Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Sonntag 23. September 2018, 18:48

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 23. Juni 2018, 21:39 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 16:03
Beiträge: 867
Wohnort: Lungau / Salzburger Land
hi - nachdem ich den ganzen tag rumgeschraubt habe um die beiden mal einzustellen, habe ich bei beiden natürlich die einfasser einheit testen können. dabei habe ich geshen, dass insbes. bei kurven die 335 klar im vorteil ist. der „binder“ sitzt ganz knapp am nähfuss, wi durch man das nähgut super führen kann ohne ein kantenlineal zu nutzen.
bei der 345 hat der binder ein angeschraubtes linial, ohne das bei kurven nähgut samt gurt sonst nach rechts weggedrückt wird ...
nun die frage: das ist sicherlich kein standard binder, also wie schafft man dann die kurven? ich hab zwar hab ich so ein klappbares kantenlineal, das bekomme ich aber nicht dran, es sei denn ich bohre auf der rückseite löcher rein ..
merci


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Ich wollte doch nur eine Nähmaschine um Leder und Filz zu vernähen, oder die Chronologie des Wahnsinns: Anker R, Singer 18-3, Pfaff 141, Adler 187, Pfaff 145, Adler 5-8, Pfaff 335, Pfaff 345, Pfaff 153, Bernina Record


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Juni 2018, 08:56 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Beiträge: 2597
Wohnort: Norddüütschland
Das Kantenlineal ist hilfreich bei sehr langen geraden Einfassungen (Teppich z.B) aber i.d.R braucht man das nicht. Mein Einfasser an der 108w20 hat nur ein Stummellineal (ca 5mm) aber die aller meisten Einfasser haben kein Lineal. Es kommt halt drauf an, was du machen willst. Ohne Lineal lassen sich Kurven (z.B. auf Innenseiten) besser Einfassen. Das Material muss du ein wenig in den Einfasser drücken und um Kurven langsamer nähen.

Der Vorteil bei deiner 335 ist, dass sie einen synchronisierten Einfasser hat (zumindest in der Regel), wo sich der Einfasser synchron mit dem Transporteur bewegt, das soll gerade beim einfassen von engen Radien und Einfassarbeiten auf Innenseiten hilfreich sein, da der Abstand der Nadel zum Einfasser immer gleich ist. Wenn der Einfasser starr ist, bewegt sich die Nadel vom Einfasser weg. Ich habe noch keine sehr engen Radien eingefasst aber so wurde es mir mal gesagt.

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - BUSMC / DVSG 6HM - Singer 34K S.V. 5 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 ---


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Juni 2018, 11:27 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 16:03
Beiträge: 867
Wohnort: Lungau / Salzburger Land
Eng ist das, was Du in deinem Video auch gemacht hast. Bei der 345 drückt es bei Kurven aufgrund des Abstandes von Nadel zu Binder (über 1 cm) das Band nach rechts weg. Mit dem Linieal kann das nicht passieren. Egal was ich gestern probiert habe... keine Chance... die Naht ist immer nach links rausgelaufen.
Ich hab schon mal Vids oder Fotos gesucht unm eine 345 in Aktion zu sehen (mit Einfasser) aber leider nix gefunden.
In dem Foto ist das ein 15mm Binder und das Lineal ist genau 7-8mm von der linken Spitze weg.

_________________
Ich wollte doch nur eine Nähmaschine um Leder und Filz zu vernähen, oder die Chronologie des Wahnsinns: Anker R, Singer 18-3, Pfaff 141, Adler 187, Pfaff 145, Adler 5-8, Pfaff 335, Pfaff 345, Pfaff 153, Bernina Record


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Juni 2018, 11:46 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Montag 23. Oktober 2017, 16:03
Beiträge: 867
Wohnort: Lungau / Salzburger Land
Ich habe die Vermutung, dass die gesamte Binder EInheit bei der 345 auch ein Art selbstausatz ist. Denn wenn ich in Gedanken den "Arm" verlängern würde, dann müsste die Tülle genau auf der Höhe der Nähfüsse stehen.. nur halt zu weit weg weil der Arm zu kurz ist.

Allerdings befindet isch unterhalb eine Schrabe, die in ein Loch der "Anschiebklappe" des Greifers passt, damit sich der Arm nicht bewegt.... von daher schauts doch recht Original aus...

hmmmm

_________________
Ich wollte doch nur eine Nähmaschine um Leder und Filz zu vernähen, oder die Chronologie des Wahnsinns: Anker R, Singer 18-3, Pfaff 141, Adler 187, Pfaff 145, Adler 5-8, Pfaff 335, Pfaff 345, Pfaff 153, Bernina Record


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Rolf_McGyver und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de