Naehmaschinentechnik-Forum

Aktuelle Zeit: Freitag 20. Juli 2018, 11:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. September 2016, 21:13 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 02:28
Beiträge: 606
Mein Neuzugang, die ‚Adler 5-27’, ist aus mehreren Gründen der absolute ‚Hyperwocker’!

Weil ich den Kopf nicht mehr allein tragen kann (was für drei, vier weitere Maschinen, je nach Tagesform, auch noch zutrifft), Tisch + Gestell ohne Motor, auch mit zwei Personen nur mühsam zu transportieren ist und sie meine bislang bei Weitem teuerste Maschine ist, für die wir zudem noch ca. 150 km – eine Strecke – fahren mussten, um sie abzuholen!

Auch wenn, mit Vorbehalt, die Maschine dennoch trotz des für mich hohen Preises und der Distanz bzgl. der Abholung evtl. günstig gewesen sein könnte, da nach meiner Marktbeobachtung die Klassen 4 und 5 von ‚Adler’ und vergleichbare Maschinen von z.B. ‚Pfaff’ etc., für Täschner, Hutmacher usw., anders als die genuinen Schustermaschinen mit dem sehr schmalen Freiarm, wie ‚Adler 30-1’ oder ‚Singer 29’ etc., nur selten, und noch seltener zu vergleichsweise günstigen Preisen angeboten werden. Leider ist mir vor einiger Zeit z.B. eine solche günstigere ‚Pfaff’- Maschine in erreichbarer Nähe durch die Lappen gegangen’!

Warum habe ich diese Maschine gekauft?

Ich wollte so eine Maschine wegen des langen, aber breiteren Freiarms haben, weil ich Taschen aus Leder und Plane und Weiterem nähe, für die sowohl der Freiarm als auch die Eignung für schwerere Materialien notwendig sind. Gebrauchte Freiarm-, Industriemaschinen mit Dreifachtransport übersteigen mein finanzielles Budget – die werden i. d. R. im vierstelligen Bereich gehandelt!

Als ich die Maschine bei der Abholung im Original sah, habe ich mich aber doch erst mal echt erschrocken. biggrin Dagegen wirkt meine Singer 29/31 fast so zierlich wie eine Haushaltsmaschine – vgl. eines der Fotos!

Ich glaube, ich muss, bevor Tisch und Maschine nach Restaurierung von kräftigen Männern, Typ ‚Möbelpacker’, dann in den ersten Stock gewuchtet werden, erst noch mal einen Statiker kommen lassen :lol27: , damit es mir nicht so geht wie bei den Fabriken in Bangladesh, wo gern mal Stockwerke einstürzen…

Soweit ich bei oberflächlicher Recherche gesehen habe, hat hier im Forum noch niemand Details zu dieser Maschine gepostet, deshalb mache ich das jetzt mal mit ganz vielen Fotos und der entsprechend hohen Anzahl an Beiträgen und hoffe, dass ich nicht, wie im ‚blauen Forum’, wegen ‚Beitragsschinderei’ abgemahnt werde… rolleyes

Meine Bitte: Wer auch so eine Maschine oder eine ähnliche 'Adler 4 oder 5' hat, möge bitte seine Erfahrungen hier unbedingt einbringen!

ALLE FOTOS IN DEN BEITRÄGEN ZEIGEN DIE MASCHINE UND DEREN PERIPHERIE IM UNGEREINTIGEN ZUSTAND, SO, WIE GEKAUFT!

Gruß
Karin

Grund 'Edit': Verstärkung der Frage nach Erfahrungen mit ähnlichen Maschinen.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Maschinen: Adler: 5-27 , 37-7 / Anker: 2 x RZ / Bernina: 125, 1020, 950 / Gritzner: GU Zaubermatic, GUL / Pfaff: 15, 30, 38, 130, 230, 338, 260, 362, 138, 122, 142, 483 / Phoenix: 3 – 78, Universa 249 / Singer: 29 K 27 und andere in Bearbeitung...


Zuletzt geändert von Katis am Mittwoch 14. September 2016, 23:23, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. September 2016, 21:16 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 02:28
Beiträge: 606
Die ‚Basics’:
Eine mittelschwere Barrelschiff-Armnähmaschine (also Freiarm) mit mitgehendem Nähfuß, in der Koch/Adler/ Dürkopp Liste (https://www.duerkopp-adler.com/export/s ... ist_kl.pdf)
als Maschine für starke, rindlederne Aktentaschen mit Nadelsystem 328 u. Varianten, ausgewiesen. Genauere Spezifikation laut den mitgelieferten Dokumenten: ‚Zum Nähen von starken Aktenmappen, Rindledermarkttaschen und sonstigen Sattlerarbeiten. Mit mitgehendem Nähfuß, Vor- und Rückwärtstransportierung’. Details zum ‚mitgehenden Nähfuß’ s.u. –weiterer Beitrag.

Technische Daten laut O- Material:
500 – 900 Stiche/ Minute je nach Stärke des Nähmaterials.
Größte Stichlänge: 7 mm
Größte Nähdicke: 12 mm
Durchgangsraum: 300 x 180 mm

Nadelsystem 328 Nr. 120 – 320
In anderen Quellen habe ich gefunden, dass auch Nadelstärke 100 noch geht.

Garnstärke: Nr. 70 – 16, 3-fach
Mit den Infos kann ich z.Z. noch nicht so viel anfangen, weil mir entsprechende Konvertierungsmaßstäbe bzgl. heutiger Garne fehlen – vielleicht kann jemand von Euch da helfen?

Motor:
Kraftbedarf bei elektrischem Einzelantrieb: ¼ PS.
Die Maschine wurde mit einem Kupplungsmotor angeboten. Ich habe den Verkäufer davon überzeugen können, mir die Maschine günstiger ohne diesen Motor zu verkaufen, da ich mit Kupplungsmotoren nicht klar komme. Meine Anlassermotoren, die gerade aktuell in einem anderen Thread Thema sind, haben exakt die für diese Maschine benötigte Leistung von ¼ PS!


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Maschinen: Adler: 5-27 , 37-7 / Anker: 2 x RZ / Bernina: 125, 1020, 950 / Gritzner: GU Zaubermatic, GUL / Pfaff: 15, 30, 38, 130, 230, 338, 260, 362, 138, 122, 142, 483 / Phoenix: 3 – 78, Universa 249 / Singer: 29 K 27 und andere in Bearbeitung...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. September 2016, 21:31 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 02:28
Beiträge: 606
Mitgehender Nähfuß

‚Mitgehender Nähfuß’ heißt laut O-Gebrauchsanweisung (Freu! Die war dabei!) Folgendes: ‚Der mitgehende Nähfuß hat den Zweck, das gegenseitige Verschieben der zu nähenden Stofflagen zu verhindern’. Ist also wohl so etwas wie eine Vorstufe des Doppeltransports – Genaueres vgl. Fotos von Auszügen der Gebrauchsanweisung.

Historie:
Die Maschine war in einem Sattler-, Polsterbetrieb, der über drei Generationen geführt wurde, im Einsatz, speziell auch für Anwendungen im Reitsportbetrieb. Könnte also sein, dass die Maschine etwas ‚abgenudelt’ ist – das werde ich aber erst nach endgültiger Sanierung und Inbetriebnahme feststellen können.

Könnte aber auch sein, dass diese auf den ersten Blick ‚für die Ewigkeit’ hergestellte Maschine all die Belastungen der Vergangenheit relativ problemlos ‚weggesteckt’ hat. Schau’n mer mal…

Wenn man Infos auf der Gebrauchsanweisung wie bei anderen Fabrikaten zur Datierung heranzieht (vgl. z.B. Haushaltmaschinen ‚Anker’ – Thread Klaus_Carina im blauen Forum), könnte die Maschine evtl. um 1949 hergestellt worden sein. Leider habe ich keine Infos gefunden, bis wann diese Maschine hergestellt wurde bzw. ab wann sie durch das Nachfolgemodell ‚Adler 105’ in den diversen Varianten abgelöst wurde.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Maschinen: Adler: 5-27 , 37-7 / Anker: 2 x RZ / Bernina: 125, 1020, 950 / Gritzner: GU Zaubermatic, GUL / Pfaff: 15, 30, 38, 130, 230, 338, 260, 362, 138, 122, 142, 483 / Phoenix: 3 – 78, Universa 249 / Singer: 29 K 27 und andere in Bearbeitung...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. September 2016, 21:32 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 11. Mai 2013, 20:19
Beiträge: 2513
Wohnort: Norddüütschland
Na dann mal viel Spaß damit - die Teile machen durch den Obertransport (wenn zugeschaltet) ein bisschen mehr Lärm als "normale " Adler 4 /5. Als Du das Teil abgeholt hast müsstest Du theoretisch fast bei mit vorbei gefahren sein biggrin
Dreifachtransport Maschinen kosten doch nicht vierstellig. So ab 400€ sind die Teile durchaus zu haben. Mit Freiarm so ab 600-700€ denke ich.

Ich habe noch ein original Handrad, falls Du eins suchst. wink

_________________
Mit'm Öl nich sparsam sein!

--- Singer 111G156 - Singer 307G2 - Singer 29K71 - BUSMC / DVSG 6HM - Singer 34K S.V. 5 - Singer 212G141 - Singer 45D91 - Singer 132K6 - Singer 108W20 - Singer 107W1 ---


Zuletzt geändert von adler104 am Mittwoch 14. September 2016, 21:34, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. September 2016, 21:33 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 02:28
Beiträge: 606
Tisch und Gestell:
Der Tisch der Maschine hat die typische quadratische Aussparung links neben dem Arm, so dass das Nähgut, z.B. Taschen, gut zu handhaben ist.

Außerdem ist der Original Anschiebetisch aus Holz dabei, mittels dessen die Maschine auch als Flachbettmaschine zum Einsatz kommen kann.


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Maschinen: Adler: 5-27 , 37-7 / Anker: 2 x RZ / Bernina: 125, 1020, 950 / Gritzner: GU Zaubermatic, GUL / Pfaff: 15, 30, 38, 130, 230, 338, 260, 362, 138, 122, 142, 483 / Phoenix: 3 – 78, Universa 249 / Singer: 29 K 27 und andere in Bearbeitung...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. September 2016, 21:35 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 02:28
Beiträge: 606
Zubehör:
Absolut genial! Etliche Nähfüsschen (einige konnte ich bzgl. der Funktion bereits identifizieren, einige noch nicht), mehrere anschraubbare Anhaltelineale, Abstandshalter etc., die O-Gebrauchsanweisung sowie ein Zusatzdokument zu dem Gesamtangebot der ‚Adler 4 bzw. 5 Maschinen’! Und ein weiteres Schiffchen zur ansonsten vollständigen Konstellation. Und noch ganz, ganz viele passende Nadeln!


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

_________________
Maschinen: Adler: 5-27 , 37-7 / Anker: 2 x RZ / Bernina: 125, 1020, 950 / Gritzner: GU Zaubermatic, GUL / Pfaff: 15, 30, 38, 130, 230, 338, 260, 362, 138, 122, 142, 483 / Phoenix: 3 – 78, Universa 249 / Singer: 29 K 27 und andere in Bearbeitung...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. September 2016, 21:37 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 02:28
Beiträge: 606
Zustand Maschine und Sanierungsarbeiten:
Laut Angaben des Verkäufers funktionsfähig (konnte die Maschine vor Ort nicht ausprobieren, weil der Verkäufer Maschine, Tischgestell und Motor schon ‚entkoppelt’ hatte). Äußerlich akzeptabel und offenbar komplett. Auffällig ist das Handrad in einer merkwürdigen orangen Farbe, was nicht zu der Maschine passt - wurde wohl mal ersetzt (und ich werde das schwarz lackieren).
Die Maschine dreht bei Bewegung des Handrads problermlos.

Innerlich: Wie sollte es anders sein, der anhaftende‚Siff’ aus Leder- und sonstigem Nähstaub, vermischt mit Öl, von 60 – 70 Jahren…Aber es wäre ja auch langweilig, wenn dem nicht so wäre… biggrin

Ich habe die Maschine, nach Abkleben der ‚Decals’ zweimal meiner ‚Kaminreinigerprozedur’ unterzogen. Sprich: Kaminreiniger aufsprühen, einwirken lassen, mit Zahnbürste, Pinsel nacharbeiten und anschließend mit Gartenschlauch alles ausspülen. Zweimal, weil mir der Zustand bzgl. der Entfernung des ‚Siffs’ nach der ersten Anwendung noch nicht gut genug war.

Jetzt denke ich, bevor ich die Maschine öle, über eine Teilneulackierung nach. Obwohl die Maschine lacktechnisch in keinem so schlechten Zustand ist, werde ich ihr wahrscheinlich, da der ‚Fremdkörper Handrad’ eh lackiert werden soll, wohl auch noch an einigen anderen Stellen ein leichtes ‚Facelifting’ in Form einer Überlackierung verpassen.

Zustand Tisch, Aufsatztisch und Gestell:
Man sieht am Zustand des Tisches und des Aufsatztisches, dass die Maschine schon schwer in Gebrauch war.

Nach erstem Schrubben mit Salmiakgeist habe ich Tischplatten abgeschliffen und heute einmal lackiert. Sieht schon ganz gut aus!
Das Gestell bin ich noch nicht angegangen. Muss aber auch gereinigt und neu lackiert werden. Aus Gründen der Gewichtsverringerung überlege ich, ob ich das schwere Schwungrad gänzlich abbaue. Denn um die Maschine alternativ zum Betrieb per Motor als Tretmaschine nutzen zu können, fehlt nämlich sowieso die Verbindungsstange zwischen Pedal und Schwungrad.

Alternativ überlege ich, die Originaltischplatte auf ein weniger schwergewichtiges ‚Pfaff’ – Gestell zu montieren (von meiner Hutmachermaschine Pfaff 338, da diese z.Z. in einem Haushaltsmaschinenschrank mit hochfahrbaren Lift lagert).
Gruß
Karin

_________________
Maschinen: Adler: 5-27 , 37-7 / Anker: 2 x RZ / Bernina: 125, 1020, 950 / Gritzner: GU Zaubermatic, GUL / Pfaff: 15, 30, 38, 130, 230, 338, 260, 362, 138, 122, 142, 483 / Phoenix: 3 – 78, Universa 249 / Singer: 29 K 27 und andere in Bearbeitung...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. September 2016, 21:48 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 30. Januar 2016, 12:15
Beiträge: 1779
Wohnort: Deutschlands Toscana - der Kraichgau
Da hast Du, Karin ja ein zierliches kleines Koffernähmaschinchen aufgetan - da weiß ich, warum es die 3/4 großen von Singer gab ....

Nein - das ist ein imposantes Gerät - die Schiffchen-Greifer-Struktur ist mit nicht ganz klar ist das eine stehende Spule?
Und dass Du nun ein Nadel-Geschäft aufmachen kannst hat natürlich auch seine Vorteile.
Freu mich auf zukünftige Berichte !!
rolleyes

_________________
Anker DZ-BR, F, RZ Auto,
ELNA II (BR1 u.3), Transforma,
Gritzner FK, FZ, GU, GU-K, HZB, VG, VZ,
Haid & Neu LZ, Primatic,
Necchi 512, 542, 545, 559, 592, Nora
Phoenix 353 A, 383 8K, ZZ Gloria,
Singer 18, 28, 316 G


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. September 2016, 21:53 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 02:28
Beiträge: 606
adler104 hat geschrieben:
Na dann mal viel Spaß damit - die Teile machen durch den Obertransport (wenn zugeschaltet) ein bisschen mehr Lärm als "normale " Adler 4 /5. Als Du das Teil abgeholt hast müsstest Du theoretisch fast bei mit vorbei gefahren sein biggrin
Dreifachtransport Maschinen kosten doch nicht vierstellig. So ab 400€ sind die Teile durchaus zu haben. Mit Freiarm so ab 600-700€ denke ich.

Ich habe noch ein original Handrad, falls Du eins suchst. wink


Hallo, Folker,
danke, auch für die Info über die Lautstärke. Ja, wir sind auf dem Rückweg durch Dörverden gekommen und ich habe immer nach Dir Ausschau gehalten bzw. überlegt, wie ich Dich dann erkennen kann! :lol27: Vielleicht zeigt ja die Nähmaschinenvirusinfektion äußere Symptome, die nur andere Infizierte erkennen können - schwarze Flecken auf Händen und Oberarmen oder so fiele mir z.B. dazu ein... lol

Na, dann muss ich ja bzgl. der Dreifachtransportmaschinen vielleicht doch noch weiter am Ball bleiben... wink
Schick doch mal ein Foto von dem Handrad und sag, was Du dafür haben möchtest.

Gruß
Karin

P.S.: Hast oder hattest Du mal so eine Maschine? Wie sind Deine Erfahrungen ansonsten damit?

Grund 'Edit': Mir ist noch was Zusätzliches eingefallen, was ich 'Adler104' fragen wollte.

_________________
Maschinen: Adler: 5-27 , 37-7 / Anker: 2 x RZ / Bernina: 125, 1020, 950 / Gritzner: GU Zaubermatic, GUL / Pfaff: 15, 30, 38, 130, 230, 338, 260, 362, 138, 122, 142, 483 / Phoenix: 3 – 78, Universa 249 / Singer: 29 K 27 und andere in Bearbeitung...


Zuletzt geändert von Katis am Mittwoch 14. September 2016, 23:27, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. September 2016, 21:59 
Offline
Edelschrauber
Edelschrauber

Registriert: Mittwoch 10. Februar 2016, 02:28
Beiträge: 606
Klaus_Carina hat geschrieben:
Da hast Du, Karin ja ein zierliches kleines Koffernähmaschinchen aufgetan - da weiß ich, warum es die 3/4 großen von Singer gab ....

Nein - das ist ein imposantes Gerät - die Schiffchen-Greifer-Struktur ist mit nicht ganz klar ist das eine stehende Spule?
Und dass Du nun ein Nadel-Geschäft aufmachen kannst hat natürlich auch seine Vorteile.
Freu mich auf zukünftige Berichte !!
rolleyes


Hallo, Klaus,
da mein letzter Neuzugang die kleine Bernina 125 war, musste ich mal einen Kontrapunkt setzen... :lol27:

Was verstehst Du unter einer 'stehenden Spule'? huh
Ja, die vielen Nadeln sind natürlich genial, ebenso wie das sonstige Zubehör! Freu!

Gruß
Karin

_________________
Maschinen: Adler: 5-27 , 37-7 / Anker: 2 x RZ / Bernina: 125, 1020, 950 / Gritzner: GU Zaubermatic, GUL / Pfaff: 15, 30, 38, 130, 230, 338, 260, 362, 138, 122, 142, 483 / Phoenix: 3 – 78, Universa 249 / Singer: 29 K 27 und andere in Bearbeitung...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 82 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
*Impressum & Datenschutz
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de