Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Dienstag 25. September 2018, 05:32

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: viele alte Nähtische
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. November 2016, 10:09 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 30. Januar 2016, 12:15
Beiträge: 1779
Wohnort: Deutschlands Toscana - der Kraichgau
shy Nach Deiner Beschreibung kann ich mir Deinen Nähtisch nun leider nicht mehr vorstellen -

"Breite von 10 cm und vermutlich 3 cm dick.
Da drin sitzt eine Füllung aus Multiplex
In dieser Füllung ist der Ausschnitt für die Maschine, den Riemen und die Scharniere."

_________________
Anker DZ-BR, F, RZ Auto,
ELNA II (BR1 u.3), Transforma,
Gritzner FK, FZ, GU, GU-K, HZB, VG, VZ,
Haid & Neu LZ, Primatic,
Necchi 512, 542, 545, 559, 592, Nora
Phoenix 353 A, 383 8K, ZZ Gloria,
Singer 18, 28, 316 G


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: viele alte Nähtische
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. November 2016, 12:26 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 26. April 2016, 10:06
Beiträge: 1379
Wohnort: München
das gibt man sein Bestes und dann das:
Zitat:
Nach Deiner Beschreibung kann ich mir Deinen Nähtisch nun leider nicht mehr vorstellen


Es geht um Die Arbeitsplatte, und ein wichtiges Detail der Beschreibung war: "ein Rahmen aus Massivholz".
Wie ein dicker Bilderrahmen (in der Größe der fertigen Tischplatte).

Alle technischen Funktionen (wie der Ausschnitt für die Maschine usw.) befinden sich, mit Nut und Feder gehalten, in der "Füllung" (wie ein Tischler es nennen würde), in diesem Rahmen.

Aber ich werde - nach alter Nähmaschinentechnikforumstradition - Bilder einstellen, sobald es was zum fotografieren gibt.

_________________
allerlei schwarze und graue Pfaffs, 2 schwarze Gritzners, 1 grüne Husquarna, 1 moderne, mechanische Bernina, 4 Phoenix Universa 249, 1 Leder-Adler und dann noch 1 kaputte FREIA ... mehr brauche ich eigentlich nicht zum glücklich sein tongue


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: viele alte Nähtische
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. November 2016, 19:26 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 26. April 2016, 10:06
Beiträge: 1379
Wohnort: München
heute habe ich Leder besorgt.

Dateianhang:
PhoenixLeder.jpg


Kleiner gab's das nicht und mit 80 € kostete es halb so viel wie die Maschine (die ja für den hiesigen Geschmack mit 150 völlig überbezahlt war boewu )

Das Stück nannte sich "Gürtelhals", ist von einer Kuh und ca 2,5 mm dick.

Es gab auch weicheres, dünneres, in super-Rot-Tönen (wie die ÖL-Löcher), aber ich glaube, dieses ist "in sich" stabiler und wird es eher aushalten, wenn mal die Schrere drüber ratscht.
Färben kann ich es vielleicht selbst, weil es "offenporig" ist (also keine versiegelnde Farb-Schicht auf der Oberfläche hat)
Vielleicht wird es ja auch mit den Jahren von selbst eine schöne Patina bekommen (das sehen wir dann).

Mein Verarbeitungs-Plan (den Maschinen-Ausschnitt betreffend) ist:
Den Maschinen-Grundplatten-Ausschnitt in die Tischplatte sägen, eine Holzplatte in der Form und Dicke wie die Grundplatte zuschneiden, das Leder nass (und damit hoffentlich dehnbar) machen, auf die Tischlatte leimen und während des Anpressens, die Holz-Grundplatte in den Ausschnitt reindrücken. Das Leder wird sich - so hoffe ich - wie bei einem Schuh-Leisten, an die Form anpassen und (anders als beim Schuh-Leisten) an dem Holz kleben.
Danach kann ich das überflüssige Leder aus dem Loch rausschneiden.

Außen (also da, wo diese "Füllung" an den Rahmen stößt) soll es auch "um die Ecke rum" geklebt werden, mit einer ähnlichen Methode. (jaja, Wenn ich's mache, gibt's natürlich Bilder light )

Über die runden, scharnierähnlichen Halterungen muss ich noch nachdenken
Dateianhang:
PhoenixScharnier.jpg

(aus einem Foto rausvergrößert. Die Maschine ist nicht fest mit dem Tisch verbunden und kann nach oben einfach abgenommen werden, obwohl das Scharnier wie ein Scharnier funktioniert ... gute Lösung finde ich)
... habe schon Ideen, die mir gefallen und die die Sache nicht zu kompliziert machen (dafür muss ich die Eisenteile neu herstellen, aber das wird glaube ich nicht zu schwierig (wenn ich an den Fußadapter denke: PillePalle).

Der Schlitz für den Riemen ist auch noch nicht fertig-geplant .. aber: das kommt!


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
allerlei schwarze und graue Pfaffs, 2 schwarze Gritzners, 1 grüne Husquarna, 1 moderne, mechanische Bernina, 4 Phoenix Universa 249, 1 Leder-Adler und dann noch 1 kaputte FREIA ... mehr brauche ich eigentlich nicht zum glücklich sein tongue


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: viele alte Nähtische
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. November 2016, 21:32 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 09:33
Beiträge: 375
Wohnort: Leipzig
Ich fürchte, daß naßgemachtes Leder nicht kleben wird. Ich hätte es mit aufgeklemmten Leisten fixiert. Allerdings habe ich jetzt am späten Abend Deine geplante Technologie nicht ganz begriffen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: viele alte Nähtische
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. November 2016, 21:48 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 26. April 2016, 10:06
Beiträge: 1379
Wohnort: München
Zitat:
daß naßgemachtes Leder nicht kleben wird


ja, das ist wohl richtig: Nasses Leder klebt nicht mit Holzleim (den ich vorhabe zu benutzen) aber wenn es trocknet, wird es auch kleben.

Gut, dass Du mich aufmerksam machst. Ich hatte zwar darüber nachgedacht, aber gehofft: Das wird schon irgendwie klappen:

Möglich wäre, es in 2 Stufen zu machen:
1.
Nasses Leder in die Form bringen.
2.
Trockenes, geformtes Leder kleben.

_________________
allerlei schwarze und graue Pfaffs, 2 schwarze Gritzners, 1 grüne Husquarna, 1 moderne, mechanische Bernina, 4 Phoenix Universa 249, 1 Leder-Adler und dann noch 1 kaputte FREIA ... mehr brauche ich eigentlich nicht zum glücklich sein tongue


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: viele alte Nähtische
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. November 2016, 21:54 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 09:33
Beiträge: 375
Wohnort: Leipzig
Das scheint mir als Laie eine gute Variante zu sein.
Zum verkleben des Leders hätte ich Kontaktkleber (z.B. Pattex) verwendet. Er "weicht" das Leder in engen Grenzen auf und ist, wenn man nicht im allerletzten Moment beide Teile zusammenfügt, noch etwas korrigierbar. Man muß zum erfolgreichen verkleben während der Trocknungsphase den Anpreßdruck permanent aufrecht erhalten.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: viele alte Nähtische
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. November 2016, 22:05 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 26. April 2016, 10:06
Beiträge: 1379
Wohnort: München
Mit Kontaktkleber klebe ich nur, wenn es nötig ist.

Meiner Erfahrung nach löst sich diese Verbindung irgendwann. Selbst, wenn das 20 Jahre dauern sollte, erinnert es mich unangenehm an Kunststoffzahnräder in guten Maschinen. tongue

_________________
allerlei schwarze und graue Pfaffs, 2 schwarze Gritzners, 1 grüne Husquarna, 1 moderne, mechanische Bernina, 4 Phoenix Universa 249, 1 Leder-Adler und dann noch 1 kaputte FREIA ... mehr brauche ich eigentlich nicht zum glücklich sein tongue


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: viele alte Nähtische
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. November 2016, 22:36 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 09:33
Beiträge: 375
Wohnort: Leipzig
Meine Überlegung war, daß Kontaktkleber von Schuhmachern verwendet wird (und diese Qualität müßte es schon sein) und Weißleim eine harte Klebeschicht bildet. Meinst Du, die Haltbarkeit von Weißleim ist höher?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: viele alte Nähtische
BeitragVerfasst: Mittwoch 9. November 2016, 23:25 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 26. April 2016, 10:06
Beiträge: 1379
Wohnort: München
höher weiß ich nicht, aber länger - nehme ich zumindest aufgrund meiner bisherigen Beobachtungen an.

Holzleim wird hart, ja, aber das ist okay, weil das Holz ja auch hart ist.
Mir ist es für diesen Fall jedenfalls lieber, weil ich das Leder ja in einem Stück auf mehrere Seiten vom Holz pressen will.

Ich berichte ...

_________________
allerlei schwarze und graue Pfaffs, 2 schwarze Gritzners, 1 grüne Husquarna, 1 moderne, mechanische Bernina, 4 Phoenix Universa 249, 1 Leder-Adler und dann noch 1 kaputte FREIA ... mehr brauche ich eigentlich nicht zum glücklich sein tongue


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: viele alte Nähtische
BeitragVerfasst: Donnerstag 10. November 2016, 22:17 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 26. April 2016, 10:06
Beiträge: 1379
Wohnort: München
einer von vielen Schritten:

Die Birkensperrholzplatte wird verleimt und zugeschnitten.
Weil ich Multiplex nicht in der nötigen Dicke da habe, habe ich zwei Platten aufeinander geleimt. (das auf den Böcken) Dahinter, an der Hobelmaschine, lehnt das Brett in Original-Dicke.

Dateianhang:
Nähtischeinlage.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
allerlei schwarze und graue Pfaffs, 2 schwarze Gritzners, 1 grüne Husquarna, 1 moderne, mechanische Bernina, 4 Phoenix Universa 249, 1 Leder-Adler und dann noch 1 kaputte FREIA ... mehr brauche ich eigentlich nicht zum glücklich sein tongue


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de