Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Samstag 21. Juli 2018, 01:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 15:36 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 02:28
Beiträge: 606
Chuddel hat geschrieben:
...
Ich habe noch eine Frage:
Ich habe auf der Rückseiten-Fotos von "Katis" 5-27 einen langen massiven Hebel gesehen, ist das ein Nähfußanheber?
An meiner Maschine ist zwar die "Bohrung" aber kein Hebel vorhanden.


Hallo, Chuddel, mit dem langen massiven Hebel meinst Du wahrscheinlich die Kniehebelvorrichtung. In den Hebel wird links eine Kette oder ein Gestänge durch die Tischplatte geführt, was unterhalb der Platte mit einem Kniehebel verbunden ist, so dass Du durch Druck mit dem rechten Knie nach rechts den Nähfuß anheben kannst, also beide Hände für das Nähgut oben frei hast.
Ich kann leider kein Foto von einer intakten Kniehebelvorrichtung einstellen, weil bei meiner Maschine der Hebel unten fehlt, also das Teil nicht funktioniert...
Gruß
Karin

_________________
Maschinen: Adler: 5-27 , 37-7 / Anker: 2 x RZ / Bernina: 125, 1020, 950 / Gritzner: GU Zaubermatic, GUL / Pfaff: 15, 30, 38, 130, 230, 338, 260, 362, 138, 122, 142, 483 / Phoenix: 3 – 78, Universa 249 / Singer: 29 K 27 und andere in Bearbeitung...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 15:41 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2017, 10:17
Beiträge: 10
Hier kommen ein paar Bilder.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 15:46 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 20:19
Beiträge: 2513
Wohnort: Norddüütschland
Dein Oberfaden ist übrigens falsch eingefädelt.... Siehe Anleitung.... wink

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - BUSMC / DVSG 6HM - Singer 34K S.V. 5 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 ---


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 15:57 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2017, 10:17
Beiträge: 10
adler104 hat geschrieben:
Dein Oberfaden ist übrigens falsch eingefädelt.... Siehe Anleitung.... wink



Ich glaube, dass da ein Stift fehlt oder abgebrochen ist.
Da müsste wohl ein längerer nach der zweiten Spule vor der kleinen Feder sein.
Es ist aber nur der da, auf dem die Feder "ruht".
Auch die Hemmscheiben sind nix mehr. Da muss ich mal sehen, wo es neue gibt oder ob da ach Filzscheiben funktionieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 16:00 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2017, 10:17
Beiträge: 10
Aus der Anleitung werde ich diesbezüglich aber auch nicht wirklich schlau, da dort nicht die 5er Baureihe abgebildet ist.
Ich bin noch im Lernmodus huh !
Auf dem dritten Bild sieht man glaube ich ganz gut, dass nach der zweiten Hemmscheibe nur der Stift da ist, auf dem "normalerweise" die Feder ruht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 16:15 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2017, 10:17
Beiträge: 10
Katis hat geschrieben:
Chuddel hat geschrieben:
...
Ich habe noch eine Frage:
Ich habe auf der Rückseiten-Fotos von "Katis" 5-27 einen langen massiven Hebel gesehen, ist das ein Nähfußanheber?
An meiner Maschine ist zwar die "Bohrung" aber kein Hebel vorhanden.


Hallo, Chuddel, mit dem langen massiven Hebel meinst Du wahrscheinlich die Kniehebelvorrichtung. In den Hebel wird links eine Kette oder ein Gestänge durch die Tischplatte geführt, was unterhalb der Platte mit einem Kniehebel verbunden ist, so dass Du durch Druck mit dem rechten Knie nach rechts den Nähfuß anheben kannst, also beide Hände für das Nähgut oben frei hast.
Ich kann leider kein Foto von einer intakten Kniehebelvorrichtung einstellen, weil bei meiner Maschine der Hebel unten fehlt, also das Teil nicht funktioniert...
Gruß
Karin


Hallo Karin,

vielen Dank für die genaue Beschreibung. Ich wollte mir den Hebel nachbauen. Hast du eventuelle eine Detailaufnahme von dem Hebel, wie er in die "Mechanik des Nähfußes" greift?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 16:29 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 20:19
Beiträge: 2513
Wohnort: Norddüütschland
ach so, der Pin ist abgebrochen. Das ist aber nicht weiter wild, den Rest vom Pin kannst Du von innen austreiben und ggf mit einem Pin in gleicher oder annähernder Stärke (z.B einem Bohrerschaft) ersetzten - ist relativ einfach zu reparieren. wink

Was meinst Du mit Heimscheiben? Meinst Du die dünnen Filzscheiben in der unteren Fadenspanung, da wo die Feder drin sitzt durch die der Faden läuft?

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - BUSMC / DVSG 6HM - Singer 34K S.V. 5 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 ---


Zuletzt geändert von adler104 am Montag 10. Juli 2017, 16:40, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 16:33 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2017, 10:17
Beiträge: 10
Das wird die Arbeit fürs WE und den Nähfuss nachfeilen.
Ich hatte mich anfangs immer gewundert, warum sich ständig der Faden in der zweiten Hemmscheibe verheddert, bis ich heute Karins Maschine gesehen habe light .


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 16:47 
Offline
Neu im Forum
Neu im Forum

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2017, 10:17
Beiträge: 10
Genau, die kleinen Filzscheiben meine ich. Adler nennt diese hochtrabend "Hemmscheiben".


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 10. Juli 2017, 17:19 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 20:19
Beiträge: 2513
Wohnort: Norddüütschland
Ich habe bei mir dünne geölte Filzschscheiben drin, die ich selbst ausgestanzt habe. wink

Beim Pin habe ich mich glaub ich vertan - bin nicht sicher ob man den von innen (hinten) austreiben kann - ich war gedanklich bei einer Adler 30, da kann man den Pin von innen her austreiben aber ggf. kannst Du ihn ausbohren (ggf. auch von hinten her anbohren und dann austreiben) und dann ersetzten (einkleben mit Epoxid wie JB Weld o.ä.)

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - BUSMC / DVSG 6HM - Singer 34K S.V. 5 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 ---


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
cron
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de