Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Montag 16. Juli 2018, 01:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Firma Schubert
BeitragVerfasst: Freitag 10. Juni 2016, 16:50 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 02:28
Beiträge: 606
corax13 hat geschrieben:
Kleiner Nachtrag.
Heut war ich im Nachbarort, bei einer alt eingesessenen Nähmaschinenreparaturwerkstatt. Der Meister da, ist schon über 70 Jahre und hat viel an solchen Maschinen geschraubt. Ich habe ihm die Bilder auf dem Handy gezeigt und er meinte sofort, da muss Fett rein. Die Öl Stelle ist wirklich nur für die Welle da.

Grüße Thomas


Bin leider zu spät rolleyes , Thomas, da Du die Angelegenheit ja schon geklärt hast: Aber ich hätte nach meinen Erfahrungen auch 'Fett' gesagt: Genauso sah das nämlich bei mir bei mehreren Maschinen aus, teils noch viel schlimmer - richtig eklige Konsistenz!
Weiter viel Spaß beim Restaurieren!
Gruß
Karin

_________________
Maschinen: Adler: 5-27 , 37-7 / Anker: 2 x RZ / Bernina: 125, 1020, 950 / Gritzner: GU Zaubermatic, GUL / Pfaff: 15, 30, 38, 130, 230, 338, 260, 362, 138, 122, 142, 483 / Phoenix: 3 – 78, Universa 249 / Singer: 29 K 27 und andere in Bearbeitung...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Firma Schubert
BeitragVerfasst: Freitag 10. Juni 2016, 20:58 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 26. April 2016, 09:06
Beiträge: 1365
Wohnort: München
wo ich die "Kapseln" (für Zahnräder) geöffnet hatte, war eindeutig Fett drin.
Interessanterweise war der Raum nicht vollständig gefüllt, sondern nur zur Hälfte(?).
Beim neu Fetten habe ich etwas mehr eingefüllt. Ich hoffe, das macht sich nicht irgendwann unangenehm bemerkbar.

_________________
allerlei schwarze und graue Pfaffs, 2 schwarze Gritzners, 1 grüne Husquarna, 1 moderne, mechanische Bernina, 4 Phoenix Universa 249, 1 Leder-Adler und dann noch 1 kaputte FREIA ... mehr brauche ich eigentlich nicht zum glücklich sein tongue


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Firma Schubert
BeitragVerfasst: Freitag 10. Juni 2016, 21:54 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 4442
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

wenn Zuviel Fett in den Getriebegehäusen ist, macht sich das unter Umständen durch zähen Lauf oder Schwergang bemerkbar

dann einfach ein Pfund weniger rein tun, oder wieder raus nehmen biggrin

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Firma Schubert
BeitragVerfasst: Freitag 5. Januar 2018, 22:09 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 20:19
Beiträge: 2497
Wohnort: Norddüütschland
Quecksilberschalter - ich werd blöd - was nicht alles gebaut wurde. Wie bist du denn mit der ganzen Sache verblieben?

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 133K3 - BUSMC / DVSG 6HM - Singer 34K S.V. 5 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 ---


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Firma Schubert
BeitragVerfasst: Samstag 6. Januar 2018, 09:14 
Offline
Nählichtwechsler
Nählichtwechsler
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 18. April 2013, 04:18
Beiträge: 224
Wohnort: 08112 Wilkau Haßlau
Der ist nach wie vor drin und arbeitet zuverlässig.

LG Thomas

_________________
Singer 34 K.S.V 6/ ADLER 30-1/ Altenburg KL.50/ Naumann Kl. 65/ Schubert KL 52/ Pfaff 871


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Firma Schubert
BeitragVerfasst: Samstag 6. Januar 2018, 12:02 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Mittwoch 10. August 2016, 14:19
Beiträge: 305
Wohnort: Bad Eilsen
adler104 hat geschrieben:
Quecksilberschalter - ich werd blöd - was nicht alles gebaut wurde. Wie bist du denn mit der ganzen Sache verblieben?


Früher, zu meiner Lehrzeit (1969 -73) hätte ich Treppenlichtschalter mit Queksilberschalter (von Theben) reihenweise ausbauen und durch "Moderne" ersetzen. Der Grund war weil diese Schalter wirklich laut Knallen wenn sie angeschaltet- angestoßen werden, also der Magnet die mech. Zeitschalter spannt.
- Die meisten von den ausgebauten wanderten einfach so in den Müll! Also auf die Deponie. So war das derzeit!
Einige davon auch in meinen Bastel-Keller. Einen davon, habe ich heute noch im Keller liegen:


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Maschinen: Angela 40, Elna Lotus SP, Pfaff tipmatic 6122, Veritas Famula 4891, Famula 4892, Singer 81A1, Victoria Artisan 400, Singer 14U454B + Singer's, Pfaff's, Victora's, Privileg's, Husqarna's, ... im Familienzentrum Rinteln, zw. techn. Betreung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Firma Schubert
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Januar 2018, 01:44 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 27. Dezember 2017, 01:04
Beiträge: 9
Wohnort: Auf's plaattelaand, Östl. Niederlande
Manohara hat geschrieben:
Zitat:
Bauchschmerzen, bereitet mir aber der Quecksilberschalter, wer will sowas in seiner Wohnung haben?


Das verstehe ich.
Ginge mir auch so.
Ist mehr was für's Museum, nicht zum tatsächlichen Gebrauch.



Ich weiß das dies eine altes topic ist aber es muß mir vom herzen. Quecksilber ist an sich nicht gefährlicher als Blei. Es sind die Quecksilbersalze und organische Quecksilber-Verbindungen vor denen man sich hüten sollte, und das gilt fur fast alle Schwermetalle genau so. Die sind nämlich ungeheuer gefährlich, entstehen aber nicht von selbst innerhalb ein dichtes glas. Quecksilber Amalgamiert sehr schnell und ziemlich einfach aber andere (gefährliche) Verbindungen formt es bei Zimmertemperaturen nicht so schnell. So lange als die Schalter dicht ist, brauchst niemanden sich darüber sorge zu machen und falls sie nicht länger funktioniert entsorgt mann es wie üblich bei Sondermull. Mann kann die auch schon ersetzen durch eine neue Schalter, die sind aber ziemlich teuer. Manche Leute wissen dies gar nicht aber ältere, herkömmliche TL und PL wie erst- und zweit Generationen Sparlampen enthalten Quecksilber und zwar im gefährlicher form (gasförmig) als diese Quecksilberschalter, die enthalten nur metallisches Quecksilber. Es gibt übrigens mehr Haushaltsgeräte die Quecksilber enthalten (können), denke dabei an Thermostate und Temperatursensoren im Heizungsbereich, Heißwasser-geräte und Ähnliches. Alles völlig sicher und zuverlässig, so lange mann die ordentlich wartet und die Entsorgung bei ersatz als Sondermull ernst nimmt kommt dadurch wirklich niemanden zu schade.

_________________
Pfaff 38 x 2 biggrin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Firma Schubert
BeitragVerfasst: Montag 15. Januar 2018, 11:06 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 26. April 2016, 09:06
Beiträge: 1365
Wohnort: München
Zitat:
So lange als die Schalter dicht ist


ja.

aber wie der Volksmund bereits sagt:

"Quecksilber und Glas
wie leicht bricht das"


Danke für die ausführliche Erklärung.
Meine "Methode" des Umganges mit umweltschädlichen Materialien ist:
Finger weg und möglichst umsichtig versorgen.

Bei solchen differenzierten Betrachtungen weiß ich zum Einen nicht, ob sie wirklich stimmen, zum Anderen muss man (jemand) permanent "on" sein und Fehler passieren schnell mal.

Panikmache ist selten angebracht, aber Vorsicht oft.

_________________
allerlei schwarze und graue Pfaffs, 2 schwarze Gritzners, 1 grüne Husquarna, 1 moderne, mechanische Bernina, 4 Phoenix Universa 249, 1 Leder-Adler und dann noch 1 kaputte FREIA ... mehr brauche ich eigentlich nicht zum glücklich sein tongue


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Firma Schubert
BeitragVerfasst: Freitag 19. Januar 2018, 18:47 
Offline
Nählichtwechsler
Nählichtwechsler
Benutzeravatar

Registriert: Montag 8. Januar 2018, 22:50
Beiträge: 210
Eine wirklich tolle Maschine, gibt es neue Fotos?
Ich habe die gleiche unter beobachtung, mal sehen was sich ergibt!

Übrigens, hab ich in den USA gefunden: https://www.ebay.com/sch/i.html?_nkw=union+special


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Firma Schubert
BeitragVerfasst: Samstag 20. Januar 2018, 08:40 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 26. April 2016, 09:06
Beiträge: 1365
Wohnort: München
Zitat:
gibt es neue Fotos?


ja, stimmt ja ...

Zitat:
Mehr gibt es nach der Überarbeitung. smile

LG Thomas


Biste noch dran?

_________________
allerlei schwarze und graue Pfaffs, 2 schwarze Gritzners, 1 grüne Husquarna, 1 moderne, mechanische Bernina, 4 Phoenix Universa 249, 1 Leder-Adler und dann noch 1 kaputte FREIA ... mehr brauche ich eigentlich nicht zum glücklich sein tongue


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de