Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Sonntag 21. Januar 2018, 01:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: viele alte Nähtische
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Juli 2016, 17:32 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 26. April 2016, 09:06
Beiträge: 1046
Wohnort: München
kann nicht jeder bei sich unterbringen.

Für meine Zwecke brauche die meisten Details von den verschiedenen Varianten nicht (hab' grade keine Bilder parat).
Aber oft sind die Teile umsichtiger gebaut als sie aussehen und für: "einfach auf den Müll" finde ich sie oft zu schade.

Ich kann nicht für jede Maschine einen Tisch rumstehen haben. Nebeneinander im Regal brauchen sie bei Weitem nicht soviel Platz, aber im Regal ist schlecht nähen.

Wie löst ihr denn so das Problem?
"Mal schnell eingebaut" sind die ja auch nicht so einfach, selbst wenn die Größe des Ausschnittes passt ... Befestigung ... Antrieb ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: viele alte Nähtische
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Juli 2016, 17:37 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 13:20
Beiträge: 5201
Wohnort: Hünxe
Alle auf Motorbetrieb umstellen und in einen Kasten stellen.......

_________________
LG Bianca

Singer 401,Riccar 240D,Kayser J,Pfaff 337-115,Singer 15-90,Pfaff 31-30,Anker-Singer-Saxonia,Pfaff 330,Adler 189AB,Elna supermatic,Elna Lotus SP,Elna Junior,Elna 1 Grashopper,Gritzner GU, Pfaff 332 automatik (und noch so ein paar...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: viele alte Nähtische
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Juli 2016, 17:56 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 26. April 2016, 09:06
Beiträge: 1046
Wohnort: München
Du hast an jeder Maschine einen Motor und einen Kasten?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: viele alte Nähtische
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Juli 2016, 18:00 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Beiträge: 2387
Wohnort: unterer linker Niederrhein
Ja, das Problem kenne ich.
Manchmal schaut man ehrfürchtig an dem Tisch herunter und denkt: Eine Schande, den auf den Müll zu werfen.

Bei den Spanplattenteilen aus den späten 1950er oder 1960er Jahren bin ich rigoros und entsorge die, bei den alten tue ich mich manchmal schwer. Im Moment habe ich einen sehr günstigen Lagerraum, wo diverse Tische stehen und die besterhaltenen auf Renovierung warten.

Es passen längst nicht alle Maschinen in jeden Tisch.
Phoenix hat bei den älteren ein eigenes System zum Einhaken.
Die Anker-Maschinen brauchen dünnere Stifte, als z.B. die Pfafftische haben.
Die Gritzner-Tische haben meist einen breiteren Ausschnitt als die anderen Marken usw.

Die geschlossenen Schränke sind am hässlichsten, aber auch sehr praktisch, da eine große Nähfläche da ist.
Wenn man die Maschinen in einen Sockel baut und auf einen normalen Tisch stellt, fehlt die ebene Fläche, die gerade bei größeren zu nähenden Teilen sehr angenehm ist.

Gruß
Detlef

_________________
Ich wünsche mir - hier im Forum im Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix!

Anker Phoenix 549, Phoenix R, 236 & 249, Pfaff 38 & 138 sowie die 'eine oder andere' Haushaltsmaschine


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: viele alte Nähtische
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Juli 2016, 18:06 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 20:19
Beiträge: 2089
Wohnort: Norddüütschland
Ich habe einen Tisch mit 2 Motoren, einen für Flachbett Nähmaschinen, einen für Arm Nähmaschinen. In den Ausschnitt für die Flachbett Nähmaschinen passen meine Singer 307G2, 111G156 und die 34KSV5 (muss für die aber noch etwas basteln, damit sie besser passt). Auf der Linken Seite am Rand kann ich meine 133K3 und Pfaff 345H3 betreiben und es soll auch mal meine 29K71 dort angebracht werden aber das eilt nicht

Hier mal ein Bild vom aktuellen Setup


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 133K3 - BUSMC / DVSG 6HM - Singer 34K S.V. 5 - Singer 212G141 - Pfaff 345 H3 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 ---


Zuletzt geändert von adler104 am Dienstag 26. Juli 2016, 18:32, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: viele alte Nähtische
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Juli 2016, 18:17 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 20:19
Beiträge: 2089
Wohnort: Norddüütschland
Hier sind Bilder auf denen zu sehen ist wie an Stelle der 345 die 133K3 montiert ist.

viewtopic.php?f=26&t=512&hilit=133k3&start=30#p4308

Im Tisch habe ich RAMPA Mutter eingedreht und kann die 133K direkt montieren, die Pfaff 345 ist auf einer Platte montiert, so kann ich die RAMPA Muttern für andere Maschinen verwenden

Hier Bilder wie die 345 montiert ist

viewtopic.php?f=25&t=1675&hilit=345&start=30#p13654

Hier ist meine 34K anstatt der 111G156 eingesetzt

viewtopic.php?f=26&t=951&hilit=34k#p5831

So und hier habe ich die 307G2 und 111G156 eingesetzt:

viewtopic.php?f=26&t=512&hilit=BUSMC&start=10#p3312

Zusammengefasst (derzeit) 1 Tisch, 2 Motoren und 5 Nähmaschinen (29K71 noch nicht eingerechnet), es sind halt unterschiedlich lange Antriebsriemen erforderlich aber die Platzersparnis ist enorm.

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 133K3 - BUSMC / DVSG 6HM - Singer 34K S.V. 5 - Singer 212G141 - Pfaff 345 H3 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 ---


Zuletzt geändert von adler104 am Dienstag 26. Juli 2016, 18:30, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: viele alte Nähtische
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Juli 2016, 18:22 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 20:19
Beiträge: 2089
Wohnort: Norddüütschland
das mit den Links hier ist ENDS NERVEND - sorry kein Bock das noch mal zu verlinkten!
Wieso kürzt das Forum dauernd links auch wenn man die URL Tags verwende?? dodgy

http://naehmaschinentechnik-forum.de/ fehlt vor jedem der o.g. Links

EDIT - hoffe es geht jetzt- bin genervt - schönen Tag noch! dodgy

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 133K3 - BUSMC / DVSG 6HM - Singer 34K S.V. 5 - Singer 212G141 - Pfaff 345 H3 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 ---


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: viele alte Nähtische
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Juli 2016, 20:47 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 26. April 2016, 09:06
Beiträge: 1046
Wohnort: München
die Links gehen bei mir alle ... auch ohne den Nähmaschinentechnik-Vorsatz.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: viele alte Nähtische
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Juli 2016, 22:53 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 11. August 2015, 23:00
Beiträge: 1082
Wohnort: nahe Köln
Danke Wolfgang daß Du das Tisch Thema noch mal vorgeholt hast!!
Und das obwohl Du zu den letzten gehörst die sich über mangelnden Platz beschweren dürfen.


@Adler104,

Dein Tisch und die Anordnung gefallen mir ausgesprochen gut.
Hast Du die Tischplatte selbst angefertigt? Vermutlich waren das mal zwei getrennte Tische.oder?

Das gibt wieder Antrieb doch mal über einen vernünftigen Nähmaschinentisch nachzudenken.

Detlef hat es gesagt. wenn man ein Nähprojekt hat, braucht man einen ebenen Tisch. Bisher habe ich mich meistens auch mit Holzkästen beholfen.

Für die Haushaltsmaschinen habe ich ein häßliches Pfaff- Schränken unter den ich Rollen gemacht habe. Da passen drei Maschinen drauf.

- eine unten im Fußraum (Pfaff31)
- eine fest eingebaut aber versenkt (Pfaff260)
- und eine, die oben im Ausschnitt steht und mit der ich grad spiele,
hier eine 215G meine letzte Neuerwerbung)

Dafür habe ich an die hintere Kante des Ausschnitts zwei Nippel gemacht auf der die Maschine hinten aufliegt. Eigentlich ist das Teil ganz praktisch. Man kann es klein zusammenklappen, es rollt auch schwer beladen noch und die spießigen Schublädchen sind sehr praktisch für Sammelsurium. Sogar der Garnhalter ist praktisch. (Siehe neben Adlers 345). Optisch ruiniert das Schränkchen jeden Raum!

Ich habe jetzt einen nicht allzu großen Industrietisch in Aussicht, der mit einem kleinen Drehstrommotor (Kupplungsmotor) bestückt ist. Ich habe Lust den Motor drin zu lassen und mal mit Frequenzumrichtern zu experimentieren. Der Tisch muß dann wie bei Adler für mehrere Industriemaschinen brauchbar ausgerüstet sein.

Würde mich sehr freuen noch mehr von eueren Installationen zu sehen oder Vorschläge was man mit überzähligen Tischen/Schränkchen macht, wenn man sie nicht wegwerfen will.

Grüße
Klaus


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Pfaff 297, 260, 130-6, 130-115 114, 30,11, A(B), K, Adler 30-1, 67-73, 52, Dürkopp 212-13, 207-5, Singer 18-2, 215 G4, 66, Symphonie 300, Victoria Artisan 400


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: viele alte Nähtische
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. Juli 2016, 06:41 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 20:19
Beiträge: 2089
Wohnort: Norddüütschland
Ja, habe gestern dann doch noch mal editiert, Link gehen alle. War trotzdem genervt.

@ Klaus
Es ist eine Tischplatte, die hatte ich so damals mit meiner Singer 111G156 zusammen gekauft. Tolles Teil aus massiver Buche - sehr schön lang und breit. Das Gestell sind 1 1/2 Gusseisengestelle von Adler. Unten links, wo zwei meist abgedeckt Maschinen stehen, habe ich die zurechtgesägte Arbeitspalatte der 307G2

Eine Idee für unterschiedlich große Flachbettmaschinen wäre eine ausreichend großen Ausschnitt in eine Platte machen, Adapterplatten aus Multiplex oder Siebdruckplatte zusägen und dann die jeweilige Maschine mit der entsprechenden Adapterplatte in den Tisch einsetzen. Man muss nur drauf achten, dass der Keilriemen immer an der gleichen Stelle läuft.

Ich habe was ähnliches vor um auf einer Platte eine Oberfräse, Bandschleifer und Elektrohobel zu verwenden. Aber das ist noch nicht ausgegoren.

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 133K3 - BUSMC / DVSG 6HM - Singer 34K S.V. 5 - Singer 212G141 - Pfaff 345 H3 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 ---


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de