Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Freitag 20. April 2018, 07:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Fragen zur Anker RZ / DZ
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 21:10 
Offline
Stichplattenentferner
Stichplattenentferner
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Januar 2018, 22:50
Beiträge: 121
Ich habe als Neuling natürlich auch einige Fragen welche noch offen sind, ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen!

1., welcher Unterschied ist zwischen der RZ und der DZ

2., Meine Grüne RZ im Gegensatz zu Grün/Weißen, welches ist das ältere Modell? worin unterscheiden sie sich?

3., Ich hatte in dem Zubehör eine Zwillingsnadel, konnte am Markt keine mit Rundkolben finden, wo könnte ich diese beziehen?

4.,soweit ich gesehen habe gab es für die RZ eine Doppelnadel-Aufnahme, hat jemand eine solche und würde diese ev abgeben?

_________________
- Zurückhaltung ist nicht gerade meine Stärke, ich kann nur vor einer Maschine sitzen! -
Pfaff 262 / Pfaff 134-0-6 / Pfaff 138-0-6 / 2 x Textima VEB Spezial / Phoenix 283 / Anker RZ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Anker RZ / DZ
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 22:07 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Beiträge: 2687
Wohnort: unterer linker Niederrhein
Hallo,
zu 1. Die RZ hat einen CB-Greifer, die DZ einen Doppelumlaufgreifer

zu 2. Die ältesten RZ sind schwarz, dann kommen die grünen und zum Schluss die grün-weissen. Es gibt aber vereinzelt Mischformen also die alte Bauform in grün statt schwarz, die jüngere Bauform in schwarz statt grün.

zu 3. habe ich noch nie gesehen

zu 4. versuche, an die letzte, grün-weiße Bauform der RZ als Zweitmaschine zu kommen, die verwendet (meist) das Nadelsystem 705/130, dafür bekommst du ohne Probleme Zwillingsnadeln.

Gruß
Detlef

_________________
Ich wünsche mir - hier im Forum im Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix!

Anker Phoenix 549, Phoenix R, 236 & 249, Pfaff 38 & 138 sowie die 'eine oder andere' Haushaltsmaschine


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Anker RZ / DZ
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 22:23 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:19
Beiträge: 2134
Hmmm, jetzt muss ich aber doch mal fragen - über welche Anker RZ redet ihr? (Die jüngere - oder?)

Vielleicht können wir mal versuchen die Fotos der einzelnen Anker RZ - in einem entsprechenden Treat zusammen zu stellen?

In Bezug auf die schwarze Anker RZ - meinst Du die RZ de Luxe???


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Anker RZ, Bernina 117, 117K, 117L, 117L B, Borletti 1102 u. 1101, Dürkopp 1031, Elna Supermatic, Pfaff 31, 130, 230, 332, Phoenix 283 Automatik, Singer 46K15, 307G2, Torpedo Unimatic, Kurbelstickmaschinen

Nein, ich sammel nicht - wirklich nicht dodgy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Anker RZ / DZ
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 22:29 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:19
Beiträge: 2134
In Bezug auf die alte Bauform - da fallen mir auf Anhieb zwei "grüne" ein.

Die eine ist olive-grün - die Maschine im Vordergrund

Die andere, die im Hintergrund steht hat ein wunderschönes sattes dunkel-grün - leider auf dem Foto nicht gut zu erkennen

(Wenn Du findest, dass meine beiden Einträge Deinen Treat stören - sag es bitte, dann lösche ich sie wieder raus!)


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Anker RZ, Bernina 117, 117K, 117L, 117L B, Borletti 1102 u. 1101, Dürkopp 1031, Elna Supermatic, Pfaff 31, 130, 230, 332, Phoenix 283 Automatik, Singer 46K15, 307G2, Torpedo Unimatic, Kurbelstickmaschinen

Nein, ich sammel nicht - wirklich nicht dodgy


Zuletzt geändert von Regina am Donnerstag 11. Januar 2018, 22:32, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Anker RZ / DZ
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 22:30 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 30. Januar 2016, 12:15
Beiträge: 1779
Wohnort: Deutschlands Toscana - der Kraichgau
Det hat die Fragen schon beantwortet - wir haben inzwischen 117 Seiten zu Anker hier im Forum .- irgendwann hatten wir dabei mal einen Erklärungsversuch für die Anker-Typbezeichnungen - habe den aber jetzt nicht mehr gefunden, da nach
vorläufigen Abschluss der Anker Alterstabelle dann die Gritznertabelle kam. Da habe ich viel Anker-Wissen auch wieder verloren.

Grün-Weißer Deckel ohne "Cabrio" sind die neuesten reinen Anker. Später kommt dann das Grau der APHA - Phoenix -
Ganz später bleibt nur noch der Name Anker übrig.

Später gab es nochmal einen modischen "Rückfall" in eine elegante schwarze Anker (zeitlich zur Paff 230 in schwarz parallel ??)

_________________
Anker DZ-BR, F, RZ Auto,
ELNA II (BR1 u.3), Transforma,
Gritzner FK, FZ, GU, GU-K, HZB, VG, VZ,
Haid & Neu LZ, Primatic,
Necchi 512, 542, 545, 559, 592, Nora
Phoenix 353 A, 383 8K, ZZ Gloria,
Singer 18, 28, 316 G


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Anker RZ / DZ
BeitragVerfasst: Freitag 12. Januar 2018, 07:51 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Beiträge: 2687
Wohnort: unterer linker Niederrhein
Moin,
zu den Bauformen:
- die alte, erste Bauform wurde bis 1954/55 gebaut und ist die mit dem dünnen Arm und dem Stichsteller im Ständer. Die war meistens schwarz, aber Regina hat ja hier zwei grüne gezeigt. Von diesem ersten Modell gab es wiederum zwei Untermodelle, die sich in der Stichlagenverstellung und Zickzackverstellung unterscheiden.

Nadelsystem 287 (auch 1738 nutzbar, letztere sind mit Hohlkehle)

- die zweite, mittelalte Bauform (ca. 1955-57) hat diesen laaangen Armdeckel, der an eine Motorhaube erinnert. Dieser wird hochgeklappt. Diese Bauform war meistens grün (eher dunkles Grün), es gab aber auch schwarze Exemplare. Es gab sie ohne, mit außenliegender oder mit integrierter Automatik mit auswechselbaren Steuerscheiben.

Nadelsystem 287WH / 1738


- die dritte und letzte Bauform hat den nach oben abziehbaren (vorher entriegeln!) Deckel, der weiß bis elfenbeinfarbig ist und sich farbig vom hellgrünen Maschinenkopf absetzt. Gebaut wurde sie von ca. 1957/58 bis Anfang der 1960er Jahre.
Mit oder ohne integrierte Automatik.

Nadelsystem 130/705H

Es gab von allen Bauformen Ausführungen mit einer oder mit zwei Oberfadenspannungen. Bei den älteren Maschinen mit doppelter Oberfadenspannung war dann oft (immer?) der Doppelnadelhalter verbaut.

Gruß
Detlef

_________________
Ich wünsche mir - hier im Forum im Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix!

Anker Phoenix 549, Phoenix R, 236 & 249, Pfaff 38 & 138 sowie die 'eine oder andere' Haushaltsmaschine


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Anker RZ / DZ
BeitragVerfasst: Freitag 12. Januar 2018, 08:13 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:19
Beiträge: 2134
det hat geschrieben:

- die zweite, mittelalte Bauform (ca. 1955-57) hat diesen laaangen Armdeckel, der an eine Motorhaube erinnert. Dieser wird hochgeklappt. Diese Bauform war meistens grün (eher dunkles Grün), es gab aber auch schwarze Exemplare. Es gab sie ohne, mit außenliegender oder mit integrierter Automatik mit auswechselbaren Steuerscheiben.



Bei der zweiten Bauform, die mit dem langen Deckel gibt es welche, die den Deckel weiter und weniger weit aufstellen können (hab hier eine grüne stehen, die vermutlich eine Schlachtmaschine wird - bei ihr läßt sich trotz langem Armdeckel diesen nur mäßig hoch stellen (denke das ist durch die aussenliegende Steuermusterautomatic bedingt. Sie hat zudem einen integrierten Motor), ...


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Anker RZ, Bernina 117, 117K, 117L, 117L B, Borletti 1102 u. 1101, Dürkopp 1031, Elna Supermatic, Pfaff 31, 130, 230, 332, Phoenix 283 Automatik, Singer 46K15, 307G2, Torpedo Unimatic, Kurbelstickmaschinen

Nein, ich sammel nicht - wirklich nicht dodgy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Anker RZ / DZ
BeitragVerfasst: Freitag 12. Januar 2018, 08:45 
Offline
Stichplattenentferner
Stichplattenentferner
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Januar 2018, 22:50
Beiträge: 121
Es handelt sich um die Grüne mit langer Haube, Bj 56.

Möchte mir noch eine Anker als Ersatz holen, werde mir heute eine DZ selbe Bauart ansehen, ist mit Schrank und kann mit Motor oder Fußantrieb (natürlich nur eins zur Zeit) angetrieben werden.
Wobei mir noch nicht klar ist wo sich der Unterschied RZ / DZ versteckt. huh

Morgen schaue ich mir auch noch ne Singer 401 G13 an, finde die auch gut boewu

_________________
- Zurückhaltung ist nicht gerade meine Stärke, ich kann nur vor einer Maschine sitzen! -
Pfaff 262 / Pfaff 134-0-6 / Pfaff 138-0-6 / 2 x Textima VEB Spezial / Phoenix 283 / Anker RZ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Anker RZ / DZ
BeitragVerfasst: Freitag 12. Januar 2018, 08:53 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 30. Januar 2016, 12:15
Beiträge: 1779
Wohnort: Deutschlands Toscana - der Kraichgau
Siehe Det
Den Unterschied macht der Greifer, d.h. die verwendete Technick -
DZ hat DUG Doppelumlaufgreifer - dieses System lässt auch höhere Stichzahlen/Minute zu -
RZ hat den "normalen" CB Greifer - guggst Du hier:
http://www.schwaakundbangert.de/nahmasc ... reifer.htm

_________________
Anker DZ-BR, F, RZ Auto,
ELNA II (BR1 u.3), Transforma,
Gritzner FK, FZ, GU, GU-K, HZB, VG, VZ,
Haid & Neu LZ, Primatic,
Necchi 512, 542, 545, 559, 592, Nora
Phoenix 353 A, 383 8K, ZZ Gloria,
Singer 18, 28, 316 G


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fragen zur Anker RZ / DZ
BeitragVerfasst: Freitag 12. Januar 2018, 09:01 
Offline
Stichplattenentferner
Stichplattenentferner
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Januar 2018, 22:50
Beiträge: 121
Genau diese Info habe ich gebraucht, hab den Unterschied sehen können lol
dann mache ich ja nichts verkehrt.

Hätte da noch eine rhetorische Frage, kann man das Nadelsystem 705 (grün/weiß) in in mein Modell umbauen, oder lohnt das nicht?

Übrigens, die anvisierte DZ ist die gleiche wie die auf dem Foto von Regina, nur halt in Grün.

_________________
- Zurückhaltung ist nicht gerade meine Stärke, ich kann nur vor einer Maschine sitzen! -
Pfaff 262 / Pfaff 134-0-6 / Pfaff 138-0-6 / 2 x Textima VEB Spezial / Phoenix 283 / Anker RZ


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de