Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Donnerstag 20. September 2018, 03:08

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Mai 2018, 00:53 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 02:28
Beiträge: 609
Eigentlich sind Nähmaschinen ja weiblich, aber da wir diese ‚Pfaff 145’ am Pfingstsonnabend abgeholt haben, ist der etwas ‚reißerische’, geschlechtsbezogen nicht ganz stimmige Titel vielleicht verzeihbar… biggrin

Ich bitte also um Aufnahme in den exklusiven Club der BesitzerInnen einer ‚Pfaff 145’ hier und hoffe auf Eure evtl. Hilfe, falls ich sie ggf. in Anspruch nehmen muss!

Eine Bitte schon mal vorab: Hat jemand die deutsche Originalgebrauchsanleitung und könnte mir evtl. davon eine Kopie zugänglich machen?

Ich schwebe angesichts dessen gerade im 6. Level des Nähmaschinenhimmels, weil ich diese ‚Pfaff 145’ ca. 100 km von hier abholen konnte. Zu einem m. M. nach adäquatem Preis angesichts des hervorragenden Zustands der Maschine – obwohl es für mich die bislang teuerste Maschine in meiner Karriere als Nähmaschinensammlerin ist…

Hinter so einer einigermaßen bezahlbaren Maschine mit Dreifachtransport und ‚walking foot’ war ich schon seit ca. 2, 3 Jahren hinterher, aber hier im Norden gab es in den letzten Jahren kaum Angebote, und wenn doch, dann unbezahlbar.

Der 7. Nähmaschinenhimmel heart für mich wäre übrigens eine ‚Pfaff 335’, also die Freiarmversion der o.a. Maschine, noch sehr viel seltener auf dem Markt…, und eigentlich nie hier im Umkreis per Abholung angeboten, wenn doch, dann s.o.: Unbezahlbar!

Anliegend Fotos des nunmehr gereinigten und geölten ‚Schätzchens’, das aber sowieso schon in einem tollen optischen Zustand (auch der Tisch) war. Beim Probenähen vor Ort schien die Maschine absolut funktionsfähig zu sein.
Gruß
Karin


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Maschinen: Adler: 5-27 , 37-7 / Anker: 2 x RZ / Bernina: 125, 1020, 950 / Gritzner: GU Zaubermatic, GUL / Pfaff: 15, 30, 38, 130, 230, 338, 260, 362, 138, 122, 142, 483 / Phoenix: 3 – 78, Universa 249 / Singer: 29 K 27 und andere in Bearbeitung...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Mai 2018, 01:09 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 02:28
Beiträge: 609
Genaue Typenbezeichnung ist: ‚Pfaff 145- H 3 – 333/1 BLN', also eine Maschine für mittelschweres bis schweres Material (H 3) mit maximaler Stichlänge von 6 mm.

Kann evtl. jemand die genaueren Bezeichnungen nach ‚H 3’ entschlüsseln?

Baujahr der Maschine ist laut Seriennummer nach den Unterlagen der ‚needlebar’ 1968, bevor in 1968 bei ‚Pfaff’ die Bereiche ‚Haushaltsmaschinen’ und ‚Pfaff industrial’ getrennt wurden und es zwar für Haushaltsmaschinen eine neue Seriennummerierung + Zuordnung zu Baujahren gibt, meines Wissens aber keine Auflistung der Seriennummern + Baujahren für die Industriemaschinen ab 1968/69 verfügbar ist. Korrigiert mich bitte, falls ich hier falsch liege…


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Maschinen: Adler: 5-27 , 37-7 / Anker: 2 x RZ / Bernina: 125, 1020, 950 / Gritzner: GU Zaubermatic, GUL / Pfaff: 15, 30, 38, 130, 230, 338, 260, 362, 138, 122, 142, 483 / Phoenix: 3 – 78, Universa 249 / Singer: 29 K 27 und andere in Bearbeitung...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Mai 2018, 01:43 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 02:28
Beiträge: 609
Offenbar war es für die Verkäufer emotional wichtig, die Maschine in ‚gute Hände’ abzugeben (Anlass waren anstehende Umbaumaßnahmen im Gebäude und die Aufgabe des Kleingewerbes). Das kann ich sehr gut nachvollziehen, wenn eine solche Maschine einem über Jahre des Gebrauchs ‚ans Herz gewachsen ist’. Ich war offenbar nicht die erste Interessentin, die sich auf die Anzeige bei ‚Ebay - Kleinanzeigen’ gemeldet hatte, aber dann diejenige, die sich die Verkäufer angesichts meiner Mail per ‚Bauchgefühl’ als Käuferin ihrer Wahl ‚ausgeguckt’ hatten… - und sie waren dann absolut zufrieden mit ihrer Wahl (handeln wollten sie allerdings vor Ort nicht – das war mich aber nach einem kurzen Versuch auch absolut ok, Preis war auch ohne VB angegeben)!

Mit der Maschine kamen noch etliche Spulen, ca. 300 (!!!) Nähmaschinennadeln des Nadelsystems 134 - 35 in Stärken von 150 bis 180, eine Gebrauchsanweisung des späteren Modells, ‚Pfaff 1245’ sowie ein weiterer Fuß, möglicherweise ein Kederfuß (Pfaff Nr.49504- 5 x ) und eine Nadelstange, möglicherweise für diesen Fuß passend?

Da die Verkäufer (Kleingewerbe: Sportartikel, Sportgerätehandel, Maschine war wohl v.a. für die Reparatur von lederbezogenen Sportartikeln im Betrieb) mich und meinen Mann angesichts der Gespräche bei der Abholung nach kurzer Zeit ins Herz geschlossen hatten, gab es ‚on Top’ noch zwei fast vollständige Riesenkonen- 3000 m - 30-er ‚Gütermann’ Polyestergarn in Schwarz und Weiß sowie ca. 50 Schäkel für meine Taschennäherei, von der ich vor Ort erzählt hatte, dazu.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Maschinen: Adler: 5-27 , 37-7 / Anker: 2 x RZ / Bernina: 125, 1020, 950 / Gritzner: GU Zaubermatic, GUL / Pfaff: 15, 30, 38, 130, 230, 338, 260, 362, 138, 122, 142, 483 / Phoenix: 3 – 78, Universa 249 / Singer: 29 K 27 und andere in Bearbeitung...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Mai 2018, 07:44 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Samstag 17. Juni 2017, 20:22
Beiträge: 643
Wohnort: 51109 Köln
Hallo Katis,
ein toller Fang. Schon die Sauberkeit des ganzen Geräts (auch des Nähtisches) bis in die kleinste Ritze spricht dafür, dass der Besitzer sich um die Maschine sorgfältig gekümmert hat. Das ist allerdings eine ganz andere Liga als die Haushaltsmaschinen, um die ich mich üblicherweise kümmere. Wofür sind eigentlich die ca. 5 mm Löcher im Oberteil? Sind das Öllöcher?

Viele Grüße, Gerd


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Mai 2018, 08:05 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Dienstag 20. Dezember 2016, 16:05
Beiträge: 508
Wohnort: Viersen
Glückwunsch zum tollen Fang!

Die macht den Eindruck als wäre sie mal komplett revidiert worden. Oder sie ist einfach über all die Jahre nur immer sporadisch eingesetzt worden.

H3 bedeutet ein Freigang unter Fuß von 12mm und ein Füßchenhub von 8mm.

Bj. 68 ist schon eher selten als 145.

Viel Spaß mit der "Unkaputtbaren".

_________________
Pfaff 130 - 134 - 138 - 145 - 155 - Pfaff W&G, Phoenix R - 429-50, Singer 12 - 28 - 29 - 15 - 66 - 201, Sunbeam TT90, Unknown, Winselmann Titan, Triumph TR4, Frister & Rossmann...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Mai 2018, 08:27 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 21:19
Beiträge: 2592
Wohnort: Norddüütschland
Denke auch, die wurde mal aufgearbeitet aber das ist ja nichts Schlechtes!

Die Maschine ist ja schon fast unanständig sauber - pöh- wie langweilig rolleyes biggrin

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - BUSMC / DVSG 6HM - Singer 34K S.V. 5 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 ---


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Mai 2018, 12:00 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Montag 22. April 2013, 16:02
Beiträge: 678
Wohnort: Südhessen
Ich bewundere Dein Händchen für exklusive Maschinen und Deine Geschichten dazu heart .

_________________
Gruß
Conny

--------------------------------------------
Pfaff 260, 260 Automatic , 138-6 U schwarz, 130-14-115, 230 Automatic schwarz, 1029 tipmatic, Singer 128K, Singer 201-2, Singer Overlock


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Mai 2018, 16:04 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 02:28
Beiträge: 609
GerdK hat geschrieben:
Hallo Katis,
ein toller Fang. Schon die Sauberkeit des ganzen Geräts (auch des Nähtisches) bis in die kleinste Ritze spricht dafür, dass der Besitzer sich um die Maschine sorgfältig gekümmert hat. Das ist allerdings eine ganz andere Liga als die Haushaltsmaschinen, um die ich mich üblicherweise kümmere. Wofür sind eigentlich die ca. 5 mm Löcher im Oberteil? Sind das Öllöcher?

Viele Grüße, Gerd


Danke, Gerd! Ja, diese Besitzer haben sich mit Sicherheit gut um die Maschine gekümmert - das hat man sofort daran gemerkt, wie sie einem die Maschine erklärten usw. Ja, die 5 mm Löcher sind Ölstellen.
Gruß
Karin

_________________
Maschinen: Adler: 5-27 , 37-7 / Anker: 2 x RZ / Bernina: 125, 1020, 950 / Gritzner: GU Zaubermatic, GUL / Pfaff: 15, 30, 38, 130, 230, 338, 260, 362, 138, 122, 142, 483 / Phoenix: 3 – 78, Universa 249 / Singer: 29 K 27 und andere in Bearbeitung...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Mai 2018, 16:10 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 02:28
Beiträge: 609
carco hat geschrieben:
Glückwunsch zum tollen Fang!

Die macht den Eindruck als wäre sie mal komplett revidiert worden. Oder sie ist einfach über all die Jahre nur immer sporadisch eingesetzt worden.

H3 bedeutet ein Freigang unter Fuß von 12mm und ein Füßchenhub von 8mm.

Bj. 68 ist schon eher selten als 145.

Viel Spaß mit der "Unkaputtbaren".


Danke, Carco! Was meinst Du genau mit 'revidiert' worden, technisch aufgearbeitet? Also, der Lack ist m. M. nach der originale, da ist nichts überlackiert worden oder so. Danke für die Zusatzinfos bzgl. H3.
Meinst Du, dass 1968 für eine 145 ein eher spätes Bj. war oder ein eher frühes? Leider weiß ich nicht, ab wann bzw. bis wann 'Pfaff' die Maschine produziert hat...
Gruß
Karin

_________________
Maschinen: Adler: 5-27 , 37-7 / Anker: 2 x RZ / Bernina: 125, 1020, 950 / Gritzner: GU Zaubermatic, GUL / Pfaff: 15, 30, 38, 130, 230, 338, 260, 362, 138, 122, 142, 483 / Phoenix: 3 – 78, Universa 249 / Singer: 29 K 27 und andere in Bearbeitung...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Donnerstag 24. Mai 2018, 16:16 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 02:28
Beiträge: 609
adler104 hat geschrieben:
Denke auch, die wurde mal aufgearbeitet aber das ist ja nichts Schlechtes!

Die Maschine ist ja schon fast unanständig sauber - pöh- wie langweilig rolleyes biggrin


Leider habe ich vergessen, zu fragen, wann und von wem die Maschine zu den bisherigen Besitzern kam (tue ich eigentlich sonst immer).
:lol27: Und ja, 'unanständig sauber' und 'langweilig' trifft den Nagel auf den Kopf: Erst mal nix zu 'schrauben' und so... lol Aber trotzdem freue ich mich wie 'Bolle'...!
Und- s.u. - ein wenig muss ich doch noch 'schrauben', bzgl. des Motors...
Gruß
Karin

_________________
Maschinen: Adler: 5-27 , 37-7 / Anker: 2 x RZ / Bernina: 125, 1020, 950 / Gritzner: GU Zaubermatic, GUL / Pfaff: 15, 30, 38, 130, 230, 338, 260, 362, 138, 122, 142, 483 / Phoenix: 3 – 78, Universa 249 / Singer: 29 K 27 und andere in Bearbeitung...


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 4 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de