Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Freitag 20. April 2018, 13:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Spulerstiftprobleme
BeitragVerfasst: Samstag 20. Mai 2017, 10:30 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Donnerstag 4. Mai 2017, 13:57
Beiträge: 389
Wohnort: unten links
HAllo ihr

Neulich habe ich auf ricardo.ch aus Jux und Tollerei auf eine Bernina 530 geboten. Es war ein recht kleines Gebot, da es hieß, die Maschine bräuchte mal eine Revision. Ok - das kann alles bedeuten... und eigentlich habe ich auch nicht daran geglaubt, die Auktion zu gewinnen.

Plötzlich hatte ich den Zuschlag. OK dodgy dann habe ich sie abgeholt und man hat sie mir sogar geschenkt !! Daheim habe ich dann festgestellt, dass sie total fest war.
Mit viel WD40 und teilweiser Demontage und einem Föhn lief sie dann wieder bald recht geschmeidig... Ich denke ich habe 8 Stunden an ihr verbracht. sad Heute Morgen will ich sie ausprobieren und habe einfach mal mit den vielen mitgegebenen gefüllten Spulen und Garnen hinund her genäht. Sie läuft richtig gehend geschmeidig!

Als ich dann das erste Mal selbst ein Spule füllen wollte, stellte ich fest, dass es den Mitnehmerstift für die Spule gar nicht gibt.. oder nur als Teil. Ist das Ding abgebrochen? Oder hängt der Stift innen fest?? Kann man so etwas austauschen - und wenn ja wie viel Arbeit ist das? Gibt es das Teil überhaubt noch? So wie der Zapfen aussieht ist es wohl kein aktuelles Problem ... und so langsam wird mir klar, warum ich die Maschine geschenkt bekommen habe...

Dateianhang:
IMG_1318.JPG

Dateianhang:
IMG_1317.JPG

Dateianhang:
IMG_1316.JPG

Dateianhang:
IMG_1315.JPG


Was mir auch auffällt, ist dass der Spulerzapfen exzentrisch sitzt. Ist das normal? Es funktioniert alles... aber der Zapfen dreht halt in der Spule und nimmt sie nicht mit. Ich habe jetzt mal einen Schraubenzieher in den Schlitz gesteckt und mit der Handfläche gehalten. Ruck zuck war die Spule voll. wink War auch ein 3oer Garn, dass ich testen wollte.

Bei der Gelegenheit muss ich dem Ersteller der Seite occaphot einen ganz großen DANK sagen. Er hat mir sehr geholfen!!!

Schönes Wochenende - Armin


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Ok... - sagen wir mal so... ich will es auf max. 3 (drei) Stück begrenzen boewu

Pfaff 1214 (Alltagsmaschine); Bernina KL117; Bernina 117L - Asyl haben: (neben zwei weiteren 117er) Bernina Favorit und Pfaff 130 Alpina... ich bevorzuge grüne Maschinen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spulerstiftprobleme
BeitragVerfasst: Samstag 20. Mai 2017, 11:37 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Sonntag 17. Januar 2016, 19:01
Beiträge: 1085
Wohnort: Hamburg
Moin,
die richtigen Spulen haben einen Schlitz der in den kleinen Zapfen einrasten soll.Das Bild ist von der 540,da ist es ähnlich


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spulerstiftprobleme
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Mai 2017, 09:24 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Donnerstag 4. Mai 2017, 13:57
Beiträge: 389
Wohnort: unten links
HAllo Fischkopp

Bei dir ist der Stift quer zum Zapfen.. sind das dann andere Spulen? Der Stift, den man auf den Fotos sieht, die ich gemacht habe, liegt wohl parallel zum Zapfen. Bei der 530-2 kommt da radial nichts raus, so wie deinem Foto.... Ich habe die unterschiedlichsten Spulen mitbekommen. Da ist alles mögliche dabei. Aber es gibt welche, die haben an der Wand ein Loch, so dass hier ein Stift einrasten könnte. Dann würde sie so gehalten werden.. huh Aber damit würde dann bei mir die Spule an sich noch nicht fixiert sondern nur gegen verdrehen / durchrutschen gesichtert... huh sad

Leider habe ich im Netz noch kein Bild von diesem Zapfen der 530-2 in funktionstüchtigem Zustand gesehen. Wenn ich ein Bild finde, dann ist es in solch einem klein Format, dass ich beim Zoomen nichts mehr erkenne. Hat mir jemand ein Foto von dieser Aufnahme im fundus und könnte es mir einstellen? Dann würde ich mal sehen, wie es bei meiner 530-2 aussehen sollte.

Irgendwie bekomme ich den Faden ja auf die Spule... Ich könnte mir natürlich jetzt mit einen Keil weiterhelfen... oder eine wie auch immer geartete Klemmvorrichtung stricken.. aber ich hätte es gern original. Hat jemand diesen Spulenmechanismus schon mal demontiert? Gibt es etwas besonderes zu beachten? Ich sehen mich momentan nach einer Schrottmaschine um, bei der ich das Teil ausbauen könnte. Dann wäre sie wieder richtig gut. Sie macht ja wundervolle Nähte... ganz präzise und näht schön leise.

Viele Grüße - Armin

_________________
Ok... - sagen wir mal so... ich will es auf max. 3 (drei) Stück begrenzen boewu

Pfaff 1214 (Alltagsmaschine); Bernina KL117; Bernina 117L - Asyl haben: (neben zwei weiteren 117er) Bernina Favorit und Pfaff 130 Alpina... ich bevorzuge grüne Maschinen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spulerstiftprobleme
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Mai 2017, 09:40 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Sonntag 17. Januar 2016, 19:01
Beiträge: 1085
Wohnort: Hamburg
Die Spulen müssen recht fest auf dem Spulerzapfen sitzen.Vielleicht ist er bei deiner Maschine etwas zusammengedrückt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spulerstiftprobleme
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Mai 2017, 10:12 
Offline
Einfädler
Einfädler

Registriert: Mittwoch 25. Mai 2016, 20:14
Beiträge: 91
Wohnort: Fricktal, Schweiz
Hallo Armin
Da hat sich scheints der Mitnehmerstift verkrochen oder ist abgebrochen.
Nimm doch einfach mal den Deckel ab und schau wie das darunter aussieht.
Bau den Spuler auseinander, ev. kannst du den Stift von der Reibradseite her wieder zurückstossen.
Es Grüessli
Walter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spulerstiftprobleme
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Mai 2017, 16:51 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Donnerstag 4. Mai 2017, 13:57
Beiträge: 389
Wohnort: unten links
Dateianhang:
IMG_1319.JPG

Dateianhang:
IMG_1320.JPG


Vorne mit Sift... und hinten NIX heul

Ja - dann kann ich nichts zrückschieben ... dodgy

So sieht die Maschine geöffnet aus. Sehr wartungsfreundlich zu öffnen!

Dateianhang:
IMG_1322.JPG


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Ok... - sagen wir mal so... ich will es auf max. 3 (drei) Stück begrenzen boewu

Pfaff 1214 (Alltagsmaschine); Bernina KL117; Bernina 117L - Asyl haben: (neben zwei weiteren 117er) Bernina Favorit und Pfaff 130 Alpina... ich bevorzuge grüne Maschinen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spulerstiftprobleme
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Mai 2017, 17:00 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Sonntag 17. Januar 2016, 19:01
Beiträge: 1085
Wohnort: Hamburg
Da kannst du nur versuchen von der Rückseite ein kleines Loch bohren und den Stift mit einem Nagel
'rausschlagen.Oder auf der gegenüberliegenden Seite ein neues Loch bohren


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spulerstiftprobleme
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Mai 2017, 17:29 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Donnerstag 4. Mai 2017, 13:57
Beiträge: 389
Wohnort: unten links
Gute Idee beerchug

Ein neuer Stift - die idee hat Charme!

Mal sehen ob ich den Bohrer weit genug eintauchen kann... der Zapfen hat 12mm länge und der Stift ist wohl 1/2 mm stark... na ja vielleicht kann ich auch 1mm nehmen. Das wird grenzwertig für das Bohrfutter meiner Standbohrmaschine... rolleyes

_________________
Ok... - sagen wir mal so... ich will es auf max. 3 (drei) Stück begrenzen boewu

Pfaff 1214 (Alltagsmaschine); Bernina KL117; Bernina 117L - Asyl haben: (neben zwei weiteren 117er) Bernina Favorit und Pfaff 130 Alpina... ich bevorzuge grüne Maschinen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spulerstiftprobleme
BeitragVerfasst: Sonntag 21. Mai 2017, 17:42 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Sonntag 17. Januar 2016, 19:01
Beiträge: 1085
Wohnort: Hamburg
Oder du nimmt eine passende Unterlegscheibe,bohrst ein Loch für den Zapfen senkst das Loch auf der Rückseite an und nimmst einen kleinen Nagel als Stift und schraubst das ganze mit zwei Senkschrauben an den Spuler


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spulerstiftprobleme
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Mai 2017, 17:55 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Donnerstag 4. Mai 2017, 13:57
Beiträge: 389
Wohnort: unten links
Fischkopp hat geschrieben:
Die Spulen müssen recht fest auf dem Spulerzapfen sitzen.Vielleicht ist er bei deiner Maschine etwas zusammengedrückt


Genau so! beerchug

Jetzt habe ich den Schltz einfach etwas erweitert... die Spulen sitzen satter und der Faden lässt sich aufrollen!
Ist sicher nicht die reine Lehre... aber funktioniert!

Wieder eine Maschine gerettet biggrin

_________________
Ok... - sagen wir mal so... ich will es auf max. 3 (drei) Stück begrenzen boewu

Pfaff 1214 (Alltagsmaschine); Bernina KL117; Bernina 117L - Asyl haben: (neben zwei weiteren 117er) Bernina Favorit und Pfaff 130 Alpina... ich bevorzuge grüne Maschinen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de