Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Freitag 20. April 2018, 15:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juli 2017, 14:20 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Januar 2017, 15:15
Beiträge: 3389
Wohnort: Bremerhaven
Edit:
Hier findet ihr die Anleitung -> http://naehmaschinentechnik-forum.de/viewtopic.php?f=14&t=3211&start=20#p38827

Der Rucksack-Motor meiner 489A tut sich unheimlich schwer und brummt schrecklich angestrengt, wenn er die Maschine betreiben soll.
Dateianhang:
klein 20170711_230913.jpg

Grundsätzlich ist der Keilriemen relativ stramm. Folgendes habe ich ausprobiert:
- Maschine ölen: Maschine ist relativ leichtgängig, blockiert nicht und führt die Stiche aus wie gewünscht (ZZ)
- Zustand Kondensatoren testen
- Zustand Motorkohlen testen

Kondensator Fußpedal:
Dateianhang:
klein 20170711_233618.jpg

Dateianhang:
klein 20170711_233723.jpg


Motorkondensator:
Dateianhang:
klein 20170711_231057.jpg


Motorkohlen - auch noch gut oder (es kam lediglich etwas Ruß raus - meine danach lief die Maschine etwas schneller):
Dateianhang:
klein 20170712_090205.jpg


das möchte ich probieren:
- längeren Keilriemen verwenden

Es gab vor kurzem schon einmal einen Beitrag mit einem Motor, der die Kraft nicht so aufbrachte. Irgendwie fällt mir nur nicht mehr ein, wo der war. Hier ist es ein ähnlicher Fall. Der Motor dreht ohne Last flott, aber für die Maschine reicht es nicht. Hat jemand von euch nicht Ideen?


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
... näh wie du dich fühlst ...
alte schwarze Ladies, Meister, Special Interest: Zierstiche - Bernina, Gritzner, Elna, Pfaff, Adler, Anker, Phoenix, Haid & Neu, ... oh man, ich brauch ne Therapie
Bild


Zuletzt geändert von nicole.boening am Samstag 28. Oktober 2017, 14:46, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juli 2017, 14:21 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Januar 2017, 15:15
Beiträge: 3389
Wohnort: Bremerhaven
Hier noch ein Bild der Motorhalterung:
Dateianhang:
klein 20170712_003505.jpg

Ist leider alles noch auseinander gebaut.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
... näh wie du dich fühlst ...
alte schwarze Ladies, Meister, Special Interest: Zierstiche - Bernina, Gritzner, Elna, Pfaff, Adler, Anker, Phoenix, Haid & Neu, ... oh man, ich brauch ne Therapie
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juli 2017, 14:49 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Donnerstag 4. Mai 2017, 13:57
Beiträge: 389
Wohnort: unten links
An der Motorbefestigung hast du doch ein Langloch. Da müsstest du den Keilriemen doch etwas "entspannen" können; oder ist er schon am Anschlag?

_________________
Ok... - sagen wir mal so... ich will es auf max. 3 (drei) Stück begrenzen boewu

Pfaff 1214 (Alltagsmaschine); Bernina KL117; Bernina 117L - Asyl haben: (neben zwei weiteren 117er) Bernina Favorit und Pfaff 130 Alpina... ich bevorzuge grüne Maschinen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juli 2017, 14:57 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Donnerstag 4. Mai 2017, 13:57
Beiträge: 389
Wohnort: unten links
Auf einem Bild hast du die Frage: Was könnte das sein?

Es sieht aus, als ginge nur ein Kabel in die Isolierung. Ist das so? dann ist es einfach ein Isolationsschutz für ein Kabelende. ....Jetzt ergibt sich die Frage, warum gibt es hier ein offenes Kabelende? Ist dies der Fehler?

_________________
Ok... - sagen wir mal so... ich will es auf max. 3 (drei) Stück begrenzen boewu

Pfaff 1214 (Alltagsmaschine); Bernina KL117; Bernina 117L - Asyl haben: (neben zwei weiteren 117er) Bernina Favorit und Pfaff 130 Alpina... ich bevorzuge grüne Maschinen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juli 2017, 14:57 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Januar 2017, 15:15
Beiträge: 3389
Wohnort: Bremerhaven
armin_k. hat geschrieben:
An der Motorbefestigung hast du doch ein Langloch. Da müsstest du den Keilriemen doch etwas "entspannen" können; oder ist er schon am Anschlag?

richtig - ist am Anschlag - näher geht nicht.

_________________
... näh wie du dich fühlst ...
alte schwarze Ladies, Meister, Special Interest: Zierstiche - Bernina, Gritzner, Elna, Pfaff, Adler, Anker, Phoenix, Haid & Neu, ... oh man, ich brauch ne Therapie
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juli 2017, 15:00 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Januar 2017, 15:15
Beiträge: 3389
Wohnort: Bremerhaven
armin_k. hat geschrieben:
Auf einem Bild hast du die Frage: Was könnte das sein?

Es sieht aus, als ginge nur ein Kabel in die Isolierung. Ist das so? dann ist es einfach ein Isolationsschutz für ein Kabelende. ....Jetzt ergibt sich die Frage, warum gibt es hier ein offenes Kabelende? Ist dies der Fehler?


Ich denke nicht, dass es der Fehler ist, es sah beim Öffnen so aus, als wär es der Urzustand - alles wirkte unberührt. In diese "Hülle" gehen 2 Kabel hinein.

_________________
... näh wie du dich fühlst ...
alte schwarze Ladies, Meister, Special Interest: Zierstiche - Bernina, Gritzner, Elna, Pfaff, Adler, Anker, Phoenix, Haid & Neu, ... oh man, ich brauch ne Therapie
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juli 2017, 15:22 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Donnerstag 4. Mai 2017, 13:57
Beiträge: 389
Wohnort: unten links
Irgendwie hat es soeben eine Antwort verschluckt...

Also gut... die "offenen" Kabel sehen schon recht original aus. Die Isolierung passt in die Zeit. Die Widerstände im Anlasser scheinen mir Drossel zur Entstörung zu sein. kannst du mit dem Ohmmeter messen... sollte fast keinen Widerstand haben. (Ein Widerstand würde hier auch recht heiß werden.)
Die Dinger kommen in meinem Adler - Anlasser nicht vor. Der ist aber auch älter... aber ansonsten baugleich.

Wenn sich die Mechanik locker dreht und auch die Welle des Motors locker dreht... kann es ja fast nur der Riemen, der die Welle klemmrt oder die Elektrik sein. Das Langloch könntest du erweitern (auffeilen) - (sofern der Motor dann noch Platz hat) und du keinen anderen Riemen bekommst. Die Kohlen sind ok? und wieder passgenau gleich eingebaut... Kontaktflächen sauber? .. Ich denke ja.. du machst das ja nicht zum ersten Mal!... Hast du noch einen anderen Adleranlasser?

Ich tippe auf einen Übergangswiderstand irgendwo! Vielleicht im Stecker selbst? Kontaktspray?

Ich habe keine Ahnung, wie sich ein Wicklungsschluss im Motor hier auswirken würde, könnte mir dies aber auch als Fehlerquelle vorstellen. Das wäre dann wohl der GAU.

_________________
Ok... - sagen wir mal so... ich will es auf max. 3 (drei) Stück begrenzen boewu

Pfaff 1214 (Alltagsmaschine); Bernina KL117; Bernina 117L - Asyl haben: (neben zwei weiteren 117er) Bernina Favorit und Pfaff 130 Alpina... ich bevorzuge grüne Maschinen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juli 2017, 15:31 
Offline
Schnurkettenwechsler
Schnurkettenwechsler

Registriert: Donnerstag 4. Mai 2017, 13:57
Beiträge: 389
Wohnort: unten links
Ich noch mal....

noch so ne Idee...

Bist du sicher, dass der Riemen nicht durchrutscht und die Kraft sauber überträgt?

_________________
Ok... - sagen wir mal so... ich will es auf max. 3 (drei) Stück begrenzen boewu

Pfaff 1214 (Alltagsmaschine); Bernina KL117; Bernina 117L - Asyl haben: (neben zwei weiteren 117er) Bernina Favorit und Pfaff 130 Alpina... ich bevorzuge grüne Maschinen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juli 2017, 16:35 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 20:19
Beiträge: 2376
Wohnort: Norddüütschland
Läuft der Motor denn ohne Keilriemen problemlos an? Wenn ja ist sicher der Riemen zu stramm. Wenn nein evtl mal die Gehäuseschrauben des Motor ein klein wenig lösen, evtl drückt da was auf dem Anker... das hatte ich auch bei einem Motor aus dem ich mir meine elektrischen Aufspuler gebaut habe.

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - Singer 133K3 - BUSMC / DVSG 6HM - Singer 34K S.V. 5 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 ---


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 12. Juli 2017, 16:44 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Januar 2017, 15:15
Beiträge: 3389
Wohnort: Bremerhaven
armin_k. hat geschrieben:
Ich noch mal....

noch so ne Idee...

Bist du sicher, dass der Riemen nicht durchrutscht und die Kraft sauber überträgt?


lach - ja, da bin ich sehr sicher. Ich hab zwar keine Ahnung von Elektrotechnik, kann aber sagen, dass der Riemen eher zu stramm als zu locker ist. Wenn ich darüber nachdenke, wie neu der Riemen noch aussieht, vermute ich doch eher, dass er neu gekauft wurde und halt nicht wirklich passt. Also wirkt er als Bremse.
Der Motor dreht sich ohne Last schnell - ich kann allerdings nicht sagen, ob er seine Leistungsfähigkeit erreicht.

Plan:
- Einsätze für Motorkohlen noch mal gründlich reinigen
- Kohlen sauber einsetzen
- Gehäuseschrauben lösen und Motor innen reinigen
- längeren Keilriemen verwenden

Wisst ihr, ob man den Motor auch mal Ölen soll?

_________________
... näh wie du dich fühlst ...
alte schwarze Ladies, Meister, Special Interest: Zierstiche - Bernina, Gritzner, Elna, Pfaff, Adler, Anker, Phoenix, Haid & Neu, ... oh man, ich brauch ne Therapie
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de