Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Samstag 20. Januar 2018, 01:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: geölte Schnurketten
BeitragVerfasst: Montag 19. Dezember 2016, 00:49 
Offline
Nadeleinsetzer
Nadeleinsetzer

Registriert: Samstag 23. Juli 2016, 17:12
Beiträge: 48
Hallo zusammen,

ich habe da so einige Fragen, bei denen ich nicht weiß, wohin damit hier im Forum, weil es zwar Nähmaschinentechnik ist, aber nicht eine spezielle Marke oder Maschine betrifft. Diese Frage hier stelle ich jetzt einfach mal hier und hoffe, dass niemand denkt, dass es ein Teilegesuch für geölte Schnurketten ist tongue

Wenn ich es recht im Kopf habe, habe ich 4 Maschinchen mit Schnurketten. Bei der Pfaff 230 und Pfaff 1221 ist die Schnurkette ungeölt und blütenweiß.

Dann habe ich eine Lada hier, bei der die Schnurkette nur so vor Öl trieft (obwohl ich sie schon versucht habe mit einem Lappen abzutupfen). Allerdings kann man dem Vorbesitzer nicht wirklich einen Vorwurf machen, weil das Maschinchen besitzt eine Schmieröffnung von der ein kleines Röhrchen direkt auf die Schnurkette führt. Und im Handbuch der Maschine ist diese Öffnung natürlich auch in der Schmieranweisung aufgeführt.
(Leider hat meine Tochter meine Uraltdigitalkamera geschrottet, Geld für eine Neue ist gerade nicht da und mit der Kamera meines älteren Handys kriege ich das leider nicht abfotografiert... Es wird wohl noch etwas dauern, bis ich ein Foto davon nachreichen kann.)
Heute ist mir dann eine Pfaff 260 Automatic (Tretversion) mit schwarzer Schnurkette in den Kofferraum gehupft...

Da die Lada sich zu meinem derzeitigen Lieblingsmaschinchen gemausert hat und ich in die Pfaff 260 noch einiges an Arbeit stecken müsste, mache ich mir halt jetzt so meine Gedanken. Aber eigentich weiß ich nur, dass man Schnurketten nicht ölt, aber welche Auswirkungen genau es auf den Betrieb der Nähmaschine und die Haltbarkeit der Schnurkette hat, wenn es doch gemacht wird, weiß ich gar nicht.

(Wobei ich bei der 260 vermute, dass die Schnurkette gar nicht selbst geölt, sondern dass man es mit dem Ölen der restliche Mechanik nur etwas zu gut gemeint hat (Die Maschine 'lag' ewig weggeklappt in ihrem Schränkchen und innen ist alles so gut geölt, dass das Öl auf den untenliegenden Öffnungen (an allen Stellhebeln) ausgetreten ist.)

Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen, etwas mehr Licht in die Sache zu bringen.
lg chaosnadel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: geölte Schnurketten
BeitragVerfasst: Montag 19. Dezember 2016, 08:15 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 20:19
Beiträge: 2087
Wohnort: Norddüütschland
Bei öligen Schnurketten scheiden sich etwas die Geister. Das hier sind meine Gedanken / Erfahrungen zu öligen Schnurketten gewesen:

viewtopic.php?f=29&t=2067&hilit=schnurkette#p16984

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 133K3 - BUSMC / DVSG 6HM - Singer 34K S.V. 5 - Singer 212G141 - Pfaff 345 H3 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 ---


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: geölte Schnurketten
BeitragVerfasst: Montag 19. Dezember 2016, 09:00 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Donnerstag 18. August 2016, 08:39
Beiträge: 375
Wohnort: Bayern
Herzlichen Glückwunsch zur Tret-Pfaff 260-Automatik, genau die gleiche habe ich auch - und nähe sehr gerne damit, seit ich sie wieder flott bekommen habe.
Alles, was Du schreibts, kenne ich auch: Sehr intensiv geölt - Öl trieft beim Liegen aus den Einstellknöpfen auf die Front, - aber bei mir hat die Ölung nur kaschiert, dass in der Mechanik etliche Stellen bis zur völligen Unbeweglichkeit verklebt waren – und gut geölte Schnurkette.

Ich benutze sie einfach, wie sie ist. Solang die Schnurkette funktioniert, mach ich mir keine weiteren Gedanken drüber.
Ändern kann ich es im Moment eh nicht und wenn es mal nicht mehr geht, kann ich mir immer noch Gedanken darüber machen, was ich dann damit mache.

Viel Spaß mit dem Teilchen
Hummelbrummel

_________________
Mutters Pfaff 362 - die Vertraute
Pfaff 260 automatic mit Tritt - die Zuverlässige
Ringschiffchen unbekannter Herkunft - das Dornröschen, schlafend
Singer 316G +15 und ihr Klon
Borletti 1102 - die für den Spieltrieb
Janome 230DC - die Neumodische


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: geölte Schnurketten
BeitragVerfasst: Montag 19. Dezember 2016, 13:00 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 3665
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

diese gesamte Problematik mit den Schnurketten - egal welches Maschinenfabrikat - hängt mit den verwendeten Materialien zusammen

ursprünglich wurde dafür "Schnur" genommen, aber ihr kennt ja, dass paketschnüre bei Feuchtigkeit aufquellen, schrumpfen und daher dann Schwergang die folge ist.

jeder Nähmaschinen Hersteller hat da was anders ausprobiert

begriffe wie : doppelte stäbchenkette und was weiß ich noch alles ...

in den 1950-er Jahren wurden dann Experimente mit kunststoff-Zahnriemen mit Stahleinlage gemacht
diese dinger nannten sich Synchroflex-riemen
bei versuchen hat man die sogar im Ölbad laufen lassen

Mitte der 50-er Jahre wurden die dann bei allen Herstellern eingebaut

Pfaff hatte damals schon in die Tropen exportiert - und von dort kamen die ersten Reklamationen
Pfaff reagierte sofort mit Schnurketten aus Nylon-Schnüren und hat in einer stillen Rückrufaktion die Synchroflex-riemen ausgetauscht
dass dies den Mitbewerbern nicht gleich weitergetratscht wurde ...
so kam es zu einem Massensterben der deutschen Nähmaschinen Hersteller

wenn eine "alte Schnurkette" ölfeucht wurde : abtupfen, mit Küchenkrepp oder Lappen ausstopfen - keinesfalls mechanisch belasten !
pfaff-ersatz für Synchroflexriemen sind mittlerweile rar geworden

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: geölte Schnurketten
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Dezember 2016, 20:57 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Sonntag 8. November 2015, 15:26
Beiträge: 617
Die Schnurkette einer meiner 130er hat so ausgesehen (jahrzehnte im Kohlenkeller gelagert):

Dateianhang:
DSCN2069.jpg


Sie war also nicht nur ölig, sondern total mit schmierigem Kohlestaub verkrustet.
Nach anfänglichem Zögern (wg. der bekannten Warnungen) habe ich sie aber dann doch mit reichlich Petroleum durchgepinselt. Jetzt sieht sie so aus:

Dateianhang:
DSCN2143.jpg


Wie man deutlich sieht, ist die Oberfläche der Schnüre etwas fasrig. Von einer (möglichen) originalen Imprägnierung ist jetzt sicher nichts mehr da. Die Spannung ist aber ok und bis jetzt funktioniert sie klaglos.
Ich kann aber keine Aussagen über die längerfristige Haltbarkeit machen, Nachahmung daher auf eigene Verantwortung.

lG Helmut


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: geölte Schnurketten
BeitragVerfasst: Mittwoch 21. Dezember 2016, 18:47 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 3665
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
serv

ich habe verölte schnurketten in ein glas mit Schraubdeckel getan und mit Spiritus geschüttelt (nicht gerührt)

Spiritus verflüchtigt sich recht gut, und die an der luft aufgehängten schnurketten sind wieder verwendbar gewesen

Nachahmung auf eigene Gefahr ---- vor allem nicht dabei rauchen !

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de