Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Donnerstag 19. April 2018, 18:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 148 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: meine Borletti 1102
BeitragVerfasst: Samstag 16. Dezember 2017, 18:45 
Offline
Greiferpolierer
Greiferpolierer

Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 08:39
Beiträge: 486
Wohnort: Bayern
Und ich konnte es heute auch nicht lassen, sie auszuprobieren. smile

Die Innen-Passform ist jetzt gut.

Trotzdem werden die Stiche nicht wirklich gleichmäßig.
Ich vermute, das liegt an der Dicke der Scheiben. Ich habe den Eindruck, sie wackeln beim Nähen durch das Aufdrücken des Abtastfingers quasi regelmäßig vor und zurück und die Differenz des Außenradius durch den Schrägstand der Scheibe führt zu den Unregelmäßigkeiten.

Zudem verändert sich das Nahtbild auch je nach Nähgeschwindigkeit: In der 3. Zeile habe ich langsamer angefangen und dann deutlich Gas gegeben, was die Musterabfolge enger werden ließ. Ich denke, auch das hängt mit dem Spiel der Scheibe nach vorne und hinten zusammen, das sich bei Tempo verändert.
(Ansonsten habe ich dieses Muster in der 2. Zeile mit 2 unterschiedlichen Einstellungen genäht und die 3. Zeile mit der gleichen Einstellung wie am Ende der 2. Zeile.)

Irgendwo bin ich mal auf "Passscheiben" oder "Ausgleichsscheiben" gestoßen. Ob das eine Lösung wäre? Ich werde da mal was probieren.
Bei der Singer werden die Schablonen ja mit einer Mutter fixiert. Das ist besser.

Jedenfalls haben die Scheiben jeweils zu der erwarteten Stichabfolge geführt und man könnte ja diese charmanten Unregelmäßigkeiten jetzt auch zum Designelement erklären und als "handstitched-Look" verkaufen.....

Edit:
Das Muster in der 4 + 5 Zeile ist so angelegt (a n g e l e g t - kann man hier im Forum offenbar nicht tippen), dass die Stichabfolge gleichmäßig ist, da gibt es auf den Scheiben keine Unterbrechung nach 4 Rauten.
Und in der Mitte von Zeile 6 ist kein Stichaussetzer, sondern ich habe neues Garn eingesetzt, weil der Unterfaden leer war.

2. Edit: Da hat sich ein Engel reingemogelt, wo er nicht hingehört.....


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Mutters Pfaff 362 - die Vertraute
Pfaff 260 automatic mit Tritt - die Zuverlässige
Ringschiffchen unbekannter Herkunft - das Dornröschen, schlafend
Singer 316G +15 und ihr Klon
Borletti 1102 - die für den Spieltrieb
Janome 230DC - die Neumodische


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: meine Borletti 1102
BeitragVerfasst: Samstag 16. Dezember 2017, 20:00 
Offline
Greiferpolierer
Greiferpolierer

Registriert: Montag 24. Juli 2017, 17:33
Beiträge: 496
Eigentlich ganz hübsch, auch der "handstiched"-Effekt.

Ja, leichtes Wackeln kann sein wegen Scheibendicke.

Mir ist aber noch was aufgefallen: die Schnittkanten sind nicht immer vollkommen senkrecht zum Material.
Hängt vermutlich mit der Vorwärts-Bewegung des Lasers zusammen und wie er dabei Material abschmilzt/verdampft.
(edit: oder der Laserstrahl verläuft "schräg", nicht senkecht zum Material, also Spiegel/Linse nicht richtig justiert)
Schräge Schnittkanten plus wackelnde Scheiben ergeben ungleichmäßige Stiche.

Edit: ja, schräger Laserstrahl könnte passen. Dadurch eiert die Aussenseite der Scheibe etwas.

Eine Ausgleichs-Scheibe wäre eine Lösung, müsste aber sehr dünn sein.
Schäzung: 0,2 mm ungefähr. Ich weiss aber nicht wo man sowas herbekommen kann.
Klebestreifen oder Klebefolie wäre einfacher zu beschaffen.

edit: ich kann's ja (irgendwann) auch mal mit Fräsen einer Scheibe probieren.
Wird aber wahrscheinlich nicht funktionieren wegen fehlender Genauigkeit meiner Fräse + zu großem Fräserdurchmesser
Dann wäre aber auch die Scheibendicke beeinflussbar und die Schnittkanten wären senkrecht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: meine Borletti 1102
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Dezember 2017, 09:56 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:19
Beiträge: 2134
Toller Fortschritt - ich bin mal wieder total begeistert!!! heart

Auch denke ich, dass die kleinen Unregelmäßigkeiten sicher beim fertigen Nähstück nur dem auffallen, der gezielt nach so Fehlern und Unregelmäßigkeiten sucht.

(In Bezug auf die Dicke der Scheiben - wenn da wirklich nur um 0,2 mm(?) fehlen - schon mal an die Schutzfolien für´s Handy gedacht - meine die wären so dünn? Die würde sich doch auch mit dem Laser schneiden lassen - oder?)

_________________
Anker RZ, Bernina 117, 117K, 117L, 117L B, Borletti 1102 u. 1101, Dürkopp 1031, Elna Supermatic, Pfaff 31, 130, 230, 332, Phoenix 283 Automatik, Singer 46K15, 307G2, Torpedo Unimatic, Kurbelstickmaschinen

Nein, ich sammel nicht - wirklich nicht dodgy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: meine Borletti 1102
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Dezember 2017, 11:05 
Offline
Greiferpolierer
Greiferpolierer

Registriert: Montag 24. Juli 2017, 17:33
Beiträge: 496
Habe gerade nochmal vorsichtshalber nachgemessen: eher 0,3 mm - 0,4mm fehlen. Das würde man auch als dünnes Blech kriegen können, nehme ich an. Ich hab irgendwo noch dünnes Messingblech, mal suchen gehen ...
Problem ist bei den Acryl-Scheiben: es ist auf jeder Seite eine Schutzfolie, die müsste eigentlich runter (bei der letzten Lieferung nur auf einer Seite). Wird sowieso mit der Zeit abfallen. Außerdem ist die Dicke des Acrylmaterials nicht exakt 3mm, üblicherweise sind die Platten dicker (kann aber variieren).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: meine Borletti 1102
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Dezember 2017, 11:23 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 08:33
Beiträge: 357
Wohnort: Leipzig
Welche Maße (Innen- und Außendurchmesser) müßten denn die Paßscheiben haben?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: meine Borletti 1102
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Dezember 2017, 11:31 
Offline
Greiferpolierer
Greiferpolierer

Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 08:39
Beiträge: 486
Wohnort: Bayern
duesenberg hat geschrieben:
Welche Maße (Innen- und Außendurchmesser) müßten denn die Paßscheiben haben?


Der Innendurchmesser ist 21mm.
Der Außendurchmesser ist nicht so wichtig.

Ich werde mal mit Windradfolie oder einem Joghurtdeckel ausprobieren, wie sich das Stichbild verändert.

_________________
Mutters Pfaff 362 - die Vertraute
Pfaff 260 automatic mit Tritt - die Zuverlässige
Ringschiffchen unbekannter Herkunft - das Dornröschen, schlafend
Singer 316G +15 und ihr Klon
Borletti 1102 - die für den Spieltrieb
Janome 230DC - die Neumodische


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: meine Borletti 1102
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Dezember 2017, 14:32 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 08:33
Beiträge: 357
Wohnort: Leipzig
In 20x28 oder 22x30 ließen sie sich beschaffen, wenn Du möchtest.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: meine Borletti 1102
BeitragVerfasst: Montag 18. Dezember 2017, 08:13 
Offline
Greiferpolierer
Greiferpolierer

Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 08:39
Beiträge: 486
Wohnort: Bayern
duesenberg hat geschrieben:
In 20x28 oder 22x30 ließen sie sich beschaffen, wenn Du möchtest.



Danke für das Angebot.
20 innen geht nicht, das ist zu eng für die Aufnahme, 22 rutscht möglicherweise seitwärts weg.
Ich werde zunächst mal sehen, wie weit ich mit improvisieren komme, aber vor Weihnachten hat das jetzt keine Priorität.

_________________
Mutters Pfaff 362 - die Vertraute
Pfaff 260 automatic mit Tritt - die Zuverlässige
Ringschiffchen unbekannter Herkunft - das Dornröschen, schlafend
Singer 316G +15 und ihr Klon
Borletti 1102 - die für den Spieltrieb
Janome 230DC - die Neumodische


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: meine Borletti 1102
BeitragVerfasst: Montag 18. Dezember 2017, 19:05 
Offline
Greiferpolierer
Greiferpolierer

Registriert: Montag 24. Juli 2017, 17:33
Beiträge: 496
Messingblech und einen "Schälbohrer" für Blech mit 21 mm Durchmesser habe ich. Das Blech ist aber mit 0,5 mm vermutlich zu dick. Mal probieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: meine Borletti 1102
BeitragVerfasst: Montag 18. Dezember 2017, 22:25 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Dienstag 11. Oktober 2016, 08:33
Beiträge: 357
Wohnort: Leipzig
Sagt einfach Bescheid, was Ihr braucht. Ich seh' nach, ob ich was habe.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 148 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de