Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Montag 18. Dezember 2017, 13:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Janome mit Fußantrieb: gibt es noch
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. September 2017, 17:25 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Montag 24. Juli 2017, 17:33
Beiträge: 329
Falls jemand unbedingt eine neue Nähmaschine braucht, aber keinen Strom dafür hat:
http://janome.com/en/machines/sewing/712t/
Leider ist kein Untergestell mit dabei.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. September 2017, 17:28 
Online
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 14. August 2017, 18:19
Beiträge: 1313
Wohnort: Graz (Österreich)
Sicherlich nicht schlecht aber wenn man noch die ganzen Transportkosten dazu rechnet, wird die schon mal teuer

_________________
Elna supermatic, ZZ und SU sind meine Hauptmaschinen, Singer 66, Singer-Klon von Rast & Gasser, Kayser L und noch so einige biggrin biggrin biggrin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. September 2017, 19:33 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Beiträge: 2327
Wohnort: unterer linker Niederrhein
Ich finde es interessant, dass Janome so eine Maschine anbietet, dann scheint es ja einen Markt dafür zu geben.
Kaufen wohl die Afrikaner, Inder usw. bei denen Strom Mangelware ist, solche Teile?
Oder sind es die Amische in den USA, die mit solchen Teilen nähen?

Wie schlägt sich so ein Plastikbomber im Vergleich zu einer Singer 401/411 mit Tretantrieb?

Gruß
Detlef

_________________
Ich wünsche mir - hier im Forum im Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix!

Anker Phoenix 549, Phoenix R, 236 & 249, Pfaff 38 & 138 sowie die 'eine oder andere' Haushaltsmaschine


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. September 2017, 20:14 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Montag 25. April 2016, 14:52
Beiträge: 928
Wohnort: OWL
Die soll wohl auch den amerikanischen Markt ansprechen. Nicht nur die Amische (die setzen ja eher auf die robusten Eisenschweine, auch als Nachbauten übrigens), sondern auch EverydayJane. In vielen, gerade ländlichen Gegenden der USA ist die Stromversorgung nicht zwingend stabil. Dieser Janomebomber hat ja einen extrahohen Füßchenlift und ich wette der soll die Quilter ansprechen. Dazu noch ein paar Annehmlichkeiten modernerer Maschinen Nutzstiche, Knopflöcher etc) und fertig. Für das Steppen von Kingsizequilts gibt es sowieso professionelle Quilter mit Longarms.

Die meisten Amerikaner die ich kenne sind ganz verrückt nach HCs und Treadles. Die deutschen 400er Singer die man auch per Fußkraft bedienen kann entlocken immer seufzend schmachtende Blicke und Ahhhs und Ohhhs.

_________________
Det, jetzt im Chor:"Ich wünsche mir - hier, im Bereich Maschinentechnik - eigene Foren für Anker, Gritzner und Phoenix!"


Ich hab zu viele Maschinen, die passen nicht alle in die Signatur! :lol27:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. September 2017, 22:14 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Montag 24. Juli 2017, 17:33
Beiträge: 329
Jepp, habe den Hinweis in einem Quiltforum gefunden, mit Themenbezug "Amish". Einige der Gemeinden schreiben anscheinend vor, dass man eine Tret-Nähmaschine im Haushalt haben muss. Und in einigen darf man die sogar mit 12V-Batterie + Motor betreiben! Ne 12V-Nähmaschine gibts glaube ich nirgendwo, oder?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. September 2017, 22:43 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Beiträge: 2327
Wohnort: unterer linker Niederrhein
messenger61 hat geschrieben:
Jepp, habe den Hinweis in einem Quiltforum gefunden, mit Themenbezug "Amish". Einige der Gemeinden schreiben anscheinend vor, dass man eine Tret-Nähmaschine im Haushalt haben muss. Und in einigen darf man die sogar mit 12V-Batterie + Motor betreiben! Ne 12V-Nähmaschine gibts glaube ich nirgendwo, oder?

Doch, wir hatten mal eine batteriebetriebene Nähmaschine, ob sie 6, 9 oder 12 Volt hatte (sprich 4, 6 oder 9 Zellen), weiß ich allerdings nicht mehr. Mit dieser Maschine wurde tatsächlich Kleidung genäht. Ich habe sie damals mit einem Steckernetzteil ausgerüstet.

Nachtrag: Ich sehe gerade, dass die aktuellen Batterienähmaschinen meist mit 6 V (4 Zellen) betrieben werden.

Gruß
Detlef

_________________
Ich wünsche mir - hier im Forum im Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix!

Anker Phoenix 549, Phoenix R, 236 & 249, Pfaff 38 & 138 sowie die 'eine oder andere' Haushaltsmaschine


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de