Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Samstag 22. September 2018, 05:43

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Juli 2017, 22:32 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 26. Juli 2017, 12:30
Beiträge: 13
Salut zusammen :)

Ich habe aus dem Nachlass meiner Ma eine Privileg 865. Sie funktioniert prinzipiell, aber ich komme nicht mit ihr klar. Ich habe mit ihr einige Hosen erfolgreich gekürzt, aber nun reisst dauernd der Oberfaden, an der Unterseite sind dann auch Kilometer von Fädelchen (auch mit verschiedenen und hochwertigen Garnen). Die Maschine wurde an den vorgegebenen Stellen geölt, Spanner und Mechanik gereinigt, Nadel erneuert.
Ich muss dazu sagen, dass ich mit Nähen bislang nix am Hut hatte und schon mal froh bin, den Faden nach Anleitung einspannen zu können. Ich finde es allerdings sehr entspannend, kleinere Näharbeiten selbst erledigen zu können, habe aber wenig Lust, für eine Naht von 20 Sek. erst ne Stunde mit der Maschine zu kämpfen.
Ich frage mich jetzt, ob es sich bei dieser Maschine noch lohnt, sie zur Generalüberholung zu geben oder ob ich nicht lieber das Geld in eine vernünftige gebrauchte NichtKaufhaus-Maschine investiere, die mir vielleicht auch mal ein Stück Leder an Stoff näht...
.. oder gar in einen Nähkurs, der mir den korrekten Umgang mit der Maschine beibringt :p

Ich bin gespannt auf Eure Meinungen / Ideen / Fragen, auch Hinweise hinsichtlich Alternativen, Kauftipps


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Juli 2017, 22:49 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:19
Beiträge: 2138
Vorweg - das ist eigentlich ne tolle Nähmaschine - hab auch eine aus der Reihe hier rum stehen - wenn auch keine 865.

Leider hat sie ihre Schwachstellen um das auszuschließen, wäre es gut ein paar Fotos vom Inneren zu sehen. Wenn ich nicht völlig falsch liege, dann hat sie zwei oder drei Zahnräder aus Kunststoff, ist davon ggf. eins gerissen.

_________________
Anker RZ, Bernina 117, 117K, 117L, 117L B, Borletti 1102 u. 1101, Dürkopp 1031, Elna Supermatic, Pfaff 31, 130, 230, 332, Phoenix 283 Automatik, Singer 46K15, 307G2, Torpedo Unimatic, Kurbelstickmaschinen

Nein, ich sammel nicht - wirklich nicht dodgy


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Juli 2017, 22:54 
Offline
Greiferpolierer
Greiferpolierer
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 4. Mai 2017, 14:57
Beiträge: 407
Wohnort: unten links
Hallo

Erst mal willkommen im Forum.

Wenn du schon Hosen gekürzt hast, dann bist du ja schon richtig am Nähen. Und du hast festgestellt, dass es dir Spaß machen kann. Das ist schon mal etwas, was du in deine Überlegungen mit einbeziehen kannst.

Zu deiner Maschine kann ich nichts sagen. Eine Ferndiagnose ist mir nicht möglich. Deshalb kann ich dir auch nichts raten. Ich denke aber, dass du - wenn du ambitionierter Nähen magst (Stichwort Leder) auf Dauer etwas besseres brauchst. Du kannst mit vielen stabileren Maschinen auch mal einen weichen Lederflicken aufnähen, aber für Lederarbeiten braucht es etwas ganz anderes.

Manchmal kommt man mit einer Maschine auch einfach nicht so zurecht. Das habe ich auch schon erlebt.

Derzeit gibt es sehr viele sehr gute gebrauchte Nähmaschinen am Markt, für die auch die Versorgung mit Zubehör und Ersatzteilen gesichert ist.

Ich würde nach einer gebrauchten, stabilen Koffermaschine mit dem Nadelsystem 705 schauen... und sie mir beim Verkäufer / bei der Verkäuferin zeigen und erklären lassen und selbst einmal ausprobieren. Wenn du eine gebrauchte im Handel kaufst, hast du sogar eine Gewährleistung und einen Ansprechpartner.

Viele Grüße - Armin

_________________
Ok... - sagen wir mal so... ich will es auf max. 3 (drei) Stück begrenzen boewu

Pfaff 1214 (Alltagsmaschine); Bernina KL117; Bernina 117L - Asyl haben: (neben zwei weiteren 117er) Bernina Favorit und Pfaff 130 Alpina... ich bevorzuge grüne Maschinen


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Juli 2017, 23:05 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:19
Beiträge: 2138
Also solange nicht geklärt ist, ob sie überhaupt etwas hat, würde ich das Kind nicht mit dem Bade ausschütten.

Die Privilegs aus der Reihe sind eigentlich gute Nähmaschinen (auch wenn sie ihre Schwachstellen haben) kann man lange Freude beim Nähen an ihnen haben (OK, eine Bernina´s top sie nicht). biggrin

_________________
Anker RZ, Bernina 117, 117K, 117L, 117L B, Borletti 1102 u. 1101, Dürkopp 1031, Elna Supermatic, Pfaff 31, 130, 230, 332, Phoenix 283 Automatik, Singer 46K15, 307G2, Torpedo Unimatic, Kurbelstickmaschinen

Nein, ich sammel nicht - wirklich nicht dodgy


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Juli 2017, 08:01 
Offline
Benutzt Ölkännchen & Pinsel
Benutzt Ölkännchen & Pinsel

Registriert: Mittwoch 28. Dezember 2016, 19:16
Beiträge: 180
Hallo,

lass den Deckel mal offen und drehe mit dem Handrad für eine Naht. Dann kannst Du sehen wo der Faden beim Greifer hängen bleibt. Hatte letzthin so was ähnliches. Bei mir war dann doch noch irgendwo am Greifer der Rest eines Gerissenen Fadens eingeklemmt. Als ich den entfernt hatte lief wieder alles.

Linus

_________________
Pfaff 138 6-U · Pfaff 38 · Pfaff 262 Automatic (1968) · Pfaff 130 mit Rucksackmotor. Müssen noch weg: Pfaff 30 (1936) · Pfaff 30 (1952) · Pfaff 260 (1960) im Koffer · Nicht mehr: Victoria Graziella 602 · AEG Mod. 11220


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Juli 2017, 08:12 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 26. Juli 2017, 12:30
Beiträge: 13
Vielen Dank für die schnelle Reaktion :)
Ich freue mich, dass ich da keinen Müll habe, es hätte mich auch etwas gereut, weil ich bereits das Metallgehäuse recht ordentlich finde. Vielleicht sitzt der Fehler ja mal wieder vor der Maschine :/
Ich habe mal ein Video der Maschine in Betrieb hochgeladen (vimeo schmeisst da wohl Werbung dazu, dafür kann ich nix, sorry) -> https://vimeo.com/227212619
Die Kunststoffzahnräder sind imho unauffällig.
Ich kann auch nicht reproduzieren, woran es liegt, dass einmal die Naht passt und beim nächsten Ansatz der wilde Lockenkopf an der Unterseite entsteht. Den Regler zur Justage der Oberspannung hatte ich mal auseinander genommen und hoffentlich wieder korrekt zusammengesetzt. Dabei hatte ich auch gelernt, dass er nur dann den Zug regelt, wenn der Nähfuß unten ist. Das hat auch ne Zeit gedauert, bis ich das gesehen hab :p

Zitat:
Bei mir war dann doch noch irgendwo am Greifer der Rest eines Gerissenen Fadens eingeklemmt
Aktuell sehe ich da nichts, aber ich probiere gleich nochmal ein Teststück.
Weil Du es erwähnst: manchmal zieht die Maschine auch beim Nähen den Oberfaden irgendwie so unten rein, dass ich dann mehrere Fäden unten rausschauen habe, die sich dann natürlich verkeilen. Ich hoffe, ihr könnt mit der Beschreibung was anfangen


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Juli 2017, 08:25 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:19
Beiträge: 2138
Von der Rückseite der Maschine kannst Du vermutlich hinter den Greifer schauen - das dort verbaute Zahnrad ist sehr wahrscheinlich auch aus Kunststoff - sollte dort ein Riss sein, würde es erklären, warum der Fehler mal auftritt und warum manchmal nicht (je nach Zug/Spannung könnte es durchrutschen)

(Bei dem Video hätte ich gerne eine komplette Sequenz "einer" Umdrehung der Kunststoffzahnräder gesehen - Du schwenkst leider vorher weg/weiter - aber wenn Du sagst da ist kein Riss, brauchst Du Dir Mühe nicht machen biggrin )

Wichtiger wäre mir wie der Zustand des Zahnrades ist, das vermutlich hinterm Greifer sitzt. Schau doch bitte auch mal dort nach.

_________________
Anker RZ, Bernina 117, 117K, 117L, 117L B, Borletti 1102 u. 1101, Dürkopp 1031, Elna Supermatic, Pfaff 31, 130, 230, 332, Phoenix 283 Automatik, Singer 46K15, 307G2, Torpedo Unimatic, Kurbelstickmaschinen

Nein, ich sammel nicht - wirklich nicht dodgy


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Juli 2017, 08:43 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 26. Juli 2017, 12:30
Beiträge: 13
Zitat:
Du schwenkst leider vorher weg/weiter
Das war der Dateigröße geschuldet, ich hänge hier an Micker-Internet, da hat dieses Filmchen schon 20 min zum upload gebraucht dodgy
Der "Greifer" ist das Ding unten, wo der Unterfaden drinsteckt, korrekt?
Das Plasterad hintendran sieht auf den ersten Blick noch ok aus (siehe Bild, keine ausgerissenen Zähne), aber ob da das Metallzahnrad im Lastbetrieb mal überspringt, kann ich nicht beurteilen.
Ich schau mal, ob ich das irgendwie ausbauen kann....


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Juli 2017, 09:57 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:19
Beiträge: 2138
Yepp, genau die Stelle meine ich - sieht aber gut aus - ich hatte auf einen sichtbaren Riss in dem Plaste Zahnrad gerechnet

Um ganz sicher zu gehen - schau es Dir nochmal genau an - während Du langsam das Handrad drehst (nicht vergessen, vorher Kapsel und Spule raus - damit Du Dir dabei nicht Knüddel machst).

_________________
Anker RZ, Bernina 117, 117K, 117L, 117L B, Borletti 1102 u. 1101, Dürkopp 1031, Elna Supermatic, Pfaff 31, 130, 230, 332, Phoenix 283 Automatik, Singer 46K15, 307G2, Torpedo Unimatic, Kurbelstickmaschinen

Nein, ich sammel nicht - wirklich nicht dodgy


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 27. Juli 2017, 10:12 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 26. Juli 2017, 12:30
Beiträge: 13
Ich kann da tatsächlich keinen Fehler sehen.

Aber mal was anderes:
auf der Suche nach typischen Anfängerfehlern bin ich auf dieses Video gestoßen:
https://www.youtube.com/watch?v=avZRz-dLmdM
Bei 1:46 sagt er, dass sich die Unterspule IM Urzeigersinn drehen soll, bei mir ist es aber entgegen, wenn ich die (nicht ganz eindeutige) Zeichnung in der Bedienungsanleitung richtig auslege (siehe Bild).
Man erkennt hier nicht, ob von der Oberseite "von rechts kommend" oder von der Unterseite. Ich gratuliere den begnadeten Autoren :p

Obs daran liegt? Ich habe es als "von oben rechts kommend" ausgelegt, damit würde sich aber die Spule entgegen dem Uhrzeigersinn drehen, wenn ich sie wie im Video gezeigt abspule.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de