Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Freitag 20. April 2018, 13:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Dezember 2017, 12:25 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Montag 25. Dezember 2017, 15:45
Beiträge: 5
Hallo miteinander!

Vorerst möchte ich mich für die Aufnahme in diesem Forum bedanken! biggrin Ich bin absolut unerfahren mit der husqvarna h class 600e, habe allerdings bereits mit einer anderen, älteren Husqvarna Maschine genäht (Modell unbekannt).
Nun zu meinem Problem: Ich habe die Maschine jetzt in etwa eine Woche lang, bin allerdings noch nicht großartig zum Nähen gekommen. Bisher habe ich nur kleinere Tests durchgeführt. Seit ein paar Tagen habe ich allerdings folgendes Problem: nach immer exakt acht Stichen bekomme ich die Fehlermeldung, dass der Oberfaden gerissen ist, obwohl dieser betriebsfähig eingespannt ist. Ich warte ein paar Sekunden, bis die Meldung weg ist und kann dann wie gewöhnlich weiternähen. (bei Höchstgeschwindigkeit macht die Maschine immer exakt zehn Stiche)
Kann sich jemand vorstellen, woran das liegen könnte? Ich könnte mir ja vorstellen, dass ein Sensor kaputt ist oder ähnliches. Was sagt ihr? Ich würde mich sehr über eure Einschätzungen freuen und möchte mich bereits im Vorhinein bedanken!

Daniel smile heart


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Dezember 2017, 13:01 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Donnerstag 24. Dezember 2015, 22:08
Beiträge: 11
mit Husqvarnas der neueren Generation kenne ich mich zwar nicht aus, huh rolleyes
jedoch ist das Fehlerbild " nach soundsoviel Sekunden bzw. soundsoviel Umdrehungen(in deinem Fall 10 Umdr.)" bei den Berninas ab der 1020er aufwärts ein sicheres Zeichen dafür, dass die Gabellichtschranke zur Umdrehungserkennung defekt ist; bei den 1020/30er Berninas kann das zum einen an einem fehlenden bzw. abgebrochenen Plastikfähnchen liegen -welches bei jeder Umdrehung in den Erkennungsbereich der GaLi und wieder hinausfährt- ; zum anderen aber auch an einer defekten oder verbrauchten GaLi oder einer fehlenden Versorgungsspannung derselben... angel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Dezember 2017, 13:21 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Montag 25. Dezember 2017, 15:45
Beiträge: 5
Liebe/r uu4y!

Vielen Dank für deine rasche Antwort! Du vermutest also auch in etwa das, was ich vermute. Soll ich damit zu einem Spezialisten/Techniker gehen oder würden Sie mir etwas Anderes raten?

Daniel

ps.: ich freue mich weiterhin auch über weitere Ideen/Vermutungen. biggrin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Dezember 2017, 13:37 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Sonntag 17. Januar 2016, 19:01
Beiträge: 1085
Wohnort: Hamburg
Hallo Daniel,
lade doch einmal ein Foto von dem Bereich den der Faden durchläuft hoch.Normalerweise geht so ein Fehler ja nicht nach ein paar Sekunden von alleine weg.Vielleicht wird der Sensor ja nicht richtig ausgewertet oder eine Steckverbindung ist nicht in Ordnung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Dezember 2017, 14:39 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Montag 25. Dezember 2017, 15:45
Beiträge: 5
Hier fünf Fotos vom Bereich unter der Abdeckung. Ich hoffe sie helfen euch weiter! Ansonsten kann ich gerne weitere Fotos schicken!

Daniel biggrin


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Dezember 2017, 15:25 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Sonntag 17. Januar 2016, 19:01
Beiträge: 1085
Wohnort: Hamburg
Wo der Faden die Anzugfeder verlässt ,neben der kleinen Bürste ,läuft der Faden da durch einen Sensor?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Dezember 2017, 16:12 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Montag 25. Dezember 2017, 15:45
Beiträge: 5
Meinen Sie diese Bürste?
Dateianhang:
20171226_160816.jpg


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Dezember 2017, 16:27 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Sonntag 17. Januar 2016, 19:01
Beiträge: 1085
Wohnort: Hamburg
Ich dachte eher da wo die Kabel sind ,bei anderer Perspektive sieht man das dort nichts ist.Irgendwo muss der Faden ja durch einen Sensor laufen.Kommt der Fehler auch wenn die Fadenspannung ganz lose ist ?.

PS. Wir sind hier ein ganz lockerer Haufen und ich kenne keinen der auf ein Sie besteht


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Dezember 2017, 17:22 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Montag 25. Dezember 2017, 15:45
Beiträge: 5
Also ich habe jetzt die Maschine noch mal gestartet weil ich versuchen wollte wie das ist wenn die Fadenspannung niedrig ist und habe bemerkt, dass ich keine Fehlermeldung mehr kriege. Ich habe aber nichts an der Maschine verändert. Jetzt geht es wieder obwohl es die letzten vier Tage nicht funktioniert hat. Nach kurzer Zeit kommen die Meldungen vereinzelt doch wieder. Es scheint als würde das Garn manchmal eingeklemmt werden. Nach der Bürste kommt ein Schacht (ich weiß nicht wie man den nennt) in diesem ist ein "Greifarm" versteckt der bei jedem Stich aus dem Schacht kommt, an dem Faden vorbei und wieder zurück in den Schacht läuft. Manchmal nimmt er den Faden auch mit (vielleicht klemmt es deswegen und vielleicht löst das einen Fehler aus.)

Dateianhang:
20171226_160816.jpg
In diesem Bild kann man den "Schacht" (weiß eingezeichnet) sehen durch den das Garn läuft und da nimmt wie gesagt öfters mal dieser "Greifarm" den Faden mit.
Ich hoffe ihr versteht was ich meine. shy
Daniel


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Dezember 2017, 18:16 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 14. August 2017, 18:19
Beiträge: 2163
Wohnort: Graz (Österreich)
Moinmoin. Könnte es eventuell ein Software-Problem sein?

_________________
Elna supermatic, ZZ und SU sind meine Hauptmaschinen, Singer 66, Singer-Klon von Rast & Gasser, Kayser L und noch so einige biggrin biggrin biggrin


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de