Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Montag 23. Juli 2018, 03:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ein Servus in die Runde
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. März 2017, 14:42 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 8. März 2017, 18:07
Beiträge: 365
Hallo.

Ich bin auch hier gelandet smile und möchte mich kurz vorstellen.

Wie immer stellt sich mir die Frage: Wo fange ich an....?

Gleich mal vorweg, eine große Wissens-Bereicherung über Nähmaschinentechnik werde ich leider eher nicht sein. Da bin ich noch am lernen, also genau das Gegenteil und hoffe hier eher auf Hilfe und Unterstützung.

Im Grunde wurde mir die Liebe zu den Nähmaschinen in die Wiege gelegt. Meine Oma war gelernte Damenschneiderin und hat sich mit diversen Näharbeiten Geld dazuverdient. So bin ich schon als Kleinkind, mit im Hintergrund schnurrender Nähmaschine, in den Schlaf gesummt worden. Für mich ist bis heute eine laufende Nähmaschine ein extrem beruhigendes Geräusch. wink Meine Oma hat ihre Maschine gehegt und gepflegt und war für andere somit immer Tabu. Sehr faszinierend fand ich immer die Fäden farblich in die kleine Schublade einzusortieren, während sie nebenbei genäht hat.

Nachdem ich vor kurzem bei der Auflösung eines Flohmarkt-Lagers zwei völlig verdreckte Singer-Maschinen (66 + 216G) gekauft habe bin ich (wieder) auf den Geschmack gekommen. Mich hat es sehr erstaunt wie gut die Maschinen trotz des schlechten Lagerung, nach einer kleinen Putzeinlage, noch in Schuß sind und das hat mich irgendwie infiziert. Die Beiden sind leider kleine Baustellen, weil sie ohne Unterbau/Antrieb sind. Die 216G hat keine Spulenkapsel und keine Spule mehr.

Dann bin ich letzte Woche noch zu einer Dürkopp 1032 gekommen. Da bin ich gerade beim Saubermachen.

Die Maschine meiner Oma kann ich auch bekommen, mein Vater wäre froh sie loszuwerden. Es ist eine Pfaff 230 Automatic ohne Motor. Damit ist aber bestimmt schon 20 Jahre nicht mehr genäht worden und zu viele Baustellen brauche ich auch nicht. Also werden erst einmal die Maschinen versorgt die hier sind. Im Keller steht auch noch die Maschine von der Oma meines Mannes. Ebenfalls eine schwarze Singer ohne Motor im Schrank. Welche genau muss ich erst noch schauen. Als ich letzte Woche die Dürkopp geholt habe, hat mein Mann ganz nebenbei erwähnt: "Du weißt aber schon, dass wir noch die Maschine meiner Oma bei mir im Hobbyzimmer stehen haben." Davon wusste ich gar nichts. Ich dachte immer es wäre irgendein alter Schrank. Tja, so kommt man innerhalb kurzer Zeit zu 4 neuen, schönen antiken Schätzchen.....

So, ich werde mich erst einmal hier etwas umschauen und einlesen und hoffe, dass ich Euch mit meinen Fragen nicht zu sehr nerven werde.

LG
Christine

_________________
Liebe Grüße Christine

Bernina 730, Dürkopp 1032, Haid&Neu LZ, Pfaff 130, 134-0-6, Phoenix 282, Singer 66, 88, 216G, 316G, Husqvarna 4120, Privileg Raffinesse M870 (Brother)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Servus in die Runde
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. März 2017, 16:11 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Januar 2017, 15:15
Beiträge: 3497
Wohnort: Bremerhaven
Huhu und willkommen, liebe Christine!!
serv
Hast du schon Fotos von deinem Schätzchen?

_________________
... näh wie du dich fühlst ...
alte schwarze Ladies, Meister, Special Interest: Zierstiche - Bernina, Gritzner, Elna, Pfaff, Adler, Anker, Phoenix, Haid & Neu, ... oh man, ich brauch ne Therapie
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Servus in die Runde
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. März 2017, 16:31 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 30. Januar 2016, 12:15
Beiträge: 1779
Wohnort: Deutschlands Toscana - der Kraichgau
Moin dann auch mal hier, Wachteline - willkommen
vier Maschinen sind immerhin ein Anfang -
und wenn Du die, die du jetzt hast schön schön findest
aber
(nicht hinter den bergen, bei den sieben zwergen,)
sondern zumeist in der Nachbarschaft,
in der Bucht und deren Kleinanzeigen
und unserem internen. wohlfunktionierenden, semiprofessionellen
täglichen Informations-dienst-Infektions-System (IDIS)
stehen noch viel viel interessantere,
schönere, raffiniertere und andere Musshaben - Maschinchen,
die auf Deine Rettung warten -
(und Du wirst doch so ein armes Geschöpf nicht über die Wupper gehen lassen wollen...)

_________________
Anker DZ-BR, F, RZ Auto,
ELNA II (BR1 u.3), Transforma,
Gritzner FK, FZ, GU, GU-K, HZB, VG, VZ,
Haid & Neu LZ, Primatic,
Necchi 512, 542, 545, 559, 592, Nora
Phoenix 353 A, 383 8K, ZZ Gloria,
Singer 18, 28, 316 G


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Servus in die Runde
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. März 2017, 17:59 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 8. März 2017, 18:07
Beiträge: 365
Danke schön, für die Willkommensgrüße.

Klar habe ich Fotos. Wo darf/soll ich die denn einstellen? Hier oder bei den speziellen Unterordnern.

Klaus, mir schwant schreckliches. biggrin

_________________
Liebe Grüße Christine

Bernina 730, Dürkopp 1032, Haid&Neu LZ, Pfaff 130, 134-0-6, Phoenix 282, Singer 66, 88, 216G, 316G, Husqvarna 4120, Privileg Raffinesse M870 (Brother)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Servus in die Runde
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. März 2017, 20:51 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:19
Beiträge: 2138
heart lich Willkommen

_________________
Anker RZ, Bernina 117, 117K, 117L, 117L B, Borletti 1102 u. 1101, Dürkopp 1031, Elna Supermatic, Pfaff 31, 130, 230, 332, Phoenix 283 Automatik, Singer 46K15, 307G2, Torpedo Unimatic, Kurbelstickmaschinen

Nein, ich sammel nicht - wirklich nicht dodgy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Servus in die Runde
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. März 2017, 22:03 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 4467
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
heart -lich Bild im Forum

wir freuen uns auf einen regen austausch mit dir

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Servus in die Runde
BeitragVerfasst: Donnerstag 9. März 2017, 23:45 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 8. März 2017, 18:07
Beiträge: 365
Ich mich auch. smile

Hier sind ja einige Lederverarbeiter und vielleicht könnt ihr mir helfen. Ein ganz kleines Hobby von mir ist es Rohleder z. B. zu Rasseln zu verabeiten. Dazu verwende ich ungegerbte Ziegen- oder Hirschhaut. Die wird "eingeweicht", damit ich sie besser verarbeiten kann und anschließend mache ich mit einer Ahle Löcher rein und dann werden die Teile mit gewachsten Leinengarn per Hand zusammengenäht. Denkt ihr es ist möglich mit einer Nähmaschine die Ahle zu ersetzten. Zusammennähen möchte ich die Teile schon mit der Hand. Doch das Löcher machen, dauert immer ziemlich lang und vielleicht könnte ich die mit der Nähmaschine machen. Was meint Ihr welche Nähmaschine dazu geeignet ist? Fotos vom Endprodukt kann ich gerne morgen machen.

_________________
Liebe Grüße Christine

Bernina 730, Dürkopp 1032, Haid&Neu LZ, Pfaff 130, 134-0-6, Phoenix 282, Singer 66, 88, 216G, 316G, Husqvarna 4120, Privileg Raffinesse M870 (Brother)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Servus in die Runde
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 07:37 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 26. April 2016, 09:06
Beiträge: 1367
Wohnort: München
Die Teile sind erstmal flach?
Dann könnte es gehen, ... allerdings ist es sicher nicht einfach, die Löcher so präzise zu setzen wie es mit der Hand geht (obwohl - die Abstände vielleicht schon)

Ich glaube, das ist eine Frage von: "testen".

"Langsam nähen können" scheint mir ein hilfreiches Kriterium für das, was Du suchst.

und:
ich werde nicht der Einzige bleiben, der danach fragt: Bilder machen, damit es mehr Spaß macht und wir eine bessere Vorstellung davon bekommen, um was genau es geht ....

_________________
allerlei schwarze und graue Pfaffs, 2 schwarze Gritzners, 1 grüne Husquarna, 1 moderne, mechanische Bernina, 4 Phoenix Universa 249, 1 Leder-Adler und dann noch 1 kaputte FREIA ... mehr brauche ich eigentlich nicht zum glücklich sein tongue


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Servus in die Runde
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 07:46 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 13:20
Beiträge: 5623
Wohnort: Hünxe
Vielleicht wäre für diesen Einsatz eine Handkurbelmaschine mit dicker 130er Nadel oder so ganz hilfreich ?

_________________
LG Bianca
Singer 401,Riccar 240D,Kayser J,Pfaff 337-115,Anker-Singer-Saxonia,Adler 189AB,Elna supermatic,Elna Lotus SP,Elna Junior,Elna 1 Grashopper, Pfaff 332 automatik,Phoenix 488 ,Schirmer-Blau&co,Textima Spezial,Bernina 117L,Pfaff 230 Automatik


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Servus in die Runde
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 15:53 
Offline
Greiferpolierer
Greiferpolierer

Registriert: Dienstag 20. Dezember 2016, 16:05
Beiträge: 492
Wohnort: Viersen
Ich meine die erste Frage müsste lauten wie dick das Leder ist und wie dick der Faden, der anschließend durch die Löcher soll.

Dünnes Leder schaffen viele Haushaltsmaschinen ohne Probleme. Bei dickerem Leder muss da schon eine Handwerkermaschine ran, will man seine Haushaltsmaschine nicht überstrapazieren.

Wenn Du anschließend mit der Hand nähen möchtest, muss das dicke Nadelöhr auch durch das Loch gezogen werden. Da sollte man dann schon eine entsprechend dicke Nadel in der Nähmaschine einsetzen können, was dann wiederum die Grenzen einer solchen Maschine aufzeigt. Hier sei Bspw. die Nadellochgröße in der Stichplatte genannt, oder man bekommt gar nicht erst eine so dicke Nadel für die betreffende Maschine.
Sollte das alles geklärt sein, empfehle ich dann Ledernadeln des Typs D.

Viele Grüße

Carco

_________________
Pfaff 130 - 134 - 138 - 145 - 155 - Pfaff W&G, Phoenix R - 429-50, Singer 12 - 28 - 29 - 15 - 66 - 201, Sunbeam TT90, Unknown, Winselmann Titan, Triumph TR4, Frister & Rossmann...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de