder zu locker (Schlaufen unten) obwohl nichts verstellt wurde.

Ich habe jetzt erstmal die 134er nadeln bestellt... dann teste ich das nochmal aus...

_________________
Ich wollte doch nur eine Nähmaschine um Leder und Filz zu vernähen, oder die Chronologie des Wahnsinns: Anker R, Singer 18-3, Pfaff 141, Adler 187, Pfaff 145, Adler 5-8, Pfaff 335, Pfaff 345, Pfaff 153


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 9. Januar 2018, 21:36 
Offline
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Benutzt Ölkännchen & Pinsel

Registriert: Montag 1. Mai 2017, 06:24
Beiträge: 190
Wohnort: Ohmbach
Hm ... Scheiben schließen wenn der Fuß abgesenkt ist ?
Faden richtig zwischen den Scheiben ?
Richtig eingefädelt ?
Mehr fällt mir da auf die Distanz auch nicht ein

LG Manu


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Pfaff K-K/11-12-31-30/31-34-5AL-130-115 Biesen-114-6B L-134-138-6-U--141-5AL-145H3-6/1CLMN-230 4× 230 Autom.-260 & 261 Autom.-360 Autom.-92 Autom.-Tipmatic 1025 & 1051-Hobbylock 776-Taiwanklon 51-Kayser L-2× Singer 15-88-Phoenix 488-Mauser Spezial


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 9. Januar 2018, 21:48 
Online
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 4467
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

das teil auf dem Foto mit deinem finger ist nicht die oberfadenspannung, sondern die Konstruktion für die fadenanzugsfeder
die geriffelte mutter wird festgeschraubt, trotzdem kann sich die fadenanzugsfeder bewegen

die fadenspannung ist oberhalb, rechts,
die muß sich lösen, wenn du das füßchen hoch-stellst

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 9. Januar 2018, 21:59 
Offline
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Benutzt Ölkännchen & Pinsel

Registriert: Montag 1. Mai 2017, 06:24
Beiträge: 190
Wohnort: Ohmbach
Hallo Dieter , da MacBee geschrieben hat ,an dem linken Rad, bin ich davon ausgegangen ,er meint die Anzugsfeder ,denn die 141 ist ja nur mit einer Fadenspannungseinheit ausgestattet.
Mal sehen was er dazu meint , weitere Bilder sind ja schnell gemacht .

_________________
Pfaff K-K/11-12-31-30/31-34-5AL-130-115 Biesen-114-6B L-134-138-6-U--141-5AL-145H3-6/1CLMN-230 4× 230 Autom.-260 & 261 Autom.-360 Autom.-92 Autom.-Tipmatic 1025 & 1051-Hobbylock 776-Taiwanklon 51-Kayser L-2× Singer 15-88-Phoenix 488-Mauser Spezial


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 9. Januar 2018, 22:15 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 15:03
Beiträge: 849
Wohnort: Lungau / Salzburger Land
jop -- die feder ist bei mir nir marginal nach oben gebogen -- deswegen springt der faden immer zur seite hinter das teil ...

krumm und schepp ist das teil auch noch... und was meint ihr. it die scheiben müssen auseinandergehen, wenn das füsschen oben ist -- bei mir bewegt sich da nix ...

edit: sie bewegen sich doch und ich konnte die feder nach oben justieren ...


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Ich wollte doch nur eine Nähmaschine um Leder und Filz zu vernähen, oder die Chronologie des Wahnsinns: Anker R, Singer 18-3, Pfaff 141, Adler 187, Pfaff 145, Adler 5-8, Pfaff 335, Pfaff 345, Pfaff 153


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 9. Januar 2018, 22:34 
Offline
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Benutzt Ölkännchen & Pinsel

Registriert: Montag 1. Mai 2017, 06:24
Beiträge: 190
Wohnort: Ohmbach
Dann drücke ich Dir mal die Daumen für die Näh Probe

_________________
Pfaff K-K/11-12-31-30/31-34-5AL-130-115 Biesen-114-6B L-134-138-6-U--141-5AL-145H3-6/1CLMN-230 4× 230 Autom.-260 & 261 Autom.-360 Autom.-92 Autom.-Tipmatic 1025 & 1051-Hobbylock 776-Taiwanklon 51-Kayser L-2× Singer 15-88-Phoenix 488-Mauser Spezial


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 10:25 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 20:19
Beiträge: 2513
Wohnort: Norddüütschland
Wenn Fadenspannung nicht gehalten wird, kann es u.U. sein, dass man evtl. ungewollt den Kniehebel betätigt und man so eine leichte Lösung der Fadenspannung hat. Wenn man ein Fußpedal zum anheben den Nähfußes hat in jeden Fall beim Nähen den Fuß vom Pedal nehmen.

Die Fadenregulierfeder muss in etwa so eingestellt werden, dass sie so lange den Faden gespannt hält, in etwa bis das Nadelör das Material erreicht / die spitze im Material verschwundenen ist. Die Feder auf dem Bild scheint mir zu weit nach unten gestellt zu sein. Wenn der Faden zu lange gespannt bleibt kann es u.U. zu Problemen bei der Schlaufenbildung kommen.

Die Spannung der Regulierfeder ist auch nicht unwichtig - je dünner der Faden je niedriger die Spannung - je dicker der
Faden je höher die Spannung der Regulierfeder. Kann also sein, dass man die Spannung gelegentlich anpassen muss!!!

Wie man die Regulierfeder einstellt sollte in der Pfaff Anleitung stehen. Die Fadenspannungseinheit ist bei so gut wie allen Pfaff Industriemaschinen gleich und wird auch gleich eingestellt. Auch wenn die Fadenspannungseingeit anders aussieht (z.B. bei Pfaff 138) - das Prinzip ist immer das gleiche - auch egal ob bei Singer, Adler oder Pfaff.

Ich empfehle auch jeden Industriemaschinen Besitzer und Benutzer sich eine Teileliste seiner Maschine zu besorgen - so kann man ggf. auch leicht prüfen ob z.B. Teile in der Fadenspannung fehlen oder wenn man sie mal zerlegen muss (zum Feder austuschen o.ä.) weiß man immer in welcher Reihenfolge die Teile wieder zusammengehören.

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - BUSMC / DVSG 6HM - Singer 34K S.V. 5 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 ---


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 10:28 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 20:19
Beiträge: 2513
Wohnort: Norddüütschland
MacBee hat geschrieben:
jop -- die feder ist bei mir nir marginal nach oben gebogen -- deswegen springt der faden immer zur seite hinter das teil ...

krumm und schepp ist das teil auch noch... und was meint ihr. it die scheiben müssen auseinandergehen, wenn das füsschen oben ist -- bei mir bewegt sich da nix ...

edit: sie bewegen sich doch und ich konnte die feder nach oben justieren ...


Die Scheiben müssen bzw dürfen beim Nähen nicht auseinander gehen,weil Du sonst keine Fadenspannung fast, die Scheiben dürfen nur minimal auseinander gehen, wenn der Nähfuß nach Ende der Näharbeit nach oben gestellt wird und dort stehen bleibt um den faden freizu geben um das Nähgut entfernen zu können ohne dass der Faden reist. Der Faden MUSS auch ZWISCHEN den Spannungsscheiben laufen nicht oben drüber oder so, sprich er wird zwischen den Scheiben (die rechts auf der Fadenspannungseinheit) eingeklemmt.

Wenn das ein aktuelles Bild von deinem Fadenverlauf ist hast Du meinen Beitrag nicht gelesen oder nicht verinnerlicht.
Der Faden MUSS Über den kleinen Haken laufen, so wie hier

download/file.php?id=16603&mode=view

Wenn man den Faden von unten kommend an der Spitze des Hakens (die durch das kl. Loch sichtbar ist) vorbei zieht, dann hört man ein leichtes PLING Geräusch - das MUSS sein sonst wird das nüscht....

Kein PLING - kein Nähen - kein Scherz! biggrin

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - BUSMC / DVSG 6HM - Singer 34K S.V. 5 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 ---


Zuletzt geändert von adler104 am Mittwoch 10. Januar 2018, 10:49, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 10:44 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 15:03
Beiträge: 849
Wohnort: Lungau / Salzburger Land
hmmm ... hatte ich gelesen... Jetzt sehe ich auch ein Detail... bei Manuela existiert dieser keleine Nuppel nicht und so wie sie es einfädelt, steht es auch in der Anleitung. Allerdings: Auf dem Titelbild der Anleitung ist eine 141-6b abgebildet aber man kann nicht erkennen wie der Faden läuft. Zur Zeit näht sie, allerdings habe ich die Fadenregulierung fast komplett zugedreht, ich werde es aber nochmal so einstellen, wie du vormals geschrieben hattest...

zwecks der Spannung (wie wo und bis wann was gespannt sein soll ist eine interessante Info... werde ich ebenfalls mal nachher beobachten).

LG


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Ich wollte doch nur eine Nähmaschine um Leder und Filz zu vernähen, oder die Chronologie des Wahnsinns: Anker R, Singer 18-3, Pfaff 141, Adler 187, Pfaff 145, Adler 5-8, Pfaff 335, Pfaff 345, Pfaff 153


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. Januar 2018, 11:11 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 20:19
Beiträge: 2513
Wohnort: Norddüütschland
Nee - in der Anleitung steht es richtig man darf halt nicht nur das Bild Interpretieren (das evtl auch schlecht sein kann, weil die Anleitung die Kopie einer Kopie einer Kopie ist und dann in eine PDF umgewandelt wurde), man muss auch lesen was da geschrieben steht. Und eine Fadenspannungseinheit funktioniert nun mal nur auf die eine Weise und Pfaff weiß mit Sicherheit wie es richtig geht.

Es kann natürlich sein, das jemand den Faden über den Pin an der Spannungsscheiben laufen lässt oder nicht - geschenkt - oder ob der Faden durch 1 oder 2 (oder ggf. 3) Löcher am Anfang der Fadenspannung läuft - auch geschenkt - beides kann funktionieren. Ader der Faden MUSS IMMER zwischen den Scheiben laufen - wo soll sonst die Fadenspannung her kommen - und der Faden MUSS IMMER über den kleinen Haken laufen, weil sonst die Fadenregulierfeder nicht funktionieren kann. Diese beiden Funktionen (die der Fadenspannungsscheiben und Fadenregulierfeder) machen die Fadenspannunseinheit aus - sonst bräuchte man sie nicht.

Da gib es kein "Deuteln" - die Fadenspannungeinheit funktionieren technisch überall gleich - wenn man das einmal verstanden hat macht man es eigentlich nie wieder falsch.

Ob Du das PLING hörst kann auch von der Stärke des Fadens abhängig sein - ich habe hier eine Pfaff 345 (gleiche Fadenspannung) und bei der und bei Singer 111, 212 und das PLING ist bei denen obligatorisch. Den kleinen Haken kann man auch ggf. minimal in Richtung Loch biegen, falls nötig

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - BUSMC / DVSG 6HM - Singer 34K S.V. 5 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 ---


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 149 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13 ... 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de