Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Freitag 20. April 2018, 17:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Oktober 2016, 15:49 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2016, 18:27
Beiträge: 6
Dateianhang:
20161013_162245.jpg
Dateianhang:
20161013_162245.jpg
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und habe euch aufgrund eines Problems gefunden. Würde mich aber auch nach Problembehebung über Austausch freuen.

Ich habe von meiner Oma eine Husqvarna Optima 630 "geerbt". Ich bin nicht ganz unerfahren mit Nähmaschinen und nun zum Problem. Die Maschine ist sicher nicht mehr die Jüngste, wurde vor ca.10 Jahren generalüberholt und stand seitdem im Schrank. Heute war der große Tag um sie wieder einzusetzen. Sie schnurrt wie eine Katze, nur der Rückwärtsschalter ging nicht. Dann wollte ich trotzdem verschiedene Stiche ausprobieren und auf einmal, ohne erneute Betätigung des Rückwärtsknopfes arbeitet sie nur rückwärts.

Scheint ja eine Husqvarnakrankheit zu sein. Nun zu meinem Problem:

Ich bin zu doof die Front abzubekommen um zu gucken ob ne Feder rausgesprungen ist oder es einfach nur verklebt ist.

Ich finde für die Front keine Schrauben und kann mir nur schwer vorstellen, dass ich komplett von unten am Motor vorbei etc aufmachen muss.

Über Hilfe würde ich mich sehr freuen.

Grüße

Susanne


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Oktober 2016, 15:54 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 7. Juli 2015, 08:05
Beiträge: 516
Wohnort: Darmstadt
Ja, ich denke, das könnte sich über das Abschrauben der metallenen Bodenplatte lösen lassen.
Ich tippe auf festgewordenes altes Fett, sowas kommt häufiger vor. Versuch mal, dieses durch Wärme (Fön) wieder weich zu bekommen und schau mal, ob das ein erster Schritt zur Lösung ist. Danach bei Erfolg das alte Fett möglichst entfernen und ersetzen.

_________________
www.naehmaschinenverzeichnis.de
Das virtuelle Nähmaschinenmuseum


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Oktober 2016, 16:03 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2016, 18:27
Beiträge: 6
Die Bodenplatte hatte ich gestern noch abgeschraubt (hab auf die Freischaltung gewartet), bin aber nicht wirklich weiter gekommen. Ich war am Motor und der Elektrikverkabelung.

Nach dem Zuschrauben fährt sie jetzt wieder vorwärts, aber nur halbe Geschwindigkeit und der Nadelstop funktioniert nicht mehr boewu
Rückwärts geht dafür nicht mehr. Der Knopf dafür ist jetzt ganz wackelig.

Kennt jemand ein ähnliches Model und kann mir sagen wie ich wirklich innen rein komm, denn über die Bodenplatte hatte ich direkt den Motor in der Hand und kam nicht weiter nach oben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Oktober 2016, 16:06 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 30. Januar 2016, 12:15
Beiträge: 1779
Wohnort: Deutschlands Toscana - der Kraichgau
Hallo Optima, willkommen im Forum.

die Husqvarna Maschine dürfte nach den Bildern auf der Rückseite oben in der Mitte eine Schraube haben, die die Rückseite zusammen mit ein paar Gleitbolzen am Platz hält - darüber solltest Du ans Innere kommen.

Ist zwar nicht die Optima - aber so ähnlich: guggst Du hier:https://www.youtube.com/watch?v=dSIH7Yh-oN4

Gutes Schrauben!

_________________
Anker DZ-BR, F, RZ Auto,
ELNA II (BR1 u.3), Transforma,
Gritzner FK, FZ, GU, GU-K, HZB, VG, VZ,
Haid & Neu LZ, Primatic,
Necchi 512, 542, 545, 559, 592, Nora
Phoenix 353 A, 383 8K, ZZ Gloria,
Singer 18, 28, 316 G


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Oktober 2016, 17:12 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 18. Dezember 2012, 19:50
Beiträge: 4060
Wohnort: 97440 Werneck - Ettleben
Bild im Forum

ich hab dich schon auf HS24 gesehen ...

schau dir die von mir hochgeladenen anhänge an

wenn du die Rückwand abhast, bitte neue Fotos von DEINER MASCHINE


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
gruß dieter
der mechaniker


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Oktober 2016, 18:57 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2016, 18:27
Beiträge: 6
Danke! Dann schau ich mal wie viel Gefühl ich hab. Ich halt euch auf dem Laufenden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Oktober 2016, 19:07 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2016, 18:27
Beiträge: 6
Genug Gefühl


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Oktober 2016, 19:29 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2016, 18:27
Beiträge: 6
Festsitzendes Teil gefunden. Jetzt heißt es warten. Ihr empfiehlt wie ich gelesen habe Petrolium? Einpinseln? Ausbauen? (Muss ich erst noch besorgen?

Ich hätte auch WD 40 und Ballistol? Es lässt sich mit ein bißchen Kraft bewegen. Geht eben nur nicht in die Ausgangsstellung zurück.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Oktober 2016, 19:45 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 11:01
Beiträge: 2689
Wohnort: unterer linker Niederrhein
Hallo,
WD40 besteht laut wikipedia zu 60 bis 80 % aus Petroleum, das kannst du ruhig nehmen.

_________________
Ich wünsche mir - hier im Forum im Bereich Maschinentechnik - eigene Unterforen für Anker, Gritzner und Phoenix!

Anker Phoenix 549, Phoenix R, 236 & 249, Pfaff 38 & 138 sowie die 'eine oder andere' Haushaltsmaschine


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Oktober 2016, 20:17 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2016, 18:27
Beiträge: 6
lol 1000 Dank euch allen. Schon fertig zusammengebaut und es funktioniert wieder einwandfrei! Ihr seid spitze!

(Nur der Nadelstop ist immer mit Nadel unten, aber damit kann ich -erstmal- leben)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de