Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Freitag 20. April 2018, 07:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: KL 117 mit Scintilla - Motor
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Juli 2017, 17:59 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Donnerstag 4. Mai 2017, 13:57
Beiträge: 389
Wohnort: unten links
Hallo Ihr

Für 35 SFr konnte ich einfach nicht NEIN sagen. Jetzt steht sie seit 30 Minuten in meiner Wohnung...

Dateianhang:
IMG_1464.JPG


Dateianhang:
IMG_1468.JPG


Dateianhang:
IMG_1470.JPG


Dateianhang:
IMG_1472.JPG


Dateianhang:
IMG_1474.JPG


Eigentlich wollte ich heute abend gefühlte 23 Tonnen Wäsche bügeln... aber ich denke, ich habe besseres von :lol27:

Viele Grüße - Armin


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Ok... - sagen wir mal so... ich will es auf max. 3 (drei) Stück begrenzen boewu

Pfaff 1214 (Alltagsmaschine); Bernina KL117; Bernina 117L - Asyl haben: (neben zwei weiteren 117er) Bernina Favorit und Pfaff 130 Alpina... ich bevorzuge grüne Maschinen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KL 117 mit Scintilla - Motor
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Juli 2017, 18:23 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:19
Beiträge: 2134
sehr schön, denke das ist ein richtig guter Schnapper

(eine mit dem Reibrad-Motor hab ich noch nicht - haut das mit dem Antrieb hin, oder gleiches Problem wie bei der Elna Supermatic?)

_________________
Anker RZ, Bernina 117, 117K, 117L, 117L B, Borletti 1102 u. 1101, Dürkopp 1031, Elna Supermatic, Pfaff 31, 130, 230, 332, Phoenix 283 Automatik, Singer 46K15, 307G2, Torpedo Unimatic, Kurbelstickmaschinen

Nein, ich sammel nicht - wirklich nicht dodgy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KL 117 mit Scintilla - Motor
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Juli 2017, 20:28 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Januar 2017, 15:15
Beiträge: 3385
Wohnort: Bremerhaven
Hach - willkommen im Club. Lustige Lösung dieser Motor. Die Maschine ist ja noch super in Schuss!!!

_________________
... näh wie du dich fühlst ...
alte schwarze Ladies, Meister, Special Interest: Zierstiche - Bernina, Gritzner, Elna, Pfaff, Adler, Anker, Phoenix, Haid & Neu, ... oh man, ich brauch ne Therapie
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KL 117 mit Scintilla - Motor
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Juli 2017, 20:37 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Donnerstag 4. Mai 2017, 13:57
Beiträge: 389
Wohnort: unten links
Es geht schon los...

Das gute Stück ist trocken und im inneren stellenweise braun von Spuren ehemaliger Öle oder Fette. Wenig Rost. OK. Das ist eigentlich kein Problem. Ich werde sie demnächst erst einmal ausblasen und dann gibt es eine WD40.. oder Petroleumbad.

Der Motor läuft, aber natürlich ist die Mechanik so schwergängig, dass das Gummi nur auf dem Handrad reibt. Ich denke, dieser Motor wird wohl eh nicht die Kraft haben, die ich mir wünsche und sollte durch einen Rucksackmotor ersetzt werden.

Aber die erste Frage drängt sich mir schon auf. Wenn ich am Handrad drehe, kommt ein Moment an dem der Mechanismus im inneren stehen bleibt, sich aber das Handrad weiterdrehen lässt, obwohl die Rändelschraube, die man zum Spulen löst, angezogen ist.
Ich kenne es nur so, dass wenn es im inneren blockiert, auch das Handrad blockiert ist. Für mich sieht es so aus, als wäre es nicht richtig festgemacht - oder hat es hier eine Art Kupplung?

Kann mir jemand sagen, wo das Handrad der 117er fixiert wird?

Viele Grüße - Armin

_________________
Ok... - sagen wir mal so... ich will es auf max. 3 (drei) Stück begrenzen boewu

Pfaff 1214 (Alltagsmaschine); Bernina KL117; Bernina 117L - Asyl haben: (neben zwei weiteren 117er) Bernina Favorit und Pfaff 130 Alpina... ich bevorzuge grüne Maschinen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KL 117 mit Scintilla - Motor
BeitragVerfasst: Sonntag 23. Juli 2017, 20:48 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Januar 2017, 15:15
Beiträge: 3385
Wohnort: Bremerhaven
Das Phänomen habe ich auch an einigen Maschinen gehabt, die schwer gingen - das erledigt sich, wenn sie sauber sind. Das Handrad ist über Madenschrauben auf der Welle fixiert.

_________________
... näh wie du dich fühlst ...
alte schwarze Ladies, Meister, Special Interest: Zierstiche - Bernina, Gritzner, Elna, Pfaff, Adler, Anker, Phoenix, Haid & Neu, ... oh man, ich brauch ne Therapie
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KL 117 mit Scintilla - Motor
BeitragVerfasst: Montag 24. Juli 2017, 05:59 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:19
Beiträge: 2134
ich denke auch - erst mal gründlich sauber machen, dann schauen ob der Fehler noch auftritt - die Bernina´s sind eigentlich hart im nehmen und sehr leichtgängig wenn sie sauber und frisch geölt sind.

Was hast Du denn alles an Zubehör mit dabei?

_________________
Anker RZ, Bernina 117, 117K, 117L, 117L B, Borletti 1102 u. 1101, Dürkopp 1031, Elna Supermatic, Pfaff 31, 130, 230, 332, Phoenix 283 Automatik, Singer 46K15, 307G2, Torpedo Unimatic, Kurbelstickmaschinen

Nein, ich sammel nicht - wirklich nicht dodgy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KL 117 mit Scintilla - Motor
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Juli 2017, 05:19 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Donnerstag 4. Mai 2017, 13:57
Beiträge: 389
Wohnort: unten links
Hallo

Nach zwei Tagen mit WD40 läuft die Maschine jetzt locker. Wenn ich das Antriebsgummi vom Handrad wegnehme, und mit Schwung am Handrad drehe, macht dieses locker 3 Runden. (Ok - das ist nichts gegen das Video von Nicole...)

Der Scintilla - Antrieb macht Geräusche wie ein Sportwagen biggrin . Der Anlasser erinnert auch ein bisschen an ein Gaspedal.

Heute gehts an ölen und ich freue mich schon darauf den ersten Faden einzulegen.

Jetzt noch aber eine Frage: In dem Handbuch wird nirgends Fett erwähnt. Soll ich die Kegelräder im Antrieb für den Greifer trotzdem fetten oder einfach nur ölen? Es hat dort eine gekapselte Box, aber es ist dort auch / nur ein Öleinlass vorhanden. Welchen Vorteil bringt mir fetten?
So wie ich die Sache sehe, war hier auch nie Fett drin.

Gebt mir doch mal einen Tipp

Viele Grüße - Armin

_________________
Ok... - sagen wir mal so... ich will es auf max. 3 (drei) Stück begrenzen boewu

Pfaff 1214 (Alltagsmaschine); Bernina KL117; Bernina 117L - Asyl haben: (neben zwei weiteren 117er) Bernina Favorit und Pfaff 130 Alpina... ich bevorzuge grüne Maschinen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KL 117 mit Scintilla - Motor
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Juli 2017, 06:46 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Januar 2017, 15:15
Beiträge: 3385
Wohnort: Bremerhaven
Die meisten Boxen um solche Lager an meinen Maschinen enthalten Fett. Lustigerweise war es auch gerade das an meiner Bernina 117, das völlig trocken war. In meinem Fall habe ich Fett drauf getan und halte das auch bei solchen so verzahnten Stahllagern, die größere Kräfte übertragen, für sinnvoll. Vor allem sieht man nicht wirklich gut, wo Das Öl durch die Öffnung genau landet. Das Fett verbessert die Gleiteigenschaften, sorgt für mehr Laufruhe und schützt gleichzeitig vor Korrosion. Wenn du gutes Fett verwendest, kannst du das Lager viele Jahre ignorieren.

Mach doch auch mal ein Video von dem Maschinchen - vielleicht vor und nach dem fetten. Bei einer meiner Maschinen hat man den Unterschied deutlich gehört.

_________________
... näh wie du dich fühlst ...
alte schwarze Ladies, Meister, Special Interest: Zierstiche - Bernina, Gritzner, Elna, Pfaff, Adler, Anker, Phoenix, Haid & Neu, ... oh man, ich brauch ne Therapie
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: KL 117 mit Scintilla - Motor
BeitragVerfasst: Mittwoch 26. Juli 2017, 06:57 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Donnerstag 22. Dezember 2016, 10:19
Beiträge: 2134
... ich denk auch, dass da eigentlich Fett rein gehört - das Loch für´s Öl ist sicher nur dafür da, dass man Öl ins Fett bringt, damit es weich bleibt und nicht verhärtet

_________________
Anker RZ, Bernina 117, 117K, 117L, 117L B, Borletti 1102 u. 1101, Dürkopp 1031, Elna Supermatic, Pfaff 31, 130, 230, 332, Phoenix 283 Automatik, Singer 46K15, 307G2, Torpedo Unimatic, Kurbelstickmaschinen

Nein, ich sammel nicht - wirklich nicht dodgy


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de